Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  3 Monate warten?
no avatar
   sofia_
schrieb am 03.01.2006 10:59
Hi an alle erfahrenen IVF/ICSI - Mädels!

Ich habe da mal wieder eine Frage: Undzwar soll ich laut Arzt 3 Monatszyklen warten bis ich mit der zweiten ICSI starten darf. Das klingt zwar logisch, aber ist für mich der reinste Horror...
Wie befürchtet, zieht sich der erste Zyklus bereits tierisch in die Länge. Mein Eindruck ist, dass ich keinen ES hatte und somit auch noch einige Zeit auf die mens warten muß traurig Für die nächsten beiden Zyklen nehme ich die Pille. Da wird sich das Probelm erübrigen...

Jedenfalls wüßte ich mal ganz gerne wie das bei euch so ist bzw. war???? Und vor allem: Wie ist bzw. war euer Eindruck - hattet ihr das Gefühl, dass es die richtige Entscheidung war?

Ich fühle mich ganz normal - denke, dass mein Körper schon früher bereit für die nächste Behandlung sein könnte. Aber wie gesagt, ich bin kein Arzt und habe keine Erfahrung.

Was meint ihr?


Ganz liebe Grüße, sofia winkewinke




  Re: 3 Monate warten?
avatar    Sophie33
schrieb am 03.01.2006 11:35
Hallo Sofia,
mein Arzt hat mir mindestens 2 Monate Pause nach der IVF geraten. Bei mir war der erste Zyklus danach auch viel länger, im nächsten hat sich alles wieder eingependelt. Wegen Erkältung und beruflichem Stress haben wir uns entschieden, sogar noch länger zu pausieren.
Der Arzt meinte, es sei für Körper und Psyche besser... Das fand ich zunächst doof, wollte am liebsten sofort weitermachen. Allerdings genieße ich inzwischen, dass ich meinen Tagesablauf mal nicht nach Spritzen, Arztbesuchen etc. gestalten muss. Da wir die IUIs vorher auch Schlag auf Schlag gemacht haben, tut mir die Pause also sehr gut.
Liebe Grüße
Sophie




  Re: 3 Monate warten?
no avatar
   sofia_
schrieb am 03.01.2006 15:30
Hi Sophie,
vielen Dank für deine Worte. Du hast recht, ich genieße zur Zeit auch das "normale" Leben! zwinker
Trotzdem belastet mich das "Warten". Ich befinde mich zur Zeit in einer Phase meines Lebens, wo ich neben dem Kinderwunsch noch weitere Entscheidungen treffen muß, die sehr wichtig für meine persönliche Zukunft sind, aber leider auch sehr zeitintensiv. Schade, das das alles nicht parallel funktioniert...
Ich habe so ein bißchen Angst vor dem "und was nun?", wenn es nach 4mal ICSI immer noch nicht geklappt haben sollte mit dem SS-Werden!

Mal sehen, on sich noch andere melden zum 3-Monats-Rhythmus?!
Ich bin wirklich drauf und dran, meinen Arzt auf 2 Monate runter zu handeln .... Ich werd rot

Bis bald, sofia_


  Re: 3 Monate warten?
no avatar
   friedaK
schrieb am 03.01.2006 18:43
hallo,

ich musste auch immer drei monate warten. fand es total ätzend. aber der körper braucht wohl einige zeit, sich zu regenerieren.

alles liebe,
friedaK




  Werbung
  Re: 3 Monate warten?
no avatar
   Samantha B.
schrieb am 03.01.2006 19:13
Hallo liebe Sofia,

ich hatte meine 1.ICSI mit Mesa im November 05, leider negativ. sehr treurig

Gott sei Dank hatte ich noch 5 "gute" Eizellen im Vorkernstadium die eingefroren wurden. Spermien

Natürlich wollte ich sofort mit der Kyrobehandlung weiter machen, doch mein Arzt hat mir eine Pause von 2. Monaten verordnet, was für mich echt blöd war, da alle anderen die mit mir im Zimmer waren schwanger wurden, nur ich nicht.

Die Wartezeit ist wirklich lange, und bei mir geht es erst wieder im Feb.06 weiter. Als ich noch normal schwanger werden konnte, bin ich einen Monat nach einer Ausschabung (wegen missed Abort) mit meinen Sohn schwanger geworden. schwanger

Aber wenn es so sein soll, na dann muss man halt durch.
Ich bin übrigends 36 Jahre alt, und mein Scheisserchen auch. Bussi

Jedesfalls drücke ich Dir die Daumen für deinen nächsten Versuch, und das es auch auf jeden Fall klappt, wir sind ja Leidensgenossen Schnuller

LG Sammy



16.11.1987 Geburt meiner Tochter Samantha
von 1990 bis 1994 vier Fehlgeburten
18.01.1994 missed Abort in der 11.SSW
03.11.1994 Geburt meines Sohnes Nico
danach aus medizinischen Gründen Sterilisation
18.11.05: 1.ICSI ( leider negativ)
Feb.2006: geplanter Kyrotransfer




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021