Lockstoffe für die Eizelle


Kopuline lautet der schöne Begriff, der für Duftstoffe verwendet wird, die in zeitlichem Zusammenhang mit dem Eisprung der Frau entstehen und von den Geruchszellen der männlichen Nase wahrgenommen werden. Frauen werden für Männer in dieser Zeit noch begehrenswerter als sie es ohnehin schon sind. Aber nicht nur mit der Nase funktionieren diese Duftstoffe, sondern auch die Spermien haben ein Geruchsempfinden.

Forscher der Universität Bochum wiesen einen speziellen Rezeptor im Hodengewebe nach, der auf die gleichen Duftstoffe reagieren kann. Auch direkt an den Spermien konnte dieser Rezeptor nachgewiesen werden. Dies ist keine Neuigkeit, denn die Tatsache, dass Spermien merkwürdigerweise auf Maiglöckchenduft reagieren, wurde schon verschiedentlich publiziert

Nun gelang aber die Isolierung einer Substanz, welche die Geruchsfähigkeit der Spermien hemmt und die Spermien damit auf ihrem weg zur Eizelle verwirrt. Denkbar wäre also eine Verhütung für den Mann, welche auf diesem Prinzip beruht.

Mit diesem Blocker kann man den Spermien förmlich „die Nase zuhalten“ und so vielleicht eine hormonfreie Schwangerschaftsverhütung ermöglichen.

Wenn man die Funktionsweise dieser Duftrezeptoren an den Spermien genauer untersucht, ließe sich möglicherweise aber auch eine Methode finden, die zielgerichtete Aktivität der Spermien zu verbessern.


Noch Fragen?

Dann haben Sie in unserem Kinderwunschforum die Möglichkeit, sich mit anderen Betroffenen auszutauschen oder Fragen an unsere Experten zu richten. Und hier finden Sie die Übersicht über zahlreiche andere Foren von wunschkinder.net.
Die am häufigsten gestellten Fragen haben wir nach Themen geordnet in unseren FAQ gesammelt.
Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.