Nachklapp zum Gesundheitsblog-Awards 2009


Normalerweise gebe ich hier ja nie Pressemitteilungen einfach unkommentiert heraus. Aus gegebenem Anlass mache ich mal eine Ausnahme:

wunschkinder.net ist das beste Blog zum Thema Gesundheit

Das Gesundheitsblog wunschkinder.net hat die Gesundheitsblog-Awards 2009 mit über 1.600 Userstimmen gewonnen. Die Expertenjury um den StudiVZ Gründer Lukasz Gadowski und den Chefredakteur des Brancheninformationsdienstes PM-Report Christian Sachse herum hat in Berlin die ersten drei Plätze bekannt gegeben, informiert heute imedo Pressesprecher Sven-David Müller. Zur Jury gehörten unter anderem auch Dr. med. Ellis Huber, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Arbeitsgemeinschaft Selbsthilfegruppen und der Unternehmer Michael Quaas, der sich für Beschäftigungsmöglichkeiten in der Gesundheitsbranche engagiert.

Award erfolgte nach objektiven Kriterien sowie Userstimmen

Das Internet-Gesundheitsportal www.imedo.de hatte alle Internetnutzer wie schon im Jahr 2008 dazu aufgerufen, interessante Blogvorschläge einzureichen. Aus diesen Vorschlägen hat die Jury die Top 10 anhand eines Kriterienkataloges zur Abstimmung bestimmt. Vom 17. bis zum 24. September konnten dann alle Internetuser online für ihr Lieblingsblog abstimmen. Der große Erfolg führt auf jeden Fall zu einer Fortsetzung im kommenden Jahr, wie Sven-David Müller betont.

Thema unerfüllter Kinderwunsch in der Blogosphäre

Das Gesundheitsblog wunschkinder.net behandelt fachkompetent die schwierige Thematik des unerfüllten Kinderwunsches mit herausragender Textqualität und Originalität. Die Gestaltung ist übersichtlich und optisch ansprechend bei einer klaren Struktur, sodass die Nutzer einfach Informationen zum Beispiel zu Ursachen der Kinderlosigkeit und entsprechenden Behandlungsmöglichkeiten finden. Zusätzlich neben dem Blog bietet die Seite weitere interaktive Elemente wie Kalender und Onlineberechnungen. Das Blog überzeugte so über 1.600 Nutzer zur Onlineabstimmung für sich.

Wer hat die Kinderwunsch-News eigentlich vorgeschlagen? Bitte melden 😉
Wo ich nun schon mal ganz ungebremst auf dem Ego-Trip bin: Meinen Namen hätte man ruhig auch mal erwähnen können und direkt verlinkt ist nur imedo.de. Naja…


Noch Fragen?

Dann haben Sie in unserem Kinderwunschforum die Möglichkeit, sich mit anderen Betroffenen auszutauschen oder Fragen an unsere Experten zu richten. Und hier finden Sie die Übersicht über zahlreiche andere Foren von wunschkinder.net.
Die am häufigsten gestellten Fragen haben wir nach Themen geordnet in unseren FAQ gesammelt.
Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

6 Kommentare
  1. Elmar Breitbach
    Rebella schreibt

    Ja, Ihr Name fehlt da unbedingt, Doc. Der Artikel ist sonst aber sehr erfreulich. Wo war er denn zu finden?

  2. Elmar Breitbach
    Elmar Breitbach schreibt

    Ach so, ja: In all den üblichen Pressemitteilungs-Portalen. Z. B. hier

  3. Elmar Breitbach
    miez37 schreibt

    Herzlichen Glückwunsch.
    Und äm, können Sie sich jetzt davon irgend was kaufen? Also was haben Sie nun davon? Anerkennung sicher nciht, denn Ihr Name fehlt. Oder blinkert hier dann jetzt immer son Dingens in Anlehnung an "Spiel des Jahres xy"? Oder müssen auf allen anderen Gesundheits-Blogs Links zur wunschkinder-Seite verankert werden?
    Das wärs doch.

  4. Elmar Breitbach
    Donza schreibt

    miez: Eine Profi-Überarbeitung des Blogs hat der Doc davon.

  5. Elmar Breitbach
    Elmar Breitbach schreibt

    @ Donza: das hab´ich nun davon 😉

    @ Miez: Wenn ich dafür nun irgendwelche Bäume hätte ausreißen müssen, dann wäre das ziemlich wenig. Aber einfach so freut es mich, wenn mein Blog ein wenig bekannter wird und Anerkennung findet. Kann ich mir nichts von kaufen, ist aber auch nicht nötig.

  6. Elmar Breitbach
    Rebella schreibt

    "In all den üblichen Pressemitteilungs-Portalen" klingt nach erfreulicher Verbreitung. Und wer sich genauer dafür interessiert, schaut hier mal vorbei und sieht dann hoffentlich auch, wer hier fachkompetent die schwierige Thematik des unerfüllten Kinderwunsches mit herausragender Textqualität und Originalität behandelt. 🙂