Wie sieht ein Eisprung aus?


Obwohl er einmal im Monat eintritt, kann man ihn dennoch nicht sehen: Den Eisprung.

Eher zufällig gelangen dem belgischen Arzt Prof. Jacques Donnez von der Catholic University of Louvain Aufnahmen eines Eisprungs bei einer Frau. Die Bilder entstanden zufällig bei einer Routine-Operation, die aus einem anderen Grund erfolgte (Gebärmutterentfernung).

Dass man diesen Vorgang überhaupt sehen kann, ist ungewöhnlich, da man den Zeitpunkt genau treffen muss und außerdem die Eizelle eigentlich nur 0,2 Millimeter groß ist. Bei den Aufnahmen sieht man jedoch die Eizelle umhüllt von einer gelben geleeartigen Substanz aus dem Eierstock austreten.

Die Bilder wurden im Onlinemagazin „New Scientist“ veröffentlicht und sind über diesen Link erreichbar.

Auch im Film wurde dieser Vorgang bereits von dem Magazin dargestellt, wobei ich den Austritt der Eizelle hier ehrlich gesagt, nicht so recht erkennen kann.


Noch Fragen?

Dann haben Sie in unserem Kinderwunschforum die Möglichkeit, sich mit anderen Betroffenen auszutauschen oder Fragen an unsere Experten zu richten. Und hier finden Sie die Übersicht über zahlreiche andere Foren von wunschkinder.net.
Die am häufigsten gestellten Fragen haben wir nach Themen geordnet in unseren FAQ gesammelt.
Das könnte Sie auch interessieren

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

12 Kommentare
  1. Rebella
    Rebella schreibt

    Klasse Fotos.

    Ich hatte mir bisher vorgestellt, dass das Ei selber irgendwie aufplatzen würde. Auf den Bildern sieht man aber, das das Ei aus dem Follikel heraus springt.

    Wieder ein bisschen schlauer geworden.

  2. Pedechen
    Pedechen schreibt

    Mich hat es ja schon verwundert daß diese Neuigkeiten noch nicht hier zu finden waren. Also bei dem Film wirds einem fast schon übel bei der Wacklerei 😉 Kann da auch nichts erkennen. (Leidet die Frau unter zu hohem Puls?)
    Die Bilder sehen dagegen aus, als würde da jeden Monat ins uns Frauen etwas GIGANTISCHES stattfinden 🙂

  3. Pet und Tom
    Pet und Tom schreibt

    @E.Breitbach: Wußte ja nicht wie ich auf diesen Artikel hinweisen sollte. Also hab ich einfach eine Mail geschickt mit dem Link.

    Bei dem Video hab ich auch nix richtig sehen können. Aber die Bilder sind super. Nur irgendwie errinerte mich das an nen dicken Pickel der aufplatzt. Konnte mir das auch vorher nicht vorstellen und fand das passe super hier her.

  4. Lectorix
    Lectorix schreibt

    Großartige Bilder, ich bin echt begeistert!

  5. E. Breitbach
    E. Breitbach schreibt

    @Pet und Tom: Dafür noch einmal herzlichen Dank!

  6. Donza
    Donza schreibt

    Ja, auf die Bilder wurde schon im Forum vor einiger Zeit verlinkt, aber ich hatte meine Zweifel hinsichtlich der Authentizität, da es auf den Seiten der BILD war…
    Ich glaub‘ ja nichts, was ich hier nicht in den News nachlesen kann! 😉

  7. E. Breitbach
    E. Breitbach schreibt

    @Donza: So ist´s richtig 😉

  8. J.Kullmann
    J.Kullmann schreibt

    Na wenn man das so sieht, wundert einem der MS tatsächlich doch ne mehr.

    Sind sehr schöne Bilder.

  9. miez37
    miez37 schreibt

    Tolle Bilder.
    Wenn das in uns tatsächlich so pulsiert, wie in dem Film, dann wundert es mich noch mehr, dass der Eileiter das ei tatsächlich auffängt.

  10. reaba
    reaba schreibt

    ja, faszinierende bilder.
    die hohe pulsfrequenz ist mir auch als erstes aufgefallen…
    schon eine merkwürdige einrichtung der evolution, die sache mit dem "offenen" system (fimbrientrichter wischt im richtigen moment am eierstock entlang und nimmt das ei auf); andere säugetiere (z.b. hunde) haben ein "geschlossenes system" (eierstöcke und uterus sind ohne kontakt zum bauchraum zu haben, verbunden)…wahrscheinlich aber um den preis saisonal fertiler phasen….muss frau eigentlich auch nicht unbedingt haben 😉

  11. Carmen
    Carmen schreibt

    Die Bilder sind einmalig aber den Film habe ich nicht gefunden.
    Wenn man den Link klickt kommt man auf eine Seite auf der man gar nicht weiß wo der Film versteckt ist. Habe dann einfach mal einige sachen angeklickt und festgestellt, dass man auf dieser Seite ein Passwort braucht. Kann das sein oder habe ich mich nur so doof angestellt. Wäre um eine Antwort dankbar.
    Danke Gruß Carmen

  12. E. Breitbach
    E. Breitbach schreibt

    @Carmen: Nee, sollte eigentlich sofortz laden wie jeder andere Youtube-Film auch. Wobei ich bei Youtube registriert und dauerangemeldet bin. Ich weiß nicht, ob cih nur deswegen keine Probleme habe