Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Kann mich jemand trösten?
avatar    Gypsy
schrieb am 02.01.2006 23:23
Liebe Mädels

Muss mal meine Gefühle von heute loswerden.

Habe heute den 1. Pipitest gemacht nach PU am 14.12., obwohl ich bisher noch immer keine Mens hatte, war er eindeutig negativ. traurig
Irgendwie hatte ich mir doch von Tag zu Tag mehr Hoffnungen gemacht, weil nie die Mens kam, obwohl ich es eigentlich nicht wollte. grins
Habe meiner FA, die gerade in Ferien ist, ein SMS geschickt. Was soll ich nun tun? Ich hab ne Frage
Sie meinte, ich soll in 3 Tagen nochmals einen Pipitest machen (Praxis ist leider erst wieder am 09.01 auf), solange Medis weiter nehmen.
Was meint ihr, habe ich noch irgendeine Chance? Ich hab ne Frage
Ich habe die Hoffnung irgendwie völlig aufgegeben, schliesslich können ja die Medis die Mens verschieben......ich denke, wenn es am 19.Tag nach PU nicht positiv ist, wird es wohl nichts mehr werden. traurig
Ach ja, und ich ärgere mich über mich, dass mich das alles sooooo mitnimmt. Schliesslich wollte ich doch so tapfer sein.... Ich bin sauer
Mein Verstand sagt, sie es cool, es ist doch noch nichts verloren, ausserdem geht es doch auch ohne Kind.
Mein Herz sagt, ich bin so traurig sehr treurig

Kann mich jemand ein wenig trösten?

LG von einer gerade recht geknickten Gypsy traurig




  Re: Kann mich jemand trösten?
avatar    Lectorix
Status:
schrieb am 02.01.2006 23:27


Hmmmmm.... also richtig gut sieht's in der Tat nicht aus. Allerdings können Urin-Tests mal schwindeln, daher wenn Du sonst unter den Medikamenten (Progesteron?) bei den Inseminationen trotzdem Deine Regel bekommen hast, würd ich schon auf jeden Fall 'nen Bluttest machen. Wenn Du wie ich zu den Leutchens gehörst, die unter Utrogest oder Crinone keine Blutung bekommen, würd ich eher dem Urintest glauben, allerdings brauch ich für mein Gewissen immer einen Bluttest zur Bestätigung...

Ich drück die Daumen, dass es vielleicht doch noch geklappt hat, ansonsten toi toi toi für den nächsten Versuch im Mai.



LG

Claudia




  Re: Kann mich jemand trösten?
avatar    Lischen
schrieb am 02.01.2006 23:35
Ja ich würde auch sagen wenn du die menstr. nicht bekommst bi sdie praxis wieder aufhat mach einen Bluttest.Und wenn der negativ zeigt dann ist die Hoffnung erstmal vorbei.Ich kann dich sehr gut verstehen es ist ja immer enttäuschend einen negativen Test zu haben.Versuchs einfach imemr wieder anders gehts ja nicht.Bei mir ist der ES am 13 da und dann ist der erneute versuch.
Muss ja wider Clomhexal bekommen.Und ich solls mit eienr Spritze versuchen.Also das Sperma per Spritze rein weil es sein könnte das meine schleimhaut zu agressiv ist und die Spermien abtötet.Find ich zwar nicht so schön mit ner Spritze aber was sein muss muss sein.Halt den Kopf hoch und geb nicht auf.Ich habe mir eine Katze geholt und muss sagen die lenkt wirklich gut ab.
Sei nicht so traurig irgendwann klappt es .Also ich drück dir die Daumen ganz dolle das es doch noch klappt


  Re: Kann mich jemand trösten?
no avatar
   Lisi32
schrieb am 03.01.2006 08:51
Hallo

ich drück dir ganz feste meine Daumen, daß du nächste woche einen Postiven test in der Hand hast..

War letzte woche in der gleichen Situation wie du, weiß also wie du dich fühlst, das ständige auf und ab,(mir wurde gesagt in einer woche nochmal Testen, ist nichts verlohren bei ES plus 16) ich war eine Woche zwischen himmelhochjauchzent und weinderlich, ich war schlecht gelaunt, und für alle nicht besonders gut zu ertragen.....

