Die Geheimnisse des Frauenarztes

9

Jahrhundertelang haben wir sie wohl behütet und nur vom Chefarzt zum Oberarzt weitergeben. Und nun das. Das Insider-Wissen unseres elitären Geheimbundes wird einfach so ausgeplaudert.


Madonna24.at weiß nun auch Bescheid und lässt ihre Leserinnen teilhaben.

Dort findet man die Antworten zu den wichtigsten Fragen, die Frauen so im Alltag bewegen:

  1. An einem Segeltörn-Wochenende soll ich meine Tage bekommen. Ist es möglich, die Regel zu verschieben?
    Die Antwort (Verschieben der Regel mit der Pille) gilt natürlich auch für andere Anlässe. Es muss nicht unbedingt der Segeltörn sein.
  2. Wir wünschen uns ein Mädchen. Gibt es Methoden, mit denen man das Geschlecht des Kindes beeinflussen kann?
    Super. Unser allergrößtes Geheimnis. Wobei ich hier doch schon hartnäckig in meinem Artikel zu Wunschgeschlecht Junge oder Mädchen den Versuch unternahm, die vielfältigen Möglichkeiten zu diskreditieren. Nun ist es raus. Viel Tilsiter, Salz, Gemüsebrühewürfel gibt einen Jungen, so sagt Prof. Feichtinger.
  3. Sollen Frauen nach 45 die Anti-Baby-Pille noch nehmen?
    Wir diskutieren hier eigentlich eher, ob man mit 42 noch schwanger werden kann und ignorieren daher diese Frage weiterhin geflissentlich
  4. Welches Verhütungsmittel wirkt und macht garantiert nicht dick?
    Natürlich die „Du darfst-Pille“. Blöde Frage.
  5. Ich bin 25, möchte aber erst später ein Kind. Gibt es jetzt schon eine Möglichkeit, zu testen, ob ich fruchtbar bin?
    Hier wird auf der Seite zwar kein Geheimnis ausgeplaudert, aber eine Antwort mit gesundem Menschenverstand gegeben.
  6. Wie bemerkt man eigentlich den Eisprung?
    Mittelschmerz, was sonst.
  7. Gibt es Stellungen beim Liebesakt, die eine Schwangerschaft fördern?
    Eine meiner Lieblingsfragen aus dem Forum, die ich meist mit einer zufällig ausgewählten Stellung aus dem Kamasutra für Fortgeschrittene beantworte. Die Antwort von Dr. Nather folgt hier mal wieder viel zu sehr dem gesunden Menschenverstand.
  8. Kann man mit Hormonen tatsächlich abnehmen?
    Kollege Nather gibt bis hierher wirklich langweilige und superseriöse Antworten. So wundert es hier nicht, dass er auch bei dieser Frage objektiv informiert und unser allergeheimstes Supergeheimnis preisgibt: Natürlich kann man mit Hormonen abnehmen! Nichts einfacher als das. Und auch gar nicht teuer. Man muss nur das Schwangerschaftshormon hCG spritzen und schon holt sich der Körper das Fett aus den üblichen Problemzonen. Das kostet auch nur 960 Euro. Ein Schnäppchen. hCG (z. B. Predalon) kostet in deutschen Apotheken 35 Euro für 15.000 Einheiten. Und man kann es eigentlich auch selbst spritzen. Aber besser ist es natürlich, wenn man es unter frauenärztlicher Aufsicht spritzen lässt. Vermutlich wirkt es dann auch besser. Für weitere Informationen verweist Nather dann auch uneigennützig auf seine Homepage auf der er dies anbietet.

Womit wir wohl dem größten „Geheimnis“ dieses Artikels auf die Spur gekommen sind.


Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

9 Kommentare
  1. Schweden schreibt

    *prust* *kicher*

    Und wieder haben Sie mir einen nicht so tollen Tag am Abend versüßt und mich herzlich zum Lachen gebracht.

    Danke!!

  2. Fischi schreibt

    Ein Danke auch von mir!!!

    Ich kugel mich auch vor Lachen weg.
    Habe auch gehört, daß die Anti Baby Pille noch besser wirkt, wenn man sie täglich 24h fest zwichen den Knien klemmt….
    Sieht zwar blöde beim laufen aus, aber wenns hilft.

  3. Elmar Breitbach schreibt

    @Fischi: Wenn´s schlank macht 😀

  4. luffi schreibt

    Brillant! Das Gemeine ist doch nur, daß dieser superseriöse Experte damit seinen 5. Porsche und die Zweitvilla finanziert, während Sie Herr Breitbach, zwar die Wahrheit sagen, aber vermutlich einen alten Passat Kombi fahren 😉

  5. AnnetteEllen schreibt

    Und ich hatte immer eine großes Fragezeichen im Kopf, warum im HCG-Beipack davon abgeraten wird, es zum Abnehmen zu spritzen… sozusagen als Wink mit dem Zaunspfahl ;-).
    Der gute Dr. Nather war`s. Aha.

  6. reaba schreibt

    ..endlich..darauf hat die welt schon lange gewartet 😀

    @luffi…*rofl*….aber ich glaub bei PS-themen ist der doc etwas eigen 😉

  7. marsala schreibt

    was?

    hcg macht schlank??

    ich wußte doch, daß ich noch… 5 kinder bis zum idealgewicht brauche, nach der schwangerschaft hatte ich schon 9kg weniger.

    die restlichen antworten sind auch klasse. mein damaliger chef hat auf verhütungsfragen mit „schenkel zusammen und knie übereinander“ geantwortet 😉

  8. hasenohr schreibt

    Aaaaahhhhh… darum ist mein Gyn immer so wortkarg! Angst, sich zu verplappern.. So so 🙂

    Aber dafür gibts ja das Netz, damit ich nicht verdumme *gg*

    Schöööner Artikel 🙂

  9. möchte*gern*mama schreibt

    Ich kann mich Schweden nur anschliessen- DANKE für den schööönen Artikel doc;-)

    …und warum nehme ich nicht dank Predalon gleich die überflüssigen Fettpölsterchen gleich wieder ab???