Gelbkörperhormon läuft wieder aus der Scheide heraus, ist das schlimm?

Bisherige FragenKategorie: MedikamenteGelbkörperhormon läuft wieder aus der Scheide heraus, ist das schlimm?
Frage fragte vor 2 Wochen

Ich nehme 3x täglich 2 Kapseln Utrogest. Ich soll das vaginal einführen. Ich habe dadurch bedingt viel Ausfluss, das ist aber nicht so das Problem.
Es ist aber so, dass öfter (vor allem morgens) nach dem Einführen (ich lege die Kapseln direkt neben den Muttermund) innerhalb von 2-3 Minuten die nur halb aufgelösten Hülsen und Flüssigkeit wieder heraus läuft. Ist das nicht viel zu schnell? Geht dabei nicht jede Menge Wirkstoff verloren? Gestern früh hab ich deswegen noch eine dritte Kapsel nachgelegt, aber das mag ich nun auch nicht jedes Mal ohne Rücksprache machen.


1 Antworten
Team Kinderwunsch-Seite Mitarbeiter antwortete vor 2 Wochen

Hallo,
Utrogest ist ja eigentlich zur Einnahme gedacht. Deswegen löst sich die Kapsel in der Scheide nur schlecht auf, oft sogar gar nicht und kommt demzufolge dann später weider heraus. 
Der Wirkstoff (also das Progesteron) wird meist schnell aufgenommen. Sollte das nicht vollständig der Fall sein, ist das auch nicht schlimm, weil das Gelbkörperhormon meist ohnehin überdosiert ist und das überschüssige Hormon über den Urin ausgeschieden wird. In der Gebärmutter kommt in jedem Fall noch genügend an.


Deine Antwort

Ähnliche Beiträge