IVF als Kunst

0

Es gibt viele Möglichkeiten, seine Erlebnisse mit der Kinderwunschbehandlung zu verarbeiten. Eine davon ist Kunst. Eine der bekanntesten deutschsprachigen Seiten ist die „Kinderwunsch-Kunst-Seite“ von Sanne Hecht. Hier haben viele Betroffene Bilder, Fotos und Gedichte zum Thema unerfüllter Kinderwunsch veröffentlicht.

In der Foto-Community Flickr gibt es viele Gruppen zu den verschiedensten Themen und selbstverständlich auch eine, in der sich Fotos finden, die im weitesten Sinne etwas mit ungewollter Kinderlosigkeit und IVF zu tun haben. Hier fand ich auch, dass die Probleme weltweit die gleichen sind: Zum Beispiel die berühmten Verdunstungslinien.

Aktuell bin ich über einen Zeitungsbericht gestolpert, in dem von einer Kunstaktion berichtet wird, die ein unfruchtbares Paar in New York veranstaltet. In seinem Blog sind einige dieser Werke zu bewundern und demnächst wird eine Ausstellung stattfinden, wie „The Indypendent“ berichtet. Sehr bemerkenswert finde ich die Idee, aus einigen zig Schwangerschaftstests eine Collage zu basteln. Material für ein solches Kunstwerk dürften viele Leser hier genug haben.

“This exhibit may be personal but it chips at a variety of relationships and a communication barriers, including the relationship between biology and technology. [Moreover] our relationship with technology affects our relationship with our partners. Artificial Reproductive Technology merits real attention.”

Aufmerksamkeit zu erregen ist aus meiner Sicht neben ästhetischem Genuss eine der wichtigsten Aufgaben der Kunst. Und Aufmerksamkeit können unfruchtbare Paare und die Kinderwunschbehandlung immer gut gebrauchen.

Wenn jemand weitere Projekte und Links zum Thema Kunst und Kinderwunsch kennt, dann bitte in die Kommentare schreiben.


Noch Fragen?

Dann haben Sie in unserem Kinderwunschforum die Möglichkeit, sich mit anderen Betroffenen auszutauschen oder Fragen an unsere Experten zu richten. Und hier finden Sie die Übersicht über zahlreiche andere Foren von wunschkinder.net.
Die am häufigsten gestellten Fragen haben wir nach Themen geordnet in unseren FAQ gesammelt.
Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.