Kinderwunsch-Stress verschlechtert Spermien-Qualität


Je dringender der Wunsch nach einem Kind beim Mann ist, desto schlechter ist die Spermienqualität, so eine Studie aus der Zeitschrift „Human Reproduction“. Dies ist unabhängig von dem Ausgangsbefund, trifft also auch auf Männer mit normaler Spermienqualität zu.

Im Rahmen einer Studie wurden 120 Männer in einer andrologischen Klinik mit Hilfe eines standardisierten Fragebogens zu ihrer psychischen Belastung durch die Kinderlosigkeit befragt. Anschließend wurde eine Spermienuntersuchung durchgeführt. 6 Monate später wurde diese Untersuchung wiederholt.

Bei den Männern, die sehr unter der Kinderlosigkeit litten und über einen dadurch bedingte ausgeprägten Stress berichteten, war die Zahl der Spermatozoen in der zweiten Untersuchung um ein Drittel vermindert im Vergleich zur ersten Untersuchung.

Das Stressniveau war bei den untersuchten Männern im Durchschnitt stabil und veränderte sich wenig. Auch von der eigenen Fertilität war dieses Phänomen nicht beeinflusst. Es war alsonicht so, dass Männer mit einem schlechten Spermiogramm mehr Stress und dadurch eine zussätzliche Verschlechterung erlebten; diese Veränderungen betraf auch Männer mit einem unauffälligen andrologischen Befund

Pook M et al.: Is infertility a risk factor for impaired male fertility?
Hum Reprod 19: 954-959


Noch Fragen?

Dann haben Sie in unserem Kinderwunschforum die Möglichkeit, sich mit anderen Betroffenen auszutauschen oder Fragen an unsere Experten zu richten. Und hier finden Sie die Übersicht über zahlreiche andere Foren von wunschkinder.net.
Die am häufigsten gestellten Fragen haben wir nach Themen geordnet in unseren FAQ gesammelt.
Das könnte Sie auch interessieren

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

3 Kommentare
  1. Elmar Breitbach
    wärsogern schreibt

    ja, aber was machen wir denn nun dagegen?
    für meinen mann ist der wunsch unglaublich gross und das sg ist ja tatsächlich mittlerweile am absoluten tiefpunkt.
    die frage ist doch nur, was kann man dagegen tun????

  2. Elmar Breitbach
    miez34 schreibt

    Huch,
    muss ich jetzt annehmen, dass bei meinem Mann der Wunsch immer kleiner geworden ist? Sein SG hat sich im Laufe der Bahndlungen von 4 Mio/ml auf 30 Mio/ml verbessert.
    aber ich denke, er macht sich eben keinen Stress und futtert wahrscheinlich die richtigen Vitamine.

  3. Andrologie-Blog

    Kinderwunsch-Stress verschlechtert Spermien

    Schlechte Spermien knnen auch Folge von Stress durch Kinderwunsch sein.