Geschlechtswahl ist eine Gefahr für die Ehe


In Australien wurde eine Befragung zur Geschlechtswahl vor der Zeugung durchgeführt. Die Methoden, um zu bestimmen, ob es ein Mädchen oder eine Junge wird hatte ich hier ja vor einiger Zeit aufgeführt und ist auch im Wiki aufgenommen worden. 50% aller Befragten würden sich für die Wahl des Geschlechts aussprechen, wenn sie diese Möglichkeit z. B. im Rahmen einer künstlichen Befruchtung hätten.

Das Problem: Die meisten Frauen hätten in diesem Falle gerne ein Mädchen, während sich die meisten Männer einen Jungen wünschten. Carmel Carrigan von der australischen Queensland Fertility Group hat dazu 149 Patienten befragt und vermutet aufgrund der Ergebnisse der Befragung einen nicht unerheblichen Konfliktstoff für viele Paare, wenn die Wahl des Geschlechts möglich wäre.

„Während 78% der Frauen mit einem oder keinem Kind sich ein Mädchen wünschten sprach sich die Mehrheit der Männer in ähnlich hohem Prozentsatz für einen Jungen aus“. Carrigan fügt hinzu, dass dieses Ergebnis sehr interessant sei, da historisch gesehen die Präferenzen früher anders waren und generell Jungens bevorzugt wurden.


Noch Fragen?

Dann haben Sie in unserem Kinderwunschforum die Möglichkeit, sich mit anderen Betroffenen auszutauschen oder Fragen an unsere Experten zu richten. Und hier finden Sie die Übersicht über zahlreiche andere Foren von wunschkinder.net.
Die am häufigsten gestellten Fragen haben wir nach Themen geordnet in unseren FAQ gesammelt.
Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

7 Kommentare
  1. Elmar Breitbach
    reaba schreibt

    ..also KB an sich ist schon eine belastung für die ehe ;-)…warum sich dann beim ersten kind auch noch den stress mit der geschlechtswahl (und dem partner) antun..?

    wenn man schon einen ganzen haufen kinder eines geschlechts hat und unbedingt noch eines vom anderen geschlecht haben möchte…bitte, warum nicht..? aber da liegen wohl auch die argumente anders als im untersuchten fall..

    wahrscheinlich liegt dem ganzen zu grunde, dass man als mutter oder vater immer auf eine "mini-version" seinerselbst hofft 🙂
    wobei man sich fragen muss: warum eigentlich..?

  2. Elmar Breitbach
    shusl schreibt

    Wenn die Leute keine anderen Sorgen haben. Aber ich glaube, da gibt’s ganz andere Gefahren für eine Ehe. Die sind dann aber eher größer und sehr attraktiv…
    lg
    shusl (die soooo froh ist, dass sie einen Jungen hat und kein Rosa kaufen muss, sondern mit zum Fußball gehen darf)

  3. Elmar Breitbach
    tintenklecks schreibt

    Ein wenig Demut kann nicht schaden, oder? Schließlich wären die meisten Paare einfach nur heilfroh, wenn überhaupt ein Kind zu Welt kommt.

    Nichtsdestotrotz scheint das für manche eine Rolle zu spielen, ERSTE Reaktion eines Familienmitglieds auf die Nachricht, dass wir eine ICSI brauchen: "Ooooh, da könnt Ihr Euch das Geschlecht ja aussuchen!!!". Ja, sie hat Abitur….

  4. Elmar Breitbach
    husky70 schreibt

    Na da fallen mein Mann und ich ja wieder mal raus aus der Statistik!
    Bei uns ist es genau andersrum.
    Ich freue mich auf den Jungen 🙂 und mein "trauert" weil es kein Mädchen geworden ist.
    Naja jetzt haben wir nur noch die Möglichkeit unsere Ehe bei der Namenswahl zu gefährden…..

  5. Elmar Breitbach
    suppenhuhn66 schreibt

    man kann es wirklich übertreiben!!
    geschlechtswahl muss echt nicht sein!
    unsereins ist froh wenn er überhaupt ein kind bekommt, hauptsache gesund und ganz egal ob junge oder mädchen!

    in unserem fall waren wir uns einig, wir haben uns beide ein mädchen gewünscht und dieser wunsch wurde uns auch erfüllt:):)

    liebe grüße
    suppenhuhn

  6. Elmar Breitbach
    Pimboli schreibt

    wären froh überhaupt ein Kind zu bekommen.

    es ist uns egal an welchem Datum es geboren wird und auch egal was es ist. Hauptsache gesund

    LG Pimbi

  7. Elmar Breitbach
    Glauser Gornrlia schreibt

    Hallo zusammen! wir Haben 3 Jungs sind übrigens sehr glücklich über diese 3 gesunde Kinder!!!! die Gott uns anvertraut!Ihr glaubt mir nicht wie oft ich angesprochen werde, und die sch.. blöden bemerkungen wie: Oh du arme! oder: ah das ist aber streng…oder:könnt ihr nichts anderes! nein anscheinend nicht… wir sind Glücklich und wenn es sein muss bekommen wir noch ein Mädchen ! Würde auch noch ein Junge nehmen… jedenfals so einen wie ich schon 3 davon habe, die sind nämlich alle Wunschkinder,und super Toll!!!danke