Dicke Muskeln, keine Spermien


Auf der Tagung der nordamerikanischen Reproduktionsmediner in Montreal (ASRM) beschäftigten sich einige Beiträge mit dem Einfluss des männlichen Lebensstils auf die Spermienqualität. Herausgearbeitet wurden dabei folgende wesentliche Faktoren:

Anabolika

Insbesondere in den USA ist der regelmäßige Besuch von Fitnessstudios sehr beliebt und hierbei werden nicht nur Gewichte gestemmt. Um schnell ein „Sixpack“ zu bekommen oder Oberarme so dick wie üblicherweise nur Oberschenkel werden gerne Anabolika eingenommen. Dieser Missbrauch erfolgt oft über Jahre und führen nicht selten zu einer vollständigen Azoospermie

Dies scheint an amerikanischen Fertilitätskliniken ein häufiges Problem zu sein. Forscher der Yale Universität und der Universität von Connecticut stellten auf einer Tagung in Montreal die Befunde von 15 Patienten vor, die über einen längeren Zeitraum Anabolika genommen hatten. Von diesen wiesen 11 auffällige Hormonbefunde auf: Die Eigenproduktion des Testosterons war niedrig und ebenso die Werte für LH und FSH, den Hormonen, welche von der Hirnanhangsdrüse gebildet werden, um die Testosteron und Spermienproduktion anzukurbeln. Von diesen 11 widerum hatten 9 keine Spermien im Ejakulat (Azoospermie), die anderen hatten eine deutlich verminderte Spermienkonzentration. Nach dem Absetzen der Anabolika kam es bei sieben der neun Patienten mit Azoospermie zu einer erneuten Produktion von Spermien. Bei 5 Patienten musste hier mit Medikamenten nachgeholfen werden.

Übergewicht

In diesem Blog wurde ja bereits über eine Studie berichtet, welche nachweisen konnte, dass Übergewicht die Spermienqualität verschlechtern kann. Eine US-Studie zeigt, dass die Hormonwerte bei Übergewicht um 24 Prozent und bei krankhafter Fettsucht um 26 Prozent niedriger waren als bei Normalgewichtigen. Dies schlug sich auf häufiger in der Spermienqualität nieder.

Rauchen

Neben Anabolika und Übergewicht kann auch jahrelanges Rauchen die Fruchtbarkeit herabsetzen, wie auch hier bereits berichtet. Obwohl die normale Spermienkonzentrationen haben, gelingt es diesen nach Erkenntnissen von Forschern der Universität Buffalo oftmals nicht, in die Eizellen einzudringen. Für die Raucher bedeutet dies, dass die Befruchtungsfähigkeit der Spermien, die auch eine normale Qualität im Spermiogramm haben können, auf 25 Prozent des Normalwertes abgefallen ist. Wie schnell sich die Zeugungsfähigkeit nach dem Verzicht auf Zigaretten erholt, wurde nicht untersucht.

Gleitgel

Manchmal ist die männliche Unfruchtbarkeit aber auch Folge einer Empfehlung der Mediziner. Den weiblichen Patienten wird nämlich häufig zu Gleitmitteln (Lubrikanzien) geraten. Eine in Montreal vorgestellte randomisierte kontrollierte Studie kam zu dem Ergebnis, dass fast alle dieser Mittel die Motilität der Spermien herabsetzen. Einige schädigen sogar das Erbgut der Spermien. Pre-Seed® schnitt in diesem Test, bei dem die Spermien mit dem Gleitgel im Inkubationsmedium unter kontrollierten Bedingungen in Kontakt traten, am besten ab.


Noch Fragen?

Dann haben Sie in unserem Kinderwunschforum die Möglichkeit, sich mit anderen Betroffenen auszutauschen oder Fragen an unsere Experten zu richten. Und hier finden Sie die Übersicht über zahlreiche andere Foren von wunschkinder.net.
Die am häufigsten gestellten Fragen haben wir nach Themen geordnet in unseren FAQ gesammelt.
Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

2 Kommentare
  1. […] zu einem Versiegen der Spermienproduktion führen. Dieser Effekt ist zwar meist reversibel, jedoch sind auch dauerhafte Schädigungen der Fruchtbarkeit möglich. Stichwörter: Anabolika, Fruchtbarkeit, Männer, Testosteron (Noch keine Bewertung) […]

  2. Elmar Breitbach
    Dana schreibt

    ich bin beunruhigt. habe einen jungen kraftsportler (17) kennengelernt mit dem ich sex habe. so weit ich weis nimmt er auch anabolika um mehr muskeln aufzubauen. ist es möglich das er anabolika in seinem sperma hat und das ich diese in meinem körper aufnehme, wenn sein sperma beim sex in meinen körper gelangt?