Nach Embryotransfer: Ziehen wie vor Menstruation und Blähungen. PMS


Bisherige FragenKategorie: künstliche BefruchtungNach Embryotransfer: Ziehen wie vor Menstruation und Blähungen. PMS
Karla fragte vor 5 Jahren
Ich hatte kürzlich meinen ersten Transfer und seit dem so ein komisches Ziehen im Unterleib. Abends wird es noch ein bisschen schlimmer und auch Blähungen. Ist das normal? Auch zieht es nun in den Brüsten, wie ich es eigentlich nur kenne, wenn ich kurz vor der Regelblutung bin. Oder ist es ein gutes/schlechtes Zeichen?

Eigentlich fühlt es sich an wie PMS, wie ein paar Tage vor meiner Blutung. Kann man da noch Hoffnung haben?

1 Antworten
Team Kinderwunsch-Seite Mitarbeiter antwortete vor 5 Jahren

Das Ziehen im Unterleib kommt von den vergrößerten Eierstöcken nach der Stimulation für die künstliche Befruchtung. Das kann sich auch mal anfühlen wie eine beginnende Regelblutung oder PMS, hat damit aber nichts zu tun. Blähungen kommen durch das Gelbkörperhormon (Progesteron). Das macht den Darm träge und dadurch sammelt sich die Luft im Bauch. Also alles recht lästig, aber normal.


Ähnliche Beiträge