Die biologische Uhr von Halle Berry


Alle Jahre wieder, so könnte man meinen, gibt es Neues von Halle Berry, die ihren Kinderwunsch gegenüber der Presse sehr offensiv kommuniziert. Auch wenn man es ihr nicht ansieht, auch Halle Berry hat eine biologische Uhr und hört sie ticken. Im Mai des letzten Jahres war dies in Ermangelung eines Partner besonders problematisch. Damals zeigte sie sich auch den Methoden der Kinderwunschbehandlung gegenüber offen:“Ich kenne viele Leute, die das gemacht haben. Ich akzeptiere es, wenn sie sagen ‚Ich habe keinen Partner, möchte aber nicht auf die Erfahrung der Elternschaft verzichten‘.“

Nun hat sie einen Partner, das Versace-Model Gabriel Aubry, und hofft noch vor ihrem 40. Geburtstag schwanger zu werden. Die künstliche Befruchtung scheint nun jedoch kein Thema mehr zu sein. Falls es auf natürlichem Wege nicht klappen sollte, würde sie ein Kind adoptieren, erklärte die Oscar-Preisträgerin dem Internetdienst Imdb zufolge. Dass sie es bis jetzt noch nicht geschafft hat, eine Familie zu gründen, führt Berry auf ihr früheres Pech mit Männern zurück. «Ich war immer so unglücklich verliebt. Das hat meinen Kinderwunsch durchkreuzt. Es ist so frustrierend. Ich sehne mich nach einem Kind und will einfach nicht länger warten», sagte der «X- Men»-Star. Berry hat bereits eine Stieftochter, India, aus erster Ehe. Von ihrem zweiten Mann, dem Musiker Eric Benét wurde sie im Januar 2005 geschieden.


Noch Fragen?

Dann haben Sie in unserem Kinderwunschforum die Möglichkeit, sich mit anderen Betroffenen auszutauschen oder Fragen an unsere Experten zu richten. Und hier finden Sie die Übersicht über zahlreiche andere Foren von wunschkinder.net.
Die am häufigsten gestellten Fragen haben wir nach Themen geordnet in unseren FAQ gesammelt.
Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.