Newsletter: Bitte Feedback


Nicht alle haben sich irgendwann einmal bis zum unteren Ende dieser Seite vorgearbeitet, aber dort findet sich etwas für die Altmodischen unter uns: Die Möglichkeit, die Beiträge dieses Blogs als Newsletter zu abnonnieren. Und da ein solches Abo bei meiner aktuell recht regen Postingfrequenz zu einigem Email-Aufkommen führen kann, besteht dort auch die Möglichkeit, den Newsletter auf die Kapitel des Blogs zu reduzieren, die einen interessieren. zu meinem Leidwesen sind das ja nicht bei allen zwingend alle Themenbereiche 😉

Das nur zur Info, falls sich jemand fragt, was ich eigentlich mit Newsletter meine.

Nun meine Bitte

Ich erhielt heute eine Email, in der darauf hingewiesen wurde, dass die Beiträge merkwürdig formatiert erscheinen. So wird ein „ä“ z. B. als „ä“ ausgegeben. Dieser Besucher ist ein Mac-User und die sind ja grundsätzlich selbst schuld an ihrer Inkompatibilität mit dem Rest der Welt 😉

Aber möglicherweise ist das ja ein Problem, welches auch andere treue Leser des Newsletters betrifft. Da ich jedoch keine Idee habe, woran es liegen könnte und wieviele es betrifft, hätte ich zunächst einmal gerne ein Feedback, wer dieses Problem auch hat und dazu ein paar Infos (Betriebssystem, Emailprogramm … und jetzt kommt´s: den Code, in dem die Emails empfangen werden ISO-8859-1 oder UTF-8, wer es nicht weiß, lässt das auch gerne weg)

Mein Verdacht ist, dass es ein Problem mit dem Zeichencode ist, der in diesem Blog UTF-8 ist und nicht von jedem Email-Programm richtig interpretiert werden kann.

Ich habe heute abend eine neue Version des Newsletter-Programms installiert und hoffe, dass sich damit einige Problem lösen. Ansonsten für die Freunde des sauberen Schriftbilds und Verwender von Outlook:

»» Extras
->Optionen
->Registerkarte E-Mail-Format
->Schaltfläche Schriftarten
->Schaltfläche Internationale Schriftarten
->In Schriftarteinstellungen „Unicode“ auswählen
»» als Codierung „UTF-8“ auswählen

Und Outlook Express:

»» Extras
->Optionen
->Registerkarte Lesen
->Schriftarten
->In Schriftarteinstellungen „Unicode“ auswählen
»» als Codierung „UTF-8“ auswählen

Wobei es natürlich wesentlich schöner wäre, wenn die Aktualisierung des Programms das Problem beseitigte. Andererseits ist zu sagen, dass UTF-8 eigentlich der übliche Standard ist.

Ich freue mich auf Feedbacks!


Noch Fragen?

Dann haben Sie in unserem Kinderwunschforum die Möglichkeit, sich mit anderen Betroffenen auszutauschen oder Fragen an unsere Experten zu richten. Und hier finden Sie die Übersicht über zahlreiche andere Foren von wunschkinder.net.
Die am häufigsten gestellten Fragen haben wir nach Themen geordnet in unseren FAQ gesammelt.
Das könnte Sie auch interessieren

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

24 Kommentare
  1. Elmar Breitbach
    tuerki77 schreibt

    Bei mir ist alles gut!
    Schön, dass sie sich so viel Mühe machen. Danke und dafür ein *bussi*!!
    LG, Alex

  2. Elmar Breitbach
    Nadja schreibt

    Ich versteh zwar nur Bahnhof, aber wenn die ursprüngliche Frage war, ob ich sie lesen kann, so ist das Feedback: außer ihrem ß ja! 🙂 Ich muss aber auch zugeben, dass ich ihre Newsletters gewöhnlich in den eigenen KiWu-Ordner schiebe und dann meist hier "online" lese, weil wegen mehr Spaß mit die Kommentare! hihi LG N.

