Buttons für Facebook, Twitter und Google+

2

Wer auf Plattformen wie Twitter, Facebook oder dem neuen Google+ unterwegs ist, wird seine Gründe haben. Man nennt sie „social media“, weil man Kontakt zu Freunden und Kollegen halten kann oder Informationen austauschen.

Während ich persönlich inzwischen bestimmt die Hälfte meiner Informationen über diese Kanäle beziehe und meinen Feedreader nur noch selten verwende, gibt es andere, die sich bei Twitter anmelden, zwei Tweets absetzen und dann beschließen, dass es nichts für sie ist. Ungefähr wie:“Ich habe mich mal in so ein Auto gesetzt. Ist einfach nicht losgefahren, das ist nichts für mich.“

Nun gut, jedem das seine und ich werde sicherlich nicht erneut eine Pro/Kontra-Diskussion aufziehen. Auch wenn es sehr praktisch ist, einen gerade gelesenen Artikel weiterzugeben (inzwischen bei Facebook und auch Google+ auch nur an genau eingrenzbare Empfänger), so besteht weiterhin weiterhin Unklarheit, was insbesondere Facebook mit den den Daten der User macht. Offenbar werden auch bei Nichtmitgliedern von Facebook Daten getrackt, wenn diese eine Seite mit einem „like“-Button besuchen.

Für den Datenschutz: Ein Klick mehr

Damit einerseits eine schnelle Weitergabe der Informationen auf dieser Seite möglich bleibt, andererseits jedoch jeder selbst bestimmen soll, ob Facebook weiß, dass er/sie diese Seiten hier besucht hat, sind die entsprechenden Buttons zunächst nicht „scharfgeschaltet“. Erst ein Klick auf den grauen Button verleiht ihm Farbe und wandelt ihn in den entsprechenden aktiven Link zum gewünschten Netzwerk um, welcher dann wie üblich genutzt werden kann.

Mir wär’s natürlich recht, wenn die Buttons möglichst häufig zur Anwendung kämen.


Noch Fragen?

Dann haben Sie in unserem Kinderwunschforum die Möglichkeit, sich mit anderen Betroffenen auszutauschen oder Fragen an unsere Experten zu richten. Und hier finden Sie die Übersicht über zahlreiche andere Foren von wunschkinder.net.
Die am häufigsten gestellten Fragen haben wir nach Themen geordnet in unseren FAQ gesammelt.
Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

2 Kommentare
  1. Elmar Breitbach
    Nauka schreibt

    Ich wurde ja gerne sowohl die Wukifacebookseite als auch Beitrage liken, aber ich bin auf facebook auch mit Kollegen befreundet, die erst von unseren Behandlungen wissen sollen, wenn wir erfolgreich waren. Ich wurde mir im normalen Forum manchmal like- und dislikebutton wünschen… aber das wurde vermutlich teilweise zu schrägen Bewertungen fuhren…

  2. Elmar Breitbach
    Elmar Breitbach schreibt

    Man kann bei Facebook ja sehr genau einstelen, wem man welche Beiträge zeigt, aber ich kann das natürlich verstehen, dass man da auch nicht das Risko eingehen möchte, mal aus Versehen den falschen Button zu klicken