Spermiogramm: Neue Normwerte der WHO (2021)

Die Weltgesundheitsorganisation hat die Normwerte für Spermiogramme aktualisiert


Die Beurteilung der Spermien wird gemäß den Richtlinien der Weltgesundheitsorganisation (WHO) durchgeführt. Diese hat die Normwerte für das Spermiogramm nun erstmal seit 2010 wieder aktualisiert (WHO 2021)

Bei der Beurteilung der Fruchtbarkeit des Mannes richten sich die Labors weltweit nach den Normwerten für das Spermiogramm, welche von der Weltgesundheitsorganisation festgelegt wurden. Die bislang gültige Version war bislang aus dem Jahr 2010. Nun gibt es Anpassungen und eine neue Version (WHO 2021)1)WHO laboratory manual for the examination and processing of human semen, sixth edition. Geneva: World Health
Organization; 2021. Licence: CC BY-NC-SA 3.0 IGO
. Man kann das gesamte Handbuch in dieser aktuellen Version hier herunterladen.

Spermiogramm WHO-Richtlinien 2021: Was hat sich geändert?

Zunächst hat sich die Datenbasis geändert. Im Jahre 2010 wurden für die damals veröffentlichten Normwerte ca. 1.000 untersuchte Ejakulate von Männern untersucht, die nachweislich innerhalb des vorausgegangen Jahres ein Kind gezeugt hatten. Nun ist die Basis für die Spermiogramm Normwerte deutlich größer und beruht auf 3.500 untersuchten Männern. Und es sind neue Kontinente hinzugekommen, aus denen die Männer stammen. Allein 1.200 Männer aus China kamen hinzu. Zuvor beinhalteten die Daten keine von asiatischen Männern. Leider ist Afrika immer noch ein weißer Fleck auf der Landkarte, aber vielleicht kommt das ja beim nächsten Update hinzu.

So gut wie nichts hat sich geändert

Schon 2010 sprach man davon, das erste Mal basierend auf einer großen Zahl fertiler Männer belastbare Daten erhoben zu haben. Das bestätigt sich nun. Die größere Zahl verändert die Spermiogramm Normwerte nur geringfügig. In unserem Theorie-Teil haben wir die aktuellen Werte übersichtlich zusammengefasst (Spermiogramm Normwerte nach WHO 2021) und auch die alten Werte (WHO 2010) zum Vergleich weiterhin aufgeführt.


Noch Fragen?

Dann haben Sie in unserem Kinderwunschforum die Möglichkeit, sich mit anderen Betroffenen auszutauschen oder Fragen an unsere Experten zu richten. Und hier finden Sie die Übersicht über zahlreiche andere Foren von wunschkinder.net.
Die am häufigsten gestellten Fragen haben wir nach Themen geordnet in unseren FAQ gesammelt.

Literatur

Literatur
1 WHO laboratory manual for the examination and processing of human semen, sixth edition. Geneva: World Health
Organization; 2021. Licence: CC BY-NC-SA 3.0 IGO
Das könnte Sie auch interessieren

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.