Kinderwunsch: Nachrichten aus Fach- und Laienpresse
Suchbegriff wählen

Schweiz

Eizellspendenverbot rechtmäßig?

In Deutschland, Österreich und Schweiz ist die Eizellspende verboten. Aus meiner Sicht die bedauerlichste gesetzliche Einschränkung in den Gesetzen zur Reproduktionsmedizin. Vor einiger Zeit klagte ein Paar aus Österreich gegen diese…

Schweiz plant neues Fortpflanzungsmedizingesetz

Kürzlich wurde Österreich dazu gezwungen, sein Fortpflanzungsmedizingesetz wieder zu überdenken. Der Schweiz kann dies nicht passieren, da EU-recht für sie nicht gilt, dennoch sieht man auch in unserem Nachbarland Handlungsbedarf und möchte…

Schweiz: Kostenübernahme durch Krankenkassen?

Gefunden auf: 20Minuten: Mediziner fordern, dass unerwünschte Kinderlosigkeit als Krankheit klassifiziert und die Befruchtung durch die Krankenkassen gedeckt wird. Kosten: 6000 bis 7000 Franken. 2008 hätte dies für die Kassen rund 42 Mio.…

Wie lange warten nach einer Fehlgeburt?

Die übliche Antwort auf diese Frage lautet: "Drei Monate". Stimmt das so? Wenn eine Fehlgeburt eingetreten ist, dann stellt sich irgendwann auch die Frage, wie lange man abwarten muss, bevor man erneut versuchen darf, schwanger zu werden.…

Einheitliche Regelungen in Europa? Keine Chance!

Grundsätzlich wäre es ja wünschenswert, wenn die Reproduktionsmedizin in Europa in den einzelnen Ländern zunächst einmal überhaupt geregelt wäre und dann natürlich auch möglichst noch einheitlich. Der Weg dorthin ist steinig und vermutlich…

Blick berichtet über Samenspende

Mit einer Artikelserie widment sich der schweizerische "Blick" dem Thema der donogenen Insemination: Bericht einer Frau, die mit Hilfe der Samenspende gezeugt wurde Die Geschichte eines Samenspenders: "Sie gaben mir ein Röhrli und drei…

Schweiz: IVF bald Kassenleistung?

In der Schweiz gibt es eine Initiative des Vereins "Kinderwunsch", die Kosten für die künstliche Befruchtung von den Krankenkassen bezahlen zu lassen, wie der Beobachter berichtete. Dem Artikel zufolge hat die Vorlage gute Chancen. Eine…