Unbeantwortbare Fragen


Es gibt Fragen, die kann man nicht beantworten. Und sie sprechen dafür, dass der Fragesteller sich nur unzureichend mit dem Thema seiner Frage beschäftigt hat.

Nun könnte man zu Recht sagen, dass dies doch auch der Sinn von Fragen ist: Sie zu stellen, wenn man sich in einem Thema nicht so gut auskennt. Dazu ein Beispiel aus dem „richtigen Leben“: Wie schnell fahren rote Autos? Antwort: Manche überhaupt nicht mehr (ich kenne eines persönlich) und manche ziemlich schnell.

Das Problem ist, dass sich der Fragesteller offensichtlich auch nicht die Mühe machte, sich soweit mit dem Thema zu beschäftigen, dass er eine sinnvolle Frage stellen kann. Und das ist irgendwie lieblos gegenüber denjenigen, welche die Fragen beantworten sollen:

Zwei Beispiele, die mich heute erreichten und Anlass für diesen Beitrag sind:

  • Ich nehme zur Zeit das Menogon HP, kann mir irgendjemand sagen, zu wieviel Prozent man Schwanger werden kann davon? (wird auch gerne im Zusammenhang mit Clomifen gestellt)
  • ich bin 22 jahre alt und versuche SS zu werden seit 1 jahr woran kann das liegen?

Was soll man da antworten, frage ich dann widerum mich selbst. Beide Fragen wurden im Theorie-Teil dieser Seite gestellt. Also in einem Bereich dieser Seite, der vollgestopft ist mit Informationen, welche diese Frage eigentlich auch von selbst beantworten.

Bin ich ungerecht, wenn ich die Frage lediglich mit einem Hinweis auf die Informationen imTheorie-Teil beantworte? Andererseits: Soll ich mir bei der Antwort mehr Mühe geben als der Fragesteller? Ich glaube, ich leide gerade an einer schweren Anspruchsdenken-Allergie.


Noch Fragen?

Dann haben Sie in unserem Kinderwunschforum die Möglichkeit, sich mit anderen Betroffenen auszutauschen oder Fragen an unsere Experten zu richten. Und hier finden Sie die Übersicht über zahlreiche andere Foren von wunschkinder.net.
Die am häufigsten gestellten Fragen haben wir nach Themen geordnet in unseren FAQ gesammelt.
Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

16 Kommentare
  1. Elmar Breitbach
    Kira4711 schreibt

    Ich kann Sie beruhigen: Ihr Denken ist völlig in Ordnung! 🙂
    Übrigens, ich spritze derzeit auch Menogon, wie stehen denn da die Chancen, dass ICH schwanger werde? 😉
    LG
    Sonja

  2. Elmar Breitbach
    ~Annika~ schreibt

    Lieber Doc,
    ich denke mal, dass sie ihre Anspruchshaltung da runter schrauben müssen 😉 ich selbst versuchs dann immer einfach mit *dd* ! (ich habe aber auch die nötige Zeit dazu!!) Wie Sie das machen, ist das schon in Ordnung so. Ich sehe es immer so – klar sind einige dabei, die erst mal gar nicht drüber nachdenken, aber ich weiß, dass auch ich manchmal aus Verzweiflung einfach drauf losschreibe 🙁 gerade in letzter Zeit ….
    Sie sind der BESTE und jetzt haben wir für solche Fragen ja einen Prima-Link *g*
    Liebe Grüße aus Berlin, Annika

  3. Elmar Breitbach
    ~Annika~ schreibt

    Das *g* bezog sich auf den Link –
    Sie haben mir wirklich in der letzten Woche sehr geholfen!! Das meine ich ernst und danke nochmal dafür!!

  4. Elmar Breitbach
    mia2801 schreibt

    Lieber Doc Breitbach,

    nein Sie sind nicht ungerecht. Im Gegenteil – ich bewunders Sie (und nicht nur ich), wie Sie trotz Ihres "normalen" Jobs, die Zeit finden, hier überhaupt noch auf irgendwelche Fragen zu antworten.

    Annika hat sicher auch recht, wenn Sie sagt, dass diese Art von Menschen häufig einfach so drauf los schreiben… Muss man halt hin nehmen und z.B. unter Verzweiflung abbuchen.

    VG
    Mia

  5. Elmar Breitbach
    Libressa schreibt

    Hallo Doc,

    nein, ungerecht sind Sie nicht – Sie unterstellen nur, daß ALLE User hier in der Lage sind, zu recherchieren und sich selbständig Informationen zu beschaffen. Und das ist leider nicht der Fall 😉 Ein gewisses Maß an Bequemlichkeit mag bei der einen oder anderen aber auch vorhanden sein…

    lg Libressa

  6. Elmar Breitbach
    Elmar Breitbach schreibt

    Stimmt, manchmal überwiegt die Verzweiflung vermutlich dergestalt, dass an ein gründliches Lesen von Texten nicht zu denken ist. Das ist sicherlich auch ein Aspekt.

  7. Elmar Breitbach
    Princi schreibt

    Ich glaub gar nicht, dass das was mit Anspruchsdenken zu tun hat.
    Wenn ich mir manchmal Rechtschreibung, Grammatik und Art der Fragestellung ansehe, kommen mir da ganz andere Gedanken…
    LG
    Princi

  8. Elmar Breitbach
    tintenklecks schreibt

    Zudem gehe ich davon aus, dass sich manch ein Neueinsteiger des ausführlichen Theorieteils nicht bewußt ist oder nicht so rechercheerfahren. Es sind ja nicht alle so interneterfahren.
    Für viele ist die gesamte Thematik derartiges Neuland, dass die Lektüre und vorallem das Verständnis des Theorieteils sie vor unüberwindbare Herausforderungen stellt.
    tintenklecks

  9. Elmar Breitbach
    Elmar Breitbach schreibt

    Das mit der Grammatik denke ich mir auch gelegentlich und am Dauerkleinschreiben erkennt man meist sehr junge Frauen, Pseudononkonfomisten und reabas 😀

    @ Tintenklecks: Sicher, aber ich denke mir andererseits, dass sie es immerhin geschafft haben, die Seite zu finden. Warum lesen sie sie dann nicht einfach auch frage ich mcih oftmals

  10. Elmar Breitbach
    hasenohr schreibt

    hallo doc,

    die verzweiflung über seltsame fragen ist durchaus nachvollziehbar 🙂

    zur dauerkleinschreibung: ich schreibe schon seit jahren (nur im netz) ausschließlich klein – im job kann und muss ich es auch "richtig" 🙂

    ich finde es viel wichitger, absätze und satzzeichen einzubauen, was auch nicht immer gegeben ist…

    an dieser stelle aber mal einen ganz RIESIGES dankeschön an sie für ihren einsatz hier!

  11. Elmar Breitbach
    reaba schreibt

    *lol*…man könnte "reabas" eigentlich auch als synonym für beides nehmen …hartleibige theorieteil-verweigerer allemal 😀

    es wird schlimm für mittelalte frau, wenn demenz fertiltät in einer abwärtsspirale versucht zu überholen…mitleid bitte!

  12. Elmar Breitbach
    melony1 schreibt

    lieber doc,

    kleinschreiberinnen sind manchmal auch einfach nur elfriede jelinek – leserinnen 🙂
    melony

  13. Elmar Breitbach
    reaba schreibt

    @ melony1

    ..no way !! 😉

  14. Elmar Breitbach
    Elmar Breitbach schreibt

    hätte mich jetzt auch gewundert… 😀

  15. Elmar Breitbach
    melony1 schreibt

    Gut, dann werde ich in Zukunft wohl groß schreiben müssen. Möchte keiner der drei oben genannten Gruppen zugeordnet werden. 🙂 🙂

  16. Elmar Breitbach
    mia2801 schreibt

    Ach Doc, was mir noch eingefallen bzw. am Anfang meiner Kiwu-Karriere aufgefallen ist: den Theorie-Teil finde ich zwar wahnsinnig informativ und detailliert, aber manchmal doch etwas unstrukturiert. Die Verlinkung im Text bringen einen häufig zu einem ganz anderen Oberpunkt und man kann nicht so leicht wieder "zurück finden". Möglicherweise ist das auch ein Grund für unsinnige Fragen.