Leider ist die Mens nur eine Woche später gekommen, keiner konnte mir sagen warum, auch im US hat man nichts gesehen, ich habe genau an dem Tag, wo sie einen bluttest gemacht haben (der natürlich negativ war) die rote Pest bekommen......

Drück dir aber ganz fest die daumen, daß es bei dir anders ist...

LG
Lisa


  Werbung
  Re: Kann mich jemand trösten?
no avatar
   luckyluke
schrieb am 03.01.2006 09:40
Ich drück Dich einfach mal

An dem "Tag des Negativs" ist es einfach schrecklich, aber man krabbelt auch immer wieder aus dem Tief heraus Ja

Und vielleicht.... kriegst Du ja noch ein kleines Neujahrswunder!!!

LG
Lucky
winkewinke




  Re: Kann mich jemand trösten?
avatar    sonne70
schrieb am 03.01.2006 09:42
Liebe Gypsy,

richtig trösten kann uns vermutlich nix und niemand über solche Tiefschläge. Aber immerhin gibts hier viel Mitgefühl, viele gute Ratschläge und immer wieder jemanden, der einen aufmuntert.

Hast Du ja mit mir weiter unten auch gemacht - Dankeschön.

Ich denke aber auch, Du solltest unbedingt den Bluttest noch machen - man weiß ja nie...

Lass uns unbedingt wieder voneinander lesen, ja?

Und dann lass Dichnoch mal ne Runde

LG

Renate




  Re: Kann mich jemand trösten?
avatar    sonne70
schrieb am 03.01.2006 09:50
Jetzt habe ich noch mal in Dein Profil geguckt: NEID! Ich bin ja auch so ein Auslandsfreak, bin deshalb auch Übersetzerin geworden und wollte immer nen Franzosen heiraten. Na ja, im nächsten Leben.

Will jedenfalls auch so gerne noch mal im Ausland leben - leider ist mein Männe sehr fest in seiner Heimat verwurzelt sehr treurig. Jedenfalls: Ich denke, mit Euren Möglichkeiten und Aussichten ließe sich ein unerfüllter KiWu wahrscheinlich wirklich leichter ertragen. Aber trotzdem , dass es noch mit dem Nachwuchs klappt - ich finde es ja auch toll, Kindern schon möglichst früh die weite Welt zu zeigen, ihnen Verständnis für andere Sprachen und Kulturen zu vermitteln.

Nochmals liebe Grüße und schönen Tag

Renate




  Re: Kann mich jemand trösten?
avatar    Katrini
schrieb am 03.01.2006 10:20

Ach Heike, das tut mir ja so leid sehr treurig und ich kann deine Gefühle gerade absolut verstehen!
Kannst du den Bluttest bei einem anderen Doc machen?
Ich drück dich ganz feste! streichel




  Re: Kann mich jemand trösten?
no avatar
   Daca
schrieb am 03.01.2006 11:12
Hallo

Mach dich nicht so fertig. Als meine Freundin schwanger war, hatt Sie nen ST gemacht, der war negativ. Als Sie dann schon im dritten Monat war, machte Sie noch mal einen Test uns siehe da, der Test, war immer noch Negativ. Sie ist dann zum Gyn. gegangen, der Ihr sagte, dass sie im dritten Monat schwanger ist.

Was ich damit sagen will, die Pipi-Tests, sind nicht gerade zuverlässig.



Liebe Grüße
Daca




  Re: Kann mich jemand trösten?
avatar    Gypsy
schrieb am 03.01.2006 11:52
Hallo, ihr lieben Mädels Bussi

Dass so viele Leute an mich denken, tröstet mich schon wieder sehr. Ja
Ach, es tut so gut, in so schwierigen Zeiten unter euch zu sein!!! Danke für eure lieben Zusprüche! Liebe

Bin froh, dass ich mich gestern überwunden habe, euch zu schreiben. Es ist mir gerade nach dem Schreiben schon besser gegangen, so schön, das Gefühl, es gibt Leute, die einen so gut verstehen können.....

Bin jedenfalls froh, wenn der 5. Januar und mein erneuter Pipitest kommt, vielleicht kann ich das Thema dann endlich für diese ICSI abschliessen und wieder einmal zur Ruhe kommen. Ja, die Versuche nehmen einen schön kräftig mit.
Hut ab vor denen, die das schon mehrmals erlebt haben, ihr habt viel Willenskraft!!

LG






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021