Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Biochemische SS, aber dennoch negativ..
no avatar
   claude1
schrieb am 30.12.2005 10:34
Hallo ihr Lieben!

Pünktlich zum Hl. Abend bekam ich ET+7 Schmierblutungen, die nächsten Tage immer mehr rotes Blut dabei.. Ein wunderbares Weihnachtsgeschenk, kann ich nur sagen.

Am Dienstag bin ich sofort in die Praxis, Bluttest hCG 10, aber natürlich viel zu niedrig. Dennoch Ruhe, hinlegen und am Donnerstag nochmal zur hCG-Kontrolle. Inzwischen hatte ich richtige Blutungen bekommen, dennoch ist der Wert auf 14 gestiegen. Anstatt zu sinken, nein.... muss er sogar noch ein bisserl steigen. Also hatte ein Krümel angedockt, ist aber von Mutter Natur aussortiert worden.. *HEUL*

Medis sind abgesetzt, ich blute fröhlich vor mich hin, mir ist dauernd schwindlig, bin aufgedunsen im Gesicht und an den Händen...
Sagt mal, gibt es eigentlich Entzugserscheinungen auf Estradiol und Progesteron?????? *wunder-Augenreib*

Kommenden Donnerstag muss ich wieder Blut lassen, ob der Wert runter ist.. Dann auf den ES warten, nach dem ES geht es weiter mit der Downregulation.. Auf in einen neuen Versuch!

Ich wünsch euch allen einen guten Rutsch ins neue Jahr und ganz viel Glück und Gesundheit euch allen! Viele Grüße, Claude.




  Re: Biochemische SS, aber dennoch negativ..
no avatar
   M.
schrieb am 30.12.2005 11:10
Hallo Claude!

Bei mir war es im 1. Versuch absolut das gleiche Spielchen. HCG bis auf 12 rauf, Anstieg bis 15 und das wars dann. Die Enttäuschung war riesengroß. ABER: Du musst das positiv sehen, es ist ein riesen Erfolg, wenn sich ein Krümelchen schon mal festgebissen hat, es ist zwar dann nicht dageblieben, aber du weißt, dass du auf die Behandlung gut ansprichst.

Beim 2. Versuch hat es bei mir geklappt und bei dir wird es sicher auch klappen! Meine Voraussetzungen beim 2. Versuch waren nicht so toll wie beim 1. und trotzdem bin ich schwanger.

Also nicht aufgeben und nicht den Mut verlieren, auch wenns manchmal schwer fällt.

Alles Gute für dich!

Marion winken




  Re: Biochemische SS, aber dennoch negativ..
no avatar
   Hoffnung 2006
schrieb am 30.12.2005 11:23
Hallo Claude,

habe ähnlich traurige Weihnachtstage wie Du erlebt.
Ich kann Dein Hin-und her-Gerissensein nachvollziehen.
Bei mir war es die 2. ICSI. Erster HCG-Wert 13, nach zwei Tagen 59, dann leichte Blutung, trotzdem Anstieg HCG auf 94.
Dann richtige Blutung wie Mens.
Im Ultraschall nach Weihnachten, keine aufgebaute Schleimhaut mehr sichtbar. Dennoch HCG auf 477 angestiegen. Ich dachte ich bin schizophren. Alle Medikamente (Utrogest) wurden abgesetzt.
Ich will Dich nicht mit meiner Geschichte belästigen, aber vielleicht hilfts, wenn man nicht allein in der Situation steckt.
Ich drück die Daumen für den nächsten Versuch.
Mit lieben Grüssen
Hoffnung 2006


  Re: Biochemische SS, aber dennoch negativ..
avatar    Lectorix
Status:
schrieb am 30.12.2005 11:26

Ach verflixt... Naja, lass es "für die Seele" nochmal kontrollieren, ob es nicht doch noch weiter ansteigt, die Natur hat manchmal ihre eigenen Gesetze, aber wirklich dolle sieht's nicht aus... Die Fehlgeburten, die Du schon hattest, sind aber abgeklärt, nicht wahr? Nicht dass man da noch "Nachbesserung" braucht?

Fühl Dich gedrückt und auch dir einen guten Rutsch !!!

LG

Claudia




  Werbung
  Re: Biochemische SS, aber dennoch negativ..
no avatar
   Becky75
schrieb am 30.12.2005 12:33
Ach Claude, das tut mir leid....

Ich hatte schon beim ersten Beitrag gelesen dass Du SB hattest und deshalb nicht viel Hoffnung aufbringen konntest.

Wie geht es Dir jetzt damit? Warst Du schon darauf gefaßt oder hat es Dich sehr umgehauen?

Claude, laß dich nicht unterkriegen!!! Eines Tages wirst Du diese ganze Anstrengung und den Streß und die Tränen mit einem bezaubernden Lächeln zurückbekommen und Dein kleines Baby im Arm halten.

Ich drücke Dich, rebeca


  Re: Biochemische SS, aber dennoch negativ..
no avatar
   claude1
schrieb am 30.12.2005 13:08
Hallo Claudia Ich freu mich

Genau, ach verflixt... hab ich mir auch gedacht... also mein 3. Sternchen.

Die Ursachenforschung wg. der FG'en haben wir durch. Sag mal, die Schilddrüsenwerte können nicht für FG'en verantwortlich sein? Die wurden nur mal so lala von der Hausärztin angeguckt, ob das was richtiges war???

Liebe Claudia, auch dir wünsch ich einen guten Rutsch und für's Jahr 2006 wünsch ich dir, daß ALLE deine Wünsche in Erfüllung gehen. Vielen vielen vielen Dank für deine ganz liebe Hilfe, Claude.




  Re: Biochemische SS, aber dennoch negativ..
avatar    Lectorix
Status:
schrieb am 30.12.2005 13:37


Klar spielen die Schilddrüsenwerte eine Rolle !!! Gerade wenn es sich um eine Unterfunktion handelt und hier vielleicht sogar eine nicht diagnostizierte Autoimmunerkrankung (z.B. Hashimoto-Thyreoiditis) handelt. Man möchte gerne in der Reproduktionsmedizin einen TSH-Wert um die 1 haben, wenn auch die internistischen Normalwerte großzügiger gehandhabt werden.

Mehr über weitere Einnistungsstörungen (die sich nicht wesentlich von den Gründen für Fehlgeburten unterscheiden) findest Du im Link unten. Und die Untersuchungen werden jetzt nach Deiner 3. FG auch anstandslos von der Kasse bezahlt.
[www.wunschkinder.net]

Lieben Gruß,

Claudia






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021