Neues Buch: Rechtsberater Künstliche Befruchtung


Es ist ja eigentlich ein Wunder, dass ein solches Buch bisher noch nicht erschienen ist. Und das wird auch weiterhin vorerst so bleiben, denn der „Ratgeber künstliche Befruchtung“ erscheint erst im März. Man kann ihn jedoch jetzt schon einmal bei Amazon vorbestellen. Die Themen sind vielfältig und beschäftigen sich auch mit der donogenen Insemination:

Dieser Fachratgeber beantwortet die wichtigsten rechtlichen Fragen und gibt wertvolle Orientierung:

  • Wie gehe ich vor?
  • Welche Arten der künstlichen Befruchtung gibt es? Welche sind in Deutschland zulässig?
  • Wer übernimmt die Kosten?
  • Hat das Kind ein Recht auf Kenntnis der Abstammung?
  • Wie schütze ich mich als Samenspender?
  • Wann beginnt das menschliche Leben?

Vor allem auf die Antwort auf die letzte Frage bin ich gespannt, wobei ich jedoch 1. lieber eine Antwort auf die Frage nach dem Sinn des Lebens hätte (mal abgesehen von „42„) 2. befürchte, das die Antwort eher juristisch sein wird. Man darf trotzdem gespannt sein


Noch Fragen?

Dann haben Sie in unserem Kinderwunschforum die Möglichkeit, sich mit anderen Betroffenen auszutauschen oder Fragen an unsere Experten zu richten. Und hier finden Sie die Übersicht über zahlreiche andere Foren von wunschkinder.net.
Die am häufigsten gestellten Fragen haben wir nach Themen geordnet in unseren FAQ gesammelt.
Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

1 Kommentar
  1. Elmar Breitbach
    reaba schreibt

    ich hab neulich im rahmen meiner renovierungsaktion einen berater über das zusammenleben unverheirateter paare von 1991 gefunden … "wilde ehe" oder so ähnlich (damals wars noch persönlich relevant)… nix aber auch gar nix von dem was darin steht hat heute noch eine rechtliche relevanz 🙂 … so sehr haben sich die gesetzlichen rahmenbedingungen geändert. und eigentlich gehe ich davon aus, dass das neue büchlein noch schneller seine relevanz verliert.
    2 gesetze bestimmen derzeit die situation:
    GMG (Gesundheitsmodernisierungsgesetz)..ein echtes monstrum; sollte mit der nächsten vernünfigen regierung verschwinden (tagtraum, ich weiß..) und das
    EschG (Embryonenschutzgesetz).. ein moralischer zwang einer moralisierenden minderheit ausgeübt auf eine schweigende, wenig informierte mehrheit..das ist meiner meinung nach schon lange reif.

    ..die antwort auf den sinn des lebens doc..?
    na dass es aufhört und mit ähnlichen komponenten zur zusammensetzung des individuums doch wieder weitergeht ;-)… und das fragt nu ein reprodoc…tzzz 😉