Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  wer kennt sich mit ovaria comp. aus?
no avatar
   Banane
schrieb am 05.01.2006 14:31
hallo ihr lieben,
ich hab mir in der apotheke mal ovaria comp und bryophyllum bestellt (möchte mal pause mit den richtigen hormonbomben machen). kennt das jemand hier? wenn ja, wie oft und wieviel muß man denn davon nehmen? im netz liest man so viel verschiedenes was die dosierung angeht, das macht mich ganz irre.
normalerweise hab ich einen zyklus von 31 - 33 tagen. wie lange soll ich denn dann ovaria comp nehmen? trotzdem nur bis zum 14. ZT oder doch bis zum vermuteten ES (ich messe nebenbei noch tempi zur kontrolle).
bin über jede antwort dankbar
LG
steffi


  Re: wer kennt sich mit ovaria comp. aus?
no avatar
   Kaiya
schrieb am 05.01.2006 14:49
Hallo Steffi,

ich habe Ovaria Comp und auch Bryophyllum eine Weile genommen. Aber leider keinerlei Veränderungen festgestellt.

Ich hatte beides als Globuli.
Ovaria Comp habe ich in der ersten Zyklushälfte drei mal täglich 5 Globuli und Bryophyllum in der 2. Hälfte abends 5 Globuli genommen.

Immer eine halbe Stunde vor oder nach dem Essen.

Wozu willst du denn Ovaria Comp einnehmen. Deine Zykluslänge ist doch ganz ordentlich. Hast du keinen ES. Ich habe einen Zyklus von über 40 Tagen und laut Doc oft keine ES. Mit Ovaria Comp hat sich aber leider nichts geändert. Habs darum nach einer Weile wieder abgesetzt.

Bryo nehm ich noch.

Wünsch dir viel Erfolg
LG Kaiya




  @Kaiya
no avatar
   Banane
schrieb am 05.01.2006 15:02
hallo und danke für deine antwort.
ovaria comp. möchte ich nehmen damit das auch so bleibt einen ES zu haben. ist nicht ganz selbstverständlich bei mir, ich habe PCO. ES hab ich eigentlich erst regelmäßig seit ich auch noch metformin nehme. in letzter zeit war ich 2mal SS, verlor das baby aber jedesmal wieder. ich befürchte daß das mit dem späten ES ( zwischen dem 17. und 19. ZT )zusammenhängt und hoffe mal das mit hilfe von ovaria comp. der ES etwas früher ist. clomi will ich nicht mehr nehmen, da ich schon immer bei niedrigster dosierung eine überstimu hatte.
ich hoffe, deine frage ist damit beantwortet.
LG
steffi




  Re: wer kennt sich mit ovaria comp. aus?
no avatar
   Kaiya
schrieb am 05.01.2006 17:05
Hallo Steffi,

hoffentlich wirkt Ovaria Comp dann bei dir. Vielleicht kannst du ja mal irgendwann berichten, ob du eine Veränderung/Verbesserung festgestellt hast. Würde mich interessieren.

Kann verstehen, dass du was natürliches suchst, Clomi habe ich noch nicht getestet, aber Ovaria Comp soll ja ein bisschen Ähnlichkeit damit haben.

Ich habe auch PCOs - wie gesagt hats bei mir leider nichts genutzt sehr treurig

Ich drücke dir feste die , dass die nächste Schwangerschaft sich bald einstellt und du das Baby auch behalten kannst.

Lieben Gruß
Kaiya






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021