  3. Elmar Breitbach
    Nadja schreibt

    Oh Mann ey, sorry mein Deutsch ist wirklich nicht immer so furchteinflösend! Ich könnte, wenn ich wollte! *schwör*

  4. Elmar Breitbach
    remis schreibt

    Dank der Verwendung eines "richtigen" E-Mail-Clients (Thunderbird), der auch in der Lage ist die Headerzeile
    Content-Type: text/plain; charset="UTF-8"
    korrekt zu interpretieren erfolgt die Darstellung der Newsletter-Mails weitgehend fehlerfrei.
    Große Ausnahme ist aber die deutsche Ligatur Esszett. – Grund dafür ist meiner Überzeugung nach die falsche Unicode-Kodierung dieses Zeichens…
    dargestellt wird "�" oder im Webmailer "??"

  5. Elmar Breitbach
    remis schreibt

    zu schnell abgeschickt – das ß wird als einziges Zeichen offensichtlich nach ISO-8859-1 kodiert, wie durch einen Hex-Viewer schnell offenbart wird (Hexcode DF statt korrekterweise C3 9F) – viel Spaß bei der Problemlösung… 😉

  6. Elmar Breitbach
    Elmar Breitbach schreibt

    das ist ja putzig, danke für diesen Denkanstoß.

    An andere: Bitte nicht durch diese hochqualifizierte Antwort davon abhalten lassen, eigene Erfahrungen kundzutun. Nicht jeder muss wissen, was UTF-8 ist 😉

  7. Elmar Breitbach
    hasenohr schreibt

    so…
    ich hatte das teil noch gar nicht abboniert… nun aber. sobald ich was bekomme, kann ich mitreden 🙂

  8. Elmar Breitbach
    remis schreibt

    Oh, entschuldige Elmar, entschuldigt alle anderen Leser, ich möchte selbstverständlich damit *niemanden* davon abhalten auch seine Erfahrungen mitzuteilen. Ich konnte mir nur nicht verkneifen nach dem techn. Grund zu suchen, vor allem da nach Umstellung der Codierung nur das ß richtig und der Rest falsch dargestellt wird.

  9. Elmar Breitbach
    Elmar Breitbach schreibt

    @remis: Nein, das ist nun wirklich falsch rübergekommen: Herzlichen Dank für den Kommentar, der ist sehr hilfreich, unterstützt er doch vor allem auch meine Überlegungen und zeigt vor allem, dass das ß anders formatiert ist als der Rest, eine Tatsache, auf die ich nie gekommen wäre.

    Nur weiß ich, dass ein sehr fundierter Kommentar dazu führen kann, dass der Rest sich nicht mehr traut, etwas zu schreiben, deswegen meine Aufforderung, sich nicht einschüchtern zu lassen 😉

  10. Elmar Breitbach
    keksmaus schreibt

    also bei mir werden Umlaute einfach weggelassen, ß wird durch wirre Kombinationen ersetzt. Ich nutze Windows XP, kombiniert mit AOL. Aber die Codierung???? keine Ahnung ;-). Aber Doc, ich verstehe trotzdem, was drin steht und lese die Newsletter immer mit Interesse

  11. Elmar Breitbach
    Maria schreibt

    Ich benutze Opera und Windows XP. Bei mir ist alles zu lesen. Nur das "ß" ist ein Fragezeichen in einem auf die Spitze gestellten schwarzen Quadrat.

  12. Elmar Breitbach
    Horst schreibt

    Ich empfange den Newsletter nicht, finde es aber immer wieder faszinierend, wie unmöglich es auch im Jahre 2008 noch ist, Umlaute problemlos zu verwenden.
    Wenn es tröstet: Als Programmierer verbringe ich etwa eine Woche pro Jahr mit nichts anderem als dem lösen von Umlautproblemen. Bei meinem Newslettermodul ging ich nach 2 Tagen erfolglosem "debugging" einfach her und prüfe was für Zeichen enthalten sind und codiere entsprechend einfach um. Das ist natürlich nur halb so gut, wie es gleich richtig zu machen, aber kurz vorm Wahnsinn war mir das dann egal… 😎

  13. Elmar Breitbach
    möchte*gern*mama schreibt

    Guten Abend!
    Ich überfliege die News immer nur über diese komischen Zeichen und wenn ich Zeit hab und mehr lesen möchte ist ja untern der Link 😉

    Danke auch für die Mühen :-)…

  14. Elmar Breitbach
    Elmar Breitbach schreibt

    @Horst: So in der Art wird es vermutlich hier auch enden 😉
    @möchte*gern*mama: So kann man es natürlich auch machen 😀

  15. Elmar Breitbach
    greta schreibt

    ich hab ihn abbestellt.

