Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ERA-Test zur Verbesserung der Einnistung neues Thema
   HyCoSy ? Untersuchung der Eileiter mit Ultraschall: Wie schmerzhaft ist es?
   Unser Newsletter

  Wer hatte schon Eileiterss und erzählt mir seine Erfahrungen??
no avatar
   Schnee
schrieb am 29.12.2005 10:11
Hallo

Hatte selbst schon 2 Eileiterss, aber die sind schon 5+6 Jahre her und kann mich eigentlich nur noch an Schmerzen, positiv.SST, nix in der GM und noch mehr Schmerzen und OP erinnern.
Hatte hier jemand schon eine oder mehrere und mag mir mal berichten, wie es da war?
Wäre sehr dankbar.

SG, Schnee


  Re: Wer hatte schon Eileiterss und erzählt mir seine Erfahrungen??
no avatar
   LeeLee
schrieb am 29.12.2005 10:44
Ich kann dir von einer untypischen Eileiterschwangerschaft berichten

Das ging mit dem Bluttest schon los. Der war letztes Jahr
am 23.12. negativ (13 Tage nach IUI) - Crinone abgesetzt -
Mens kam ein paar Tage später.

In der ersten Woche im neuen Jahr hatte ich Krebsvorsorge
bei meiner normalen Gyn. Beim Ultaschall war ein sprung-
reifer Follikel zu sehen. Erst wollte sie den ES auslösen,
aber da ich ja gerade eine Behandlung hatte, hat sie es dann gelassen.
4 Tage später SB. Bin wieder hin zu ihr, da ich noch nie SB hatte.

Wieder Ultraschall, der "sprungreife Follikel" war mittlerweile
3.68 cm groß und dann wohl doch eher eine Zyste.
Sie faselte sofort etwas von Eileiterschwangerschaft. Aufgrund der Zyste hat
sie Blut für einen SST abgenommen, da diese Zysten wohl
oft in der Schwangerschaft entstehen. Der HCG war da bei 468.

Dann eine Woche warten, die SB wurden immer schlimmer,
und ich hatte Panik wegen ELLS. (Bin doch Hypochonder!)
Als dann in der 7./8. Woche immer noch nichts in der GM zu sehen
war, Einweisung ins KKH. Nächsten Tag Bauchspiegelung.
(war nicht schlimm) Mir wurde ein 4 cm großes Stück aus dem
Eileiter entfernt. Im Douglas war altes Blut. Hab dann
eine Drainage gelegt bekommen, die mußte 3 Tage drinbleiben.
Schmerzen hatte ich überhaupt keine, obwohl ja auch im Bauch-
raum schon Blut war.

Meine FÄ meinte nachher, ich hätte Glück gehabt, ich hätte genauso gut tod sein können.
(Ich denke, da hat sie eher übertrieben, keine Ahnung Ich hab ne Frage )

LG
Susanne



Beitrag geändert am : (Do, 29.12.05 10:46)




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2023