Gibt es tatsächlich mehr eineige Zwillinge nach Blastozystentransfers?

Bisherige FragenKategorie: künstliche BefruchtungGibt es tatsächlich mehr eineige Zwillinge nach Blastozystentransfers?
Frage fragte vor 9 Monaten

Frage steht ja schon oben. Bis jetzt war ich immer gegen Blastos, weil ich mal gelesen habe, die Wahrscheinlichkeit auf einige Zwillinge ist dadurch erhöht.

Ist da was Wahres dran? 


1 Antworten
Team Kinderwunsch-Seite Mitarbeiter antwortete vor 9 Monaten

Ja, es gibt wohl Hinweise darauf, dass bei einem Blastozystentransfer die Wahrscheinlichkeit (das Risiko) höher ist, eineiige Zwillinge zu bekommen. Unklar ist, ob das wirklich stimmt und warum das ggf. so ist, denn die Studien zu diesem Thema kommen zu unterschiedlichen Ergebnissen. Aber offenbar gibt es eine erkennbare Tendenz.
Mehr Details dazu finden Sie hier: Häufiger eineiige Zwillinge nach Blastozystentransfer?
 


Deine Antwort

Ähnliche Beiträge