Operation der Endometriose: Bessere Eizellen?

0

Endometriose beeinflusst die Schwangerschaftsraten und die Einnistung bei der künstlichen Befruchtung.

Sind es jedoch die Endometrioseherde selbst, welche die Qualität der Eizellen und der späteren Embryonen verändern. Mit anderen Worten: Sollte man Endometriose operativ entfernen, um die Chancen einer Einnistung zu verbessern?

Das untersuchten Wissenschaftler der Standford Universität. 30 Patientinnen mit Endometriose, bei denen in ihrem ersten Behandlungsversuch keine Schwangerschaft eintrat, wurden im Anschluss mit Hilfe einer Bauchspiegelung die Endometrioseherde entfernt. 57% der Frauen hatten eine leichte Endometriose und 43% eine ausgeprägte Form der Erkrankung (Grad III-IV)

Bei den Behandlungen vor und nach dem Eingriff wurde die Qualität der Embryonen entsprechend der üblichen Bewertungskriterien beurteilt. Es zeigten sich bei der lichtmikroskopischen Einschätzung der Embryonenqualität keine Unterschiede nach der Operation im Vergleich zum Behandlungszyklus vor der Entfernung der Endometrioseherde.

Eine Operation scheint also nicht in der Lage zu sein, die Qualität der Embryonen signifikant zu verbessern, so die Schlussfolgerung der Autoren dieser Studie.

Shahine LK, Burney RO, Behr B, Milki AA, Westphal LM, Lathi RB
Embryo quality before and after surgical treatment of endometriosis in infertile patients.
J Assist Reprod Genet. 2009 Feb 12


Noch Fragen?

Dann haben Sie in unserem Kinderwunschforum die Möglichkeit, sich mit anderen Betroffenen auszutauschen oder Fragen an unsere Experten zu richten. Und hier finden Sie die Übersicht über zahlreiche andere Foren von wunschkinder.net.
Die am häufigsten gestellten Fragen haben wir nach Themen geordnet in unseren FAQ gesammelt.
Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.