Internet: Die Glaubwürdigkeitsfrage


Der Osterhase lässt noch ein wenig auf sich warten und so habe ich ein wenig Zeit gehabt, mal durch die Statistiken dieser News zu sehen.

Und passend zum Thema stellt sich die Frage, ob man nicht doch auch im hohen Alter an den Osterhasen glaubt, wenn man Informationen aus dem Internet zu unkritisch als Fakt akzeptiert.

In den Statistiken fand sich nämlich ein interessantes Phänomen. Man kann die Artikel in diesen News ja bewerten, also hoch und runtervoten,wie es auf Internet-Deutsch heißt. Ein Artikel hatte besonders schlechte Noten bekommen, nämlich einer, in dem ich auf einen Artikel im Tagesspiegel hinwies, der sich mit heterologer Insemination beschäftigte. Interessant war dies, weil die schlechten Noten einige Male von einem Server des Tagesspiegels selbst kamen. Nun gut, nicht weiter schlimm, ich habe die Wertungen auch entsprechend geändert.

Aber die Einflussnahme auf Meinungen über Foren oder solche Blogs hat offenbar gelegentlich durchaus professionellen Charakter, wie mir kürzlich eine Userin schrieb:

Neulich erfuhr ich von einem Bekannten, dass ein Freund von ihm einen neuen Nebenjob hat: Er ist bei einer Internetfirma angestellt, die für Unternehmen Product Placement in Internetforen betreibt. Dafür muss er sich in zahlreiche Foren einloggen und dort als aktives Mitglied schreiben. Hin und wieder empfiehlt er dann ganz unauffällig eines der Produkte – klingt dann natürlich total glaubwürdig, schließlich ist er ein aktives Mitglied, das die anderen im Forum gut kennen.
Er sagte, das sei mittlerweile eine gängige Form der PR, und alle größeren Unternehmen würden das tun. Ich habe mich gefragt, ob man hier im Forum darauf vielleicht einfach mal hinweisen könnte – also dass die Userinnen Statements / Empfehlungen über bestimmte Produkte IMMER mit Vorsicht genießen sollten. Denn auch die Märkte für Schwangerschafts- und Babyprodukte sind ja hart umkämpft. Es würde mich wundern, wenn in einem so aktiven Forum wie hier so etwas nicht auch mal vorkommen würde.

Dieser Warnung kann ich mich nur anschließen. Und falls jemandem ein Posting im Forum diesbezüglich verdächtig vorkommt, dann schadet es sicherlich nicht, mal auf den „melden“-Button zu klicken,so dass wir uns das mal ansehen können. Vollständig vermeiden lassen sich solche Umtriebe sicherlich nicht.

Und abschließend: Natürlich gibt es in der (Reproduktions-)Medizin zu manchen Fragen mehr als eine Meinung („zwei Ärzte – drei Meinungen“). Und selbstverständlich habe auch ich meine Meinung zu manchen Themen. Diese fließt nicht nur in die Artikel oder in meine Antworten im Forum ein, sondern auch in der Auswahl der Artikel hier. Meist ist dies erkennbar, denn ich halte mit meiner Meinung eigentlich selten hinter dem Berg und versuche persönliche Meinungen auch als solche darzustellen. Sicherlich gelingt mir dies auch nicht immer und ein wenig eigenes Nachdenken muss ich auch bei meinen Lesern voraussetzen.


Noch Fragen?

Dann haben Sie in unserem Kinderwunschforum die Möglichkeit, sich mit anderen Betroffenen auszutauschen oder Fragen an unsere Experten zu richten. Und hier finden Sie die Übersicht über zahlreiche andere Foren von wunschkinder.net.
Die am häufigsten gestellten Fragen haben wir nach Themen geordnet in unseren FAQ gesammelt.
Das könnte Sie auch interessieren

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

5 Kommentare
  1. Elmar Breitbach
    Stefan schreibt

    Wenn du nun schon wieder an den Osterhasen glaubst hoffe ich doch wenigstens der es der MILKA lila SChmunzelhase ist *g*

    Frohe Ostern

    Stefan

  2. Elmar Breitbach
    Rebella schreibt

    Ein guter Hinweis. Auch der Hinweis zum Thema Tagesspiegel ist bei mir angekommen. Ist ja ein dickes Ei! Haben die Leute dort nichts Besseres zu tun?

  3. Elmar Breitbach
    E. Breitbach schreibt

    @ Stefan: Nein, der von Lindt mit dem Glöckchen. Ich war ja kürzlich in Köln und habe dort im Schokoladenmuseum gesehen, wie diese Viecher hergestellt werden.

    Seitdem glaube ich wieder dran 😉

    @ Rebella: Doch, vermutlich schon, aber ein paar Valenzen bleiben noch, so scheint es.

  4. Elmar Breitbach
    schomi schreibt

    Hallo Doc Breitbach,

    dieses ist keine direkte Anmerkung an diesen Artikel,aber wollte Ihnen mal schreiben das ich Ihre Artikel immer gerne lese und schon sehr viele Info´s daraus ziehen konnte und ich manche Dinge nicht mehr so verbissen sehe. Vielen Dank für diese tollen Recherchen und diese Seite, so hat das lange Suchen im Internet ein Ende und ich kann mich auf die Glaubwürdigkeit verlassen.

    Vielen Dank und machen Sie mit Ihrem gesamten Team weiterso.

    Gruß Schomi *:-)*

  5. Elmar Breitbach
    E. Breitbach schreibt

    Dankeschön für das Feedback 😉