Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  schwanger werden trotz Grippostad?
no avatar
   stephi_b
schrieb am 29.12.2005 11:01
Hallo zusammen!

Ein halbes Jahr war ich nun nicht hier - hatte damals eine Fehlgeburt in der 15. Woche und musste mich von der ganzen Prozedur mit Ausschabung erst einmal wieder erholen.
Nun haben mein Mann und ich uns entschieden, einen zweiten Versuch zu starten - ich bin natürlich ziemlich ängstlich, dass das Ganze noch einmal passiert.

Ich kann mir vorstellen, dass diese Frage etwas komisch ist, aber ich weiß mir halt anders keinen Rat. Ich habe am 1. oder 2.Januar meinen Eisprung und darum wollten wir es nun wieder versuchen - nun habe ich seit vorgestern eine wirklich fiese Grippe und konnte nicht anders, als Grippostad zu nehmen (das Einzige, was ich im Haus habe). Ich kenne dieses Alles oder nichts Prinzip, sprich entweder es geht ab in den ersten Wochen oder funktioniert, aber kann das den Spermien schon schaden oder gar dem Kind bzw. den Eizellen? Komme mir etwas dumm vor, eine solche Frage zu stellen, aber ich bin einfach verunsichert.

Hoffentlich kann mir jemand helfen, wir wünschen uns so sehr, dass es dieses mal gut geht.

Alles Liebe
Eva


  Re: schwanger werden trotz Grippostad?
avatar    Lectorix
Status:
schrieb am 29.12.2005 11:41


Ich denke nicht, dass es wirklich was ausmachen wird. Denn Du sollst das Grippostad ja nicht länger als 4-5 Tage nehmen und dann ist ja erst Dein Eisprung. Bis das Kind sich einnistet, vergehen ja nochmal gut 5 Tage... Grippostad (obwohl es ja ziemlich kräftig dosiert ist) hat nichts, was sich so lange hält und was wirklich aktiv schädigt. Einzig die Durchblutung der Gebärmutterschleimhaut könnte bei empfindlichen Personen (also die eh' Probleme mit der Durchblutung haben) durch den Koffeinanteil leiden, aber sonst...

LG

Claudia






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020