Sichere Geschlechtsvorhersage



Es lohnt sich immer mal wieder, die Werbung, die auf diesen Seiten geschaltet wird, anzusehen. Bereits gestern hatte ich da ja ein echtes Bonbon ausgegraben.

Und heute mal wieder jemanden entdeckt, der offenbar auf Dummenfang ist: Baby-Choose.de bietet die Vorhersage des Geschlechts eines Ungeborenen (klar oder?) mit einer Vorhersagesicherheit von 90% an. Welche Methoden dabei eingewendet werden, bleibt unklar. das ist es, was dazu gesagt wird.

Dieser spezielle Test wurde bereits im Ausland, besonders Amerika erfolgreich eingesetzt und konnte etliche Erfolge erzielen. Nach einer erfolgreichen Testphase kann die Vorhersage zum Kinderwunsch nun auch in Deutschland einem breiten Publikum zugänglich gemacht werden.

Klar ist jedoch, dass der Test 9,80 Euro kostet. Die zu zahlen muss man sich bereit erklären, ohne den Test auch nur ansatzweise beurteilen zu können. In den AGB gefällt mir vor allem die Formulierung: „Eine Eigenschaftszusicherung unserer Vorhersage erfolgt nicht.“ Das wird aber einer hormongesteuerten Schwangeren, die schon mal wissen möchte, ob sie das Kinderzimmer rosa oder hellblau streichen soll, nicht hindern. Und schließlich kostet bereits der Kinderwagen fast 50x so viel.

Da fand ich die Geschäftidee von Baby-Orakel jedoch besser. Der Betreiber versprach, das Geld zurückzugeben, falls die Vorhersage nicht stimmt. Das führt zwar zu um 50% verminderte Einnahmen, aber zu 100% zufriedenen Kunden.

Die professionelle AGB versprechen viel Spaß, wenn man es einfach mal nur so eben ausprobieren möchte. Solche Firmen lassen nicht mit sich spaßen und haben recht ruppige Inkassoverfahren.


Noch Fragen?

Dann haben Sie in unserem Kinderwunschforum die Möglichkeit, sich mit anderen Betroffenen auszutauschen oder Fragen an unsere Experten zu richten. Und hier finden Sie die Übersicht über zahlreiche andere Foren von wunschkinder.net.
Die am häufigsten gestellten Fragen haben wir nach Themen geordnet in unseren FAQ gesammelt.
Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

12 Kommentare
  1. Elmar Breitbach
    tintenklecks schreibt

    Wenn Sie so weitermachen, verirren sich keine Webekunden mehr hierher, fürchte ich ;-). Nur umso mehr User.

  2. Elmar Breitbach
    Kati79 schreibt

    Wer ist denn so Panne und fällt auf so einen Scheiß rein ? Entschuldigung für die Ausdrucksweise, aber ist doch so.
    Da kann man doch genauso gut zu einer Wahrsagerin gehen.
    (Und daran würde ich noch eher glauben als an eine dubiose Firma.

    Zitat:
    Da fand ich die Geschäftidee von Baby-Orakel jedoch besser. Der Betreiber versprach, das Geld zurückzugeben, falls die Vorhersage nicht stimmt. Das führt zwar zu um 50% verminderte Einnahmen, aber zu 100% zufriedenen Kunden.Zitat Ende

    Das finde ich allerdings noch besser, da sind schlaue Leute am Werk. Geld verdienen mit nichts und trotzdem keine sauren Kunden. 🙂

  3. Elmar Breitbach
    KT schreibt

    Doc, wieso führt der zweite Test zu 50% Mindereinnahmen? Wenn man einfach immer Jungs vorhersagt liegt man rein statistisch doch so bei 52% Tefferquote wenn ich die Zahlen noch richtig im Kopf habe. 😉

  4. Elmar Breitbach
    Elmar Breitbach schreibt

    @ Tintenklecks: Doch, da sind noch genug übrig, um den Server zu bezahlen 😉

    @ Kati79: Leider gibt es da einige, die auf so etwas hereinfallen. In dem hormonellen Zustand einer Schwangerschaft lässt man sich vermutlich besser besch….

    @ KT: Das ist ein guter Punkt 😀

  5. Elmar Breitbach
    Libressa schreibt

    Dieser Empfängniskalender ist kostenlos und -angeblich- zu 85% sicher:

    http://www.9monate.de/Chinesischer_empfaengniskalender.html

  6. Elmar Breitbach
    Summsebienchen schreibt

    @Libressa, den kenn ich auch und als ich das gelesen hab, dachte ich "was für ein Quatsch". Habs dann mit den mir bekannten Daten von 6 Personen getestet: 5 Treffer!!! Die siebte Testperson ist bei uns unterwegs und der Kalender sagt das selbe wie bisher 2 Ärzte bei 3 US auch behauptet haben 😉
    Kaum zu glauben, oder?

  7. Elmar Breitbach
    Samyeli schreibt

    Naja, wenn man bedenkt, dass im Moment im SS-Forum wie irre dieser "Pipi-Geschlechtstest" kursiert…. der funktioniert wie ein SS-Test (einfach draufpinkeln) und schon weiss man, ob man einen Buben oder ein Mädel kriegt. 90% Sicherheit wird garantiert (man hat das ja auch telefonisch probiert und die selbe Aussage erhalten…) 😉 Immerhin kostet das Ding fast EUR 40,–!

  8. Elmar Breitbach
    Elmar Breitbach schreibt

    Echt jetzt? Ich sags ja. Bei hohen Progesteronspiegeln sollte man die Geschäftsfähigkeit aberkennen.

    Vermutlich die gleichen Frauen, die sich vorher darüber aufgeregt haben, dass der Ultraschall bei der FÄ zum Zystenausschluss vor Beginn der Stimulation ebenfalls 40,- Euro kostet

  9. Elmar Breitbach
    Summsebienchen schreibt

    Meine Güte, wer gibt denn dafür soviel Geld aus??? Neugierig bin ich ja auch, aber ich bezahl doch nicht 40 Euro für etwas, dass ich in neun Monaten gratis bekomme!
    Unglaublich…

  10. Elmar Breitbach
    Sporky schreibt

    Also, wenn es bei uns mal klappen sollte (sind in Kryo-WS), dann wollen wir uns eh überraschen lassen und den FA ärgern, da er uns das Geschlecht nicht verraten darf. 🙂
    Bei so einem Thema ist ja immer der klasische Satz passend: "Egal, was es wird, hauptsache gesund." 😉

  11. Elmar Breitbach
    Gugi schreibt

    Laut dem chinesischen Kalender bekommen wir einen Buben. Im April kann ich euch ja dann mitteilen, ob es stimmt oder nicht. Aber ich käm doch nie auf die Idee dafür zu bezahlen, dass man mir sagt, ob Junge oder Mädchen. Schwangerschaft hin oder her. Vielleicht erkennt mans ja auch schon bei der nächsten Ultraschalluntersuchung.

  12. Elmar Breitbach
    Rebella schreibt

    Gugi, die Wahrscheinlichkeit, dass der chinesische Kalender bei euch Recht hat, liegt bei 51%! 🙂