Schaden Handys Spermien?


Der australische Wissenschaftler John Aitken veröffentlichte in der Neuen „New Scientist“ Ergebnisse einer Studie, die an Mäusen durchgeführt wurde und den Einfluss von elektromegnetischer Strahlung auf die Spermienqualität untersuchte.

Er setzte dazu 22 Mäuse eine Woche lang 12 Stunden täglich einer Strahlung aus, der in ähnlicher Weise auch Handybenutzer ausgesetzt sind. Anschließende Untersuchungen des Erbguts der Spermien ergab eine deutliche Zunahme genetischer Defekte im Vergleich zur unbehandelten Kontrollgruppe. wissenschaft.de zufolge sind andere Wissenschaftler skeptisch:

„Die Schätzung der Strahlenbelastung bei den Tieren ist nicht genug untermauert, um der Behauptung viel Gewicht zu verleihen“, kommentiert beispielsweise Camelia Gabriel von der Firma Microwave Consultings London, die die Wirkung von elektromagnetischer Strahlung auf die Gesundheit untersucht. Wie der „New Scientist“ kommentiert, ist der potenzielle Schaden durch die Mobiltelefone wohl geringer als der Effekt von Zigaretten oder giftigen Substanzen aus der Umwelt.


Noch Fragen?

Dann haben Sie in unserem Kinderwunschforum die Möglichkeit, sich mit anderen Betroffenen auszutauschen oder Fragen an unsere Experten zu richten. Und hier finden Sie die Übersicht über zahlreiche andere Foren von wunschkinder.net.
Die am häufigsten gestellten Fragen haben wir nach Themen geordnet in unseren FAQ gesammelt.
Das könnte Sie auch interessieren

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

1 Kommentar
  1. […] Schaden Handys Spermien? […]