Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Angst kinderlos zu bleiben
no avatar
   Babsile
schrieb am 25.12.2005 00:37
Liebes Team von Kinderwunsch.de
Ich heisse Barbara und komme aus Südtirol, ich habe seit meinem 16. Lebensjahr Probleme mit meiner Menstruation. Da ich mít 13 Jahrenan Eving - Sarkom erkrankte und meine Periode für zwei Jahre ausblieb, aufgrund der Chemotherapie und der Bestrahlung, wurde ich auf die Gyn. in Innsbruck geschickt. Dort hat man mir seit ca. 10 Jahren das Medikament verordnet. Da ich mal Pause machen wollte habe ich seit nun 6 Monaten, mit Abklärung des Arztes das Medikament für eine Probezeit abgesetzt. Bis vor 2 Monaten hat alles wunderbar geklappt, denn ich habe regelmässig die Periode bekommen, doch seit 2 Monaten kommt sie entweder gar nicht oder nur sehr wenig. Ich habe Angst, dass sich mein Körper mittlerweile auf das Medikament Cyclacur eingestellt ist und nun nicht mehr ohne dem kann. Ich wollte bezüglich dieses Problems nicht mit einem Gynäkologen reden, da ich sehr oft enttäuscht wurde, denn einerseits haben sie mir Hoffnungen gemacht dass ich durch hormontherapie kinder bekommen könnte, andererseits habe ich des öfteren die Antwort bekommen, dass es unmöglich ist in meinem Zustand Kinder zu bekommen. Ich bitte darum um Auskunft, ob sich der Körper an das Cyclacur gewöhnen kann oder nicht.
Ich habe aber auch angst hoffnung zu verlieren, indem ich einen Schwangerschaftstest mache und Enttäuschung erlebe.
Danke


  Re: Angst kinderlos zu bleiben
no avatar
   Roma
schrieb am 25.12.2005 20:00
Liebe Babsile,

ich denke unmöglich ist gar nichts. Das sieht man hier immer wieder, wenn man die eine oder andere Geschichte liest.

Leider kann ich Dir zu diesem Medikament nichts sagen. Aber der Doc. hier kann Dir vielleicht eine Auskunft geben.

Ich wünsche Dir jedenfalls alles Gute und drücke Dir ganz fest die Daumen, dass eines Tages Dein Kinderwunsch in Erfüllung geht.


Tanti auguri e saluti di

Roma, una amica del'italia


  Re: Angst kinderlos zu bleiben
no avatar
   Tigerin
Status:
schrieb am 25.12.2005 21:00
Hi Babsile,

lass Dich nicht von vornherein verrückt machen! Hormonelle Geschichten können zwar ganz schön kompliziert sein, aber wenn ein normaler Gym Prognosen wagt über die Wahrscheinlichkeiten, ob ein Kinderwunsch realisierbar ist, ist das mitunter genauso aussagefähig als ob er sich an einer Wettervorhersage versucht grmpf ! Geh also mit Deinem Schatz zu einem guten Kiwu-Spezialisten und lasst Euch durchchecken!

LG

tigerin




  Re: Angst kinderlos zu bleiben
no avatar
   Babsile
schrieb am 26.12.2005 12:41
Liebe Roma und liebe Tigerin,
danke für eure aufmunternden Worte, dies gibt einen Mut nicht aufzugeben.
Danke nochmals


  Werbung
  Re: Angst kinderlos zu bleiben
avatar    Lectorix
Status:
schrieb am 26.12.2005 13:45


Nun, das Cyclacur ist ja ein Hormonpräparat, was lediglich Einfluss auf die Gebärmutterschleimhaut hat, diese aufbaut und man dann auch hierdurch regelmäßig seine Periode bekommt. Das ist im Prinzip ein künstlicher Zyklus, hat aber meines Wissens nach nicht im Geringsten etwas damit zu tun, ob Du auch einen natürlichen Zyklus haben kannst. D.h. ob Dein Körper nach der Chemotherapie noch fähig ist, eigene Eizellen reifen zu lassen und diese dann auch befruchtungsfähig ist. Dies sollte man schon mal herausfinden.

Weißt Du denn noch, welche Medikamente Du damals zur Chemotherapie bekommen hast? Und wie viele Gy-Einheiten Bestrahlung? Und wo saß das Sarkom denn? Am Oberschenkel? Oder Oberarm? Oder ganz wo anders?

Ich bin der Meinung wie Tigerin: Es muss ein gutes Kinderwunschzentrum her, das klären soll, welche Möglichkeiten Dir nach Bestrahlung und Chemotherapie offen stehen. Man muss ausprobieren, ob Du überhaupt noch funktionsfähige Eierstöcke hast. Immerhin kann man Deine Gebärmutterschleimhaut aufbauen, das ist schon viel wert. Aber wichtig ist, dass man auch weiß, ob Du eigene Eizellen produzierst.

LG

Claudia




  Re: Angst kinderlos zu bleiben
no avatar
   aminata
schrieb am 26.12.2005 17:31
hallo, auch ich habe angst kinderlos zu bleiben.nach einigen erkrankungen an den eierstöcken und mehreren gyn. eingriffen werde ich einfach nicht schwanger.hat jemand erfahrung mit chin. medizin? angeblich kann man mir da helfen. bin sehr dankbar für antworten....




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020