Schwanger unter Downregulation, geht das?

Bisherige FragenKategorie: Frühe SchwangerschaftSchwanger unter Downregulation, geht das?
Frage fragte vor 2 Monaten

Ich habe nach meinem Eisprung mit der Downregulation begonnen (Depotspritze Decapeptyl) könnte aber schwanger geworden sein, weil wir es zum Zeitpunkt des Eisprungs noch einmal probiert haben mit dem Schwangerwerden. Wenn nun eine Schwangerschaft eintritt, ist das schädlich für das Kind?


1 Antworten
Team Kinderwunsch-Seite Mitarbeiter antwortete vor 2 Monaten

Man rät zwar eigentlich dazu, in solchen Fällen einer geplanten Downregulation nicht schwanger zu werden, aber es passiert natürlich immer mal wieder.
Wenn Sie jedoch schwanger werden sollten, dann ist das kein Problem, so die überwiegende Aussage von Studien zu diesem Thema. Es gibt Studien, die belegen, dass der Verlauf der Schwangerschaften in diesen Fällen von der zuvor durchgeführten Downregulation von dieser Vorbehandlung nich beeinträchtigt werden. Vergleichsweise wenige Studien berichten über eine erhöhte Rate an Fehlgeburten. Die Gesundheit der Kinder ist jedoch nicht beeinträchtigt.

Und das war ja dioe Frage, ob es schädlich für das Kind sei. Da kann man sie beruhigen.


Deine Antwort

Ähnliche Beiträge