    Ich hatte so viel spam 🙂 und wollte mal wieder echte Mails finden.

    spam von den üblichen verdächtigen habe ich immer noch, aber weniger, und gmx filtert da recht gut.

    Newsletter…. hm… brauche ich nicht, weil ich ewig hier lese.

    Format war übrigens überdenkenswert, aber es war auch "nur text" in gmx, und bei dem anbieter ist einiges überdenkenswert 😉 finde ich. da haut oft was formattechnisch nicht hin.

    aber frau gewöhnt sich an allem, wie man so schön sagt 🙂

  16. Elmar Breitbach
    Elmar Breitbach schreibt

    abbestellt wegen Spam???
    so ein Quatsch, was hat denn erstens der Newsletter mit Spam zu tun und was hat dies widerum mit der oben genannten Bitte um Feedback zur Formatierung zu tun, werte Greta… Tztztz

  17. Elmar Breitbach
    greta schreibt

    🙂 tja, da kam einiges zusammen: Format nicht sooo toll, aber lesbar 🙂

    Zu viel Spam, dabei mal gesucht, was ich so abbestellen kann

    Zu gute Infos hier, daher kein Newsletter *gg* 🙂

    Nun können Sie sich ja was aussuchen: hier keine oder schlechte Infos, und ich melde mich wieder an, EGAL wie das Format ist 😉

    (ich kann mich ja mal kurz anmelden und das Format kritisch prüfen 🙂 wenn es Ihnen weiterhilft… )

    Grüßchen

  18. Elmar Breitbach
    Elmar Breitbach schreibt

    @greta: das ist ganz reizend 😉

  19. Elmar Breitbach
    greta schreibt

    *mitdenFingernnervöstippel* ich warte noch gespannt auf den ersten Newsletter *dauerndingmxanmeld*

    😉

    Greta

  20. Elmar Breitbach
    greta schreibt

    Sieht schicker aus als vorher 🙂

    Einige Buchstaben sind eher nicht so gut in der Übermittlung, Kostprobe:

    In den letzten Tagen wurde ja anlä??ich meines Beitrags zur Bewertung der Artikel [1] verschiedentlich der Wunsch geäu??rt…

    oder auch:
    Im Artikel von "Men´s Health" klingen die Schlu??olgerungen
    anders:"_15 Minuten reichen aus. Für die Vitamin D-Produktion müsse
    gar nicht die Sonne scheinen, ein viertelstündiger Spaziergang an der
    frischen Luft reiche aus – auch bei bewölktem Wetter –, raten die
    Forscher._"

    Wobei ich mal schauen muss, wie das original aussah 🙂 vielleicht sah da ja auch so aus ???

  21. Elmar Breitbach
    Elmar Breitbach schreibt

    die Unterstriche sind als Zeichen für Kursiv, die Zahlen beziehen sich auf die Links. Soweit in Ordnung. Bleiben also die "ß". Danke

  22. Elmar Breitbach
    greta schreibt

    Na wenns weiter nix is – einfach mit doppel-s schreiben 😉 (Autokorrektur in Word??? Sie waren doch Windoofsnutzer, oder?)

    Grüßchen pardon: Gruesschen

  23. Elmar Breitbach
    Elmar Breitbach schreibt

    @greta: Aber wenn das "ß" da hingehört, dann möchte ich es auch schreiben können. Mal sehen, ob ich da noch etwas anderes finde.

  24. Elmar Breitbach
    greta schreibt

    na, man kann aber auch zuuuu pingelig sein 😉