Die 10 größten Irrtümer über die Fruchtbarkeit


Die Gesundheitszeitung hat die 10 gängigsten Irrtümer über die Fruchtbarkeit zusamengestellt.

Für Frauen mit langem Kinderwunsch sicherlich eher banal, aber eine schöne Liste der Kommentare, die man als Betroffene immer wieder hört.

Es fehlen nach dem ersten Überfliegen:

– Man muss loslassen, dann wird man auch schwanger
– Ein früher Schwangerschaftstest macht schwanger/ist sicher

Weitere Ideen?


Noch Fragen?

Dann haben Sie in unserem Kinderwunschforum die Möglichkeit, sich mit anderen Betroffenen auszutauschen oder Fragen an unsere Experten zu richten. Und hier finden Sie die Übersicht über zahlreiche andere Foren von wunschkinder.net.
Die am häufigsten gestellten Fragen haben wir nach Themen geordnet in unseren FAQ gesammelt.
Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Keine Kommentare
  1. Elmar Breitbach
    lenia* schreibt

    Äh… hatten wir das nicht erst kürzlich? schon wieder? 🙂

  2. Elmar Breitbach
    E. Breitbach schreibt

    Ja? kann schon mal vorkommen. Aber wo denn? Ich find´s nicht nud mir kam es auch nicht so bekannt vor

  3. Elmar Breitbach
    Rebella schreibt

    Hier fand ich mal Mythen:
    Mythos 1: Ungewollt kinderlose Paare haben psychische Probleme, die Unfruchtbarkeit zur Folge haben.
    Mythos 2: Ungewollt kinderlose Paare sind mit ihrer Partnerschaft unzufriedener.
    Mythos 3: Wenn unfruchtbare Paare ihren Kinderwunsch aufgeben, stellt sich eine Schwangerschaft wie von selbst ein.
    http://www.med.uni-heidelberg.de/psycho/medpsych/kiwulit.htm

    Auch hier hatten wir was gefunden: http://www.resolve.org (in englisch)

    Ist schon länger her(2004). Ich habe 28 Irrtümer zusammen getragen und widerlegt. 🙂 Hier der Link: http://www.klein-putz.net/forum/viewtopic.php?t=19670&start=0

  4. Elmar Breitbach
    E. Breitbach schreibt

    Die häufigsten Irrtümer (von Rebella) findet man auch im Wiki

    Edit: Also der Artikel ist von Rebella, nicht die Irrtümer 😀

  5. Elmar Breitbach
    Donza schreibt

    Der Link zur Gesundheitsszeitung funktioniert nicht… 🙁

  6. Elmar Breitbach
    Susie schreibt

    Ihr müsst nur in Urlaub fahren, dann klappt das schon!

    Der link zu den 10 gängigsten Irrtümern funktioniert übrigens nicht!

  7. Elmar Breitbach
    E. Breitbach schreibt

    Danke, Link ist repariert

  8. Elmar Breitbach
    Suse schreibt

    naja, ich war schon lange nicht im Urlaub…. hmpf…

  9. Elmar Breitbach
    Greta schreibt

    Na – lass mal MICH ran, dann biste im Nu schwanger (das von angeheiterten Kollegen oder Freunden zu hören liebt jede (!) Frau)

    Und dann noch die Mär, dass ein Adoptionsantrag oder ein adoptiertes Kind automatisch schwanger macht *sauer*

  10. Elmar Breitbach
    sternchen schreibt

    hallo!!!
    Ich kann nur sagen das es schwachsin ist zu sagen wenn mann aufgiet dann wir mann schwanger!!
    Bin jetzt mit meinem mann 11 jahre zusammen und versuchen schon seit 7 jahre ein Baby zu machen aber nichts klappt wir waren auch schon bei der Reproduktions-Madizin hat auch nicht geklappt!!!
    habe schon seit 1 jahr auf gegeben und immer noch nichts!!!
    Gibt es da einen trick oder so???
    Kann mir da jemand weiter helfen????

    LG STERNCHEN

  11. Elmar Breitbach
    manuela schreibt

    nach vier jahren bin ich endlich schwanger geworden doch leider hatte ich im dritten monat eine fehlgeburt jeder sagte mir das man jetzt viel schneller schwanger wird doch es hat sich immer noch nichts getan meine fehlgeburt ist fast ein jahr her ich leide sehr unter meinen schwangerschafts wunsch ich habe sovieles versucht doch meine ärztin sagt das ich normal wäre und ganz normal schwanger werden kann doch warum klappt es dann nicht was kann ich tuen um erfolgreich schwanger zu werden ich bitte um hielfe wer kann mir helfen???????

  12. Elmar Breitbach
    manuela schreibt

    nach vier jahren bin ich endlich schwanger geworden doch leider hatte ich im dritten monat eine fehlgeburt jeder sagte mir das man jetzt viel schneller schwanger wird doch es hat sich immer noch nichts getan meine fehlgeburt ist fast ein jahr her ich leide sehr unter meinen schwangerschafts wunsch ich habe sovieles versucht doch meine ärztin sagt das ich normal wäre und ganz normal schwanger werden kann doch warum klappt es dann nicht was kann ich tuen um erfolgreich schwanger zu werden ich bitte um hielfe wer kann mir helfen???????

  13. Elmar Breitbach
    Daniela schreibt

    Nach 4 Jahren habe ich es endlich geschafft schwanger zu werden, es war wie ein Wunder und mein Freund und ich haben uns riesig gefreut doch am Ende der 11ten Woche habe ich es dann verloren…es war die Hölle…zudem riss mir während der Fehlgeburt auch noch die Aorta, sodass ich dann 3,5 Liter Blut verlor und zwei Not-Op`s bekam… In so manchem Moment Wünsche ich mir immer noch das die Ärzte mich nicht gerettet hätten…

  14. Elmar Breitbach
    Daniela schreibt

    Das Ganze war am 04.07.2007

  15. Elmar Breitbach
    Suse schreibt

    hi, Daniela, die körperlichen Schmerzen sind inzwischen überwunden?
    Ja, was – wenn sie dich nicht gerettet hätten, hättest du jetzt keine weiteren Versuche mehr. Aber so… die chance ist nach wie vor gegeben!
    Ich drück Dir die Daumen!
    Grüßle
    S

  16. Elmar Breitbach
    badenmaus (natti) schreibt

    Nu geb ich auch meinen Senf mal ab…

    Als ich vor Jaaaahren mal meinem damals besten Freund am Telefon gesagt hab, dass es bei meinem Noch-Mann u. mir mit dem schwangerwerden nicht so klappt hat er gemeint "schon mal probiert, die Pille wegzulassen ?" – Haste solche Freunde, brauchste doch echt keine Feinde mehr… !!!

    Oder diese Ratschläge mit "benutzt doch mal Ovulationstests" – "vielleicht würde etwas Abnehmen helfen?" – "das wird schon noch" *grrrrrrrrrr*

    Liebe Grüsse, Natti…

  17. Elmar Breitbach
    Silvia Weiss schreibt

    Mein Mann und ich sind 14 Jahre zusammen,und seit 10 Jahre versuchen wir ein Beby zu bekommen,leider hat es nicht geklappt.Aber eins kann ich sagen wir sind in dieser zeit noch mehr zusammen gerückt.Man muß nur eines nie machen,sich gegenseitig die schuld geben.
    Was uns beide so traurig macht ist das alle sagen Deutschland hat zu wenige Kinder,aber die welche haben möchten,aber wie wir schwirigkeiten haben auf normalen wege eines zu bekommen müssen teuer dafür bezahlen.Wer kann sich denn heut zu tage diese Behandlungen noch leisten?Bei diesen Kosten kann man nicht mehr gegen an verdienen.Wir wünschen den Paaren viel Kraft und Geduld für weitere Behandlungen.

  18. Elmar Breitbach
    Nixe schreibt

    @Greta: Diese Bemerkung von Freunden und Kollegen ist ein absoluter "NO GO". Folgende Antwort dazu finde ich top: "Nein, danke -wir wünschen uns ein intelligentes Kind mit guten Charaktereigenschaften"!!!
    Sorry, gehört hier vielleicht nicht in die Runde, aber ich wollte es gerne mal loswerden.

  19. Elmar Breitbach
    Suse schreibt

    ooch. Als wir im sommer heirateten, fragten uns mehr oder weniger alle Familienangehörige (wir hatten nur die nötigsten eingeladen, und unsere Freunde wissen Bescheid), was denn nun mit einem gemeisamen Kind wäre….
    Logisch sind die neugierig.
    Aber ich biege alles, auch die guten Tips, von vornherein ab und sage denen, daß wir offensichtlich zu alt sind. Gegen alter kann man halt nix machen, und das wars dann….

    bin nicht bereit, mit ihnen meine Probleme zu besprechen. Wäre auch zwecklos.

  20. Elmar Breitbach
    Nixe schreibt

    Ich habe nur meine Eltern, Geschwister und beste Freundinnen eingeweiht. Mit anderen Personen würde ