ICSI-Video


icsi.jpgWie versprochen, nun das nächste Video der Serie „IVF und ICSI leicht gemacht“. Heute ein kleiner Film über die ICSI.

Zunächst benötigt man ein Spermium in der Injektionsnadel. Dazu wird mit schnellen Bewegungen mit der Injektionsnadel über den Spermienschwanz gefahren und der Samenfaden dadurch immobilisiert, also unbeweglich. Anschließend wird er – Schwanz zuerst – in die Injektionspipette aufgezogen.

Anschließend sieht man links die Haltepipette, mit der die Eizelle fixiert wird und zwar so, das der Polkörper bei 6 Uhr liegt, unten als kleine rundliche Struktur zwischen Eizelle und deren Hülle gelegen. In der Injektionsnadel rechts sieht man gut ganz vorne das Spermium, welches dann injiziert wird.



Noch Fragen?

Dann haben Sie in unserem Kinderwunschforum die Möglichkeit, sich mit anderen Betroffenen auszutauschen oder Fragen an unsere Experten zu richten. Und hier finden Sie die Übersicht über zahlreiche andere Foren von wunschkinder.net.
Die am häufigsten gestellten Fragen haben wir nach Themen geordnet in unseren FAQ gesammelt.
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

3 Kommentare
  1. Lena
    Lena schreibt

    Das ist ja spannend, danke für das Video. In Bildern hat man es ja schon öfters gesehen, aber so im Film kenne ich es noch nicht. Und das Spermienfangen ist ja wohl eine echte Kunst 🙂

  2. Lonly Lovegood
    Lonly Lovegood schreibt

    Ganz schön brutal, die armen kleinen Spermien, man sollte diesen Film erst ab 18 freigeben!

  3. Princi
    Princi schreibt

    Das wär mal was für Henning Mankell 🙂