Schwangerschaft: Ist Ultraschall schädlich?


Ultraschalluntersuchungen werden während der Kinderwunschbehandlung, aber auch in der Frühschwangerschaft öfters durchgeführt als bei Frauen, die problemlos schwanger werden.

Daher stellt sich die Frage, ob der Ultraschall für das ungeborene Kind oder den Embryo schädlich ist.

Australische Wissenschaftler sind dieser Frage jetzt systematisch nachgegangen und kontrollierten 1500 Schwangere mind. 5x per Ultraschall incl. sogenannter Doppler-Untersuchungen, bei denen der Blutfluss im Kind gemessen wird. Eine andere, ebenso große Gruppe wurde nur einmal in der 18. Woche mit Ultraschall untersucht.

Es fand sich bei den häufiger „geschallten“ Kindern eine verringerte Körpergröße (durchschnittlich 1 cm) bei ansonsten gleichen Körpermaßen im Vergleich zur Kontrollgruppe.

Die Kinder wurden weiter kontrolliert nach 1, 3, 5 und 8 Jahren. In diesem Alter fanden sich keine Unterschiede mehr.

Diese kontrollierte Studie sollte auch nicht zuletzt aufgrund der großen Fallzahl all die Skeptiker beruhigen können, welche dem Ultraschall eine schädigende Wirkung zuschrieben.

Newnham JP, Doherty DA, Kendall GE, Zubrick SR, Landau LL, Stanley FJ
Effects of repeated prenatal ultrasound examinations on childhood outcome up to 8 years of age: follow-up of a randomised controlled trial.
Lancet. 2004 Dec 4-10;364(9450):2038-44.


Noch Fragen?

Dann haben Sie in unserem Kinderwunschforum die Möglichkeit, sich mit anderen Betroffenen auszutauschen oder Fragen an unsere Experten zu richten. Und hier finden Sie die Übersicht über zahlreiche andere Foren von wunschkinder.net.
Die am häufigsten gestellten Fragen haben wir nach Themen geordnet in unseren FAQ gesammelt.
Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

2 Kommentare
  1. Elmar Breitbach
    R. Ose schreibt

    Die Referenz ist nicht ganz richtig. Der Hauptautor heißt "Newnham", die Ausgabe des Lancet ist: Vol. 364 No. 9450, pp 2038-2044.

  2. Elmar Breitbach
    Elmar Breitbach schreibt

    danke. Ich weiß nicht mehr, wo ich diese Angaben her habe, ist ja schon mehr als 5 Jahre her 😉

    Ich habe es jetzt einmal vorschriftsmäßig geändert