Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ERA-Test zur Verbesserung der Einnistung neues Thema
   HyCoSy ? Untersuchung der Eileiter mit Ultraschall: Wie schmerzhaft ist es?
   Unser Newsletter

  nochmal wegen Pille im Vorzyklus
no avatar
   xochitl
schrieb am 05.01.2006 17:12
Hallo,
allen ein gutes, neues und hoffentlich kinderreiches 2006!
Bin zurück aus dem Urlaub und muss gleich nochmal bei der letzten Frage nachhaken bzgl. Pille im Vorzyklus. Ich bin als Lowie eingestuft, soll aber trotzdem einen vollen Zyklus (Januar) durch die Pille nehmen, bevor ich im Februar mit dem Antagonistenprotokoll beginne. Einige von euch hatten mir ja schon geantwortet, dass das ein bisschen riskant ist, dda ich Gefahr laufe, dass meine Eierstöcke dann gar nicht reagieren.
Mein doc meinte, im Gegenteil, die Ausbeute sei mit Pille im Vorzyklus deutlich besser als bei Stimu im Spontanzyklus. Und ich bin jetzt etwas verwirrt????
Xochitl




  Re: nochmal wegen Pille im Vorzyklus
avatar    Lectorix
Status:
schrieb am 05.01.2006 17:16


Ich dachte, das gilt nur für die Downregulation, dass das eher schlecht ist, aber von einem "Verbot" der Pille im Vorzyklus bei Lowies hab ich noch nichts gehört. Muss aber nichts heißen, das muss ein Profi (z.B. Dein Arzt zwinker) entscheiden.

LG

Claudia




  Re: nochmal wegen Pille im Vorzyklus
no avatar
   k0508
schrieb am 05.01.2006 18:07
liebe xochitl,

ich will Dich nicht noch unsicherer machen, ich sag' nur wie ich behandelt werde:

Beim ersten ICSI habe ich auch die Pille im Vorzyklus genommen, dann mit Suprefact und 187,5 Gonal stimuliert. Es konnten nur drei EZ punktiert werden, die sich zwar befruchten liessen, aber nicht einnisten wollten.

Es wurde ein sehr hohes FSH-Wert ( 25 am 3 Zt ) und SD-unterfunktion diagnostiziert.

Jetzt fehlt beim naechtsen Versuch die Pille weg, weil mein Doc meint, es nützt mir nichts, die eigene Hormonproduktion stillzulegen....
In einem " Spontanzyklus" besteht zwar die Gefahr eines vorzeitigen ESs, aber ich kann vermutlich auf diese Weise mehr EZ und in besseren Qualitaet produzieren!

Tja, die Meinungen gehen etwas auseinander....
ich bin aber froh, dass ich die Pille nicht einnehem soll..

Auf jedem Fall wünsche ich Dir viel Glück zum naechsten Versuch!

lg

Katalin


  Re: nochmal wegen Pille im Vorzyklus
no avatar
   peg1
schrieb am 05.01.2006 18:51
Mein Arzt meinte, daß es mit Pille im Vorzyklus evtl zwar etwas weniger Follies sind, aber daß die EZ eine bessere Qualität hätten. Ich hatte 7 Follies, daraus konnten 6 EZ punktiert werden, von denen sich 5 befruchten ließen. Also eigentlich ziemlich gut für so wenige Follikel. Ob das nun an der Pille im Vorzyklus lag, weiß ich nicht. Ich hab sie mehr deshalb genommen, weil ich PU und TF ziemlich gut terminieren mußte und nur so das konnte.


  Werbung
  Re: nochmal wegen Pille im Vorzyklus
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 05.01.2006 21:30
[www.wunschkinder.net]

hier mal etwas gesammeltes Wissen zur Lektüre zwinker....wenn sich einer mit Lowie Problemen auskennt, dann ist das Nirako. Vielleicht sind dadrin ja noch ein paar Tipps für deinen Doc oder dich.

Wenn die Pille lediglich einem wie auch immer gearteten timing dient, dann würde ich da wirklich nochmal bedenken - kann da selbst als Nicht-Lowie deine Bedenken gut verstehen.

Auch von der HP geht ein Artikel über Lowies aus.

winken Reaba


  Re: nochmal wegen Pille im Vorzyklus
avatar    Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 05.01.2006 22:00
Liebe Xochitl,

was auf jeden Fall schon mal gut ist, dass Sie kein langes Protokoll bekommen. Die Pille ist in einem solchen Fall auch meine Lieblings-Vorbehandlung. Wenn jemand jedoch nachweislich ein low responder ist, dann lasse ich selbst die Pille ganz gerne weg, da auch die die Eierstöcke in ihrer Funktion unterdrücken kann. Nicht muss. Und genaus da liegt das Problem: Bei Low respondern gibt es nicht die richtige Behandlung, bei jeder ist ein anderer Weg womöglich besser. Ich würde das jetzt ruhig erst einmal so durchziehen denn das wichtigste (die andere Form der Downregulation) ist ja geplant


Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team der Kinderwunsch-Seite






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2023