Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Stimmuexperten: Pille im Vorzyklus + Estrifam?
no avatar
   Pusteblume71
schrieb am 07.11.2005 16:34
Hallo ihr Lieben! winkewinke

Wir befinden uns momentan im Vorzyklus für unsere 2.IVF (PU geplant Anfang Januar). Da bei der 1. IVF die Befruchtungsrate nicht so toll war, ist dieses Mal das lange Protokoll mit einer etwas anderen Stimulation geplant.
Ich soll jetzt zu der Pille jeden Tag 1mg Estrifam nehmen. Anfang Dezember bekomme ich eine Zoladex. Was bewirkt das Estrifam im Zusammenhang mit der Pille? Ich dachte, man nimmt es zum besseren Schleimhautaufbau? Ich hab ne Frage

Danke für eure Antworten!
Steffi


  Re: Stimmuexperten: Pille im Vorzyklus + Estrifam?
no avatar
   Anonymer Benutzer
schrieb am 07.11.2005 16:46
Hm, das ist ja komisch....

Du bekommst die Zoladex-Depotspritze (nehme ich an) im Dezember, das heisst PU wohl erste oder zweite Januarwoche und sollst jetzt schon Estrifam nehmen?

Ich kann dir erklären, was die Pille soll, wenn du Zoladex nimmst (es mildert duch die sanfte Östrogengabe die Wechseljahrsbeschwerden ab, die durch die Zoladex sonst auftreten) aber nicht, was du jetzt schon mit Estrifam sollst.
Du brauchst doch eh nach der Zoladex noch eine Abbruchsblutung, warum sollst du dann vorher soviel GSH aufbauen. Ich hab ne Frage

Aber ich bin ja auch noch ziemlich unerfahren, evtl. weiss hier wer anders mehr...




  Re: Stimmuexperten: Pille im Vorzyklus + Estrifam?
avatar    Lectorix
Status:
schrieb am 07.11.2005 17:10


Hmmm... das ist wirklich interessant, ich muss hier leider auch passen. Kann mir kaum vorstellen, dass Du eine reine Gestagenpille bekommst und dann als Östrogenanteil noch das Estrifam dazu, denn das muss man nicht mit 2 Pillen machen, dafür gibt's Kombipräparate.

Ich würde das mal fragen bei Deinem Arzt, denn das interessiert mich auch smile

LG

Claudia




  Re: Stimmuexperten: Pille im Vorzyklus + Estrifam?
avatar    Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 07.11.2005 22:09
Liebe Pusteblume,

die Gabe von Estrifam im Vorzyklus ist ein versuch, die Östrogenrezeptoren, welche durch Pille und Zoladex runterreguliert werden, wieder etwas zu stimulieren, damit später die Reaktion auf die Stimulation besser klappt. Das ist ein gerne verwendeter Trick bei "low respondern". Siehe auch im Theorie-Teil: Eine Vorbehandlung mit natürlichen Östrogenen (nicht der Pille, welche einen zu suppressiven Effekt hat) kann die Ansprechbarkeit der Eierstöcke ebenfalls verbessern (Östrogenpriming).

Die Kombination langes Protokoll und Östrogenpriming ist sicherlich ungewöhnlich, aber das kann klappen. Einen Versuch ist es auf jeden Fall wert

Mit freundlichen Grüßen

Ihr TEam der Kinderwunsch-Seite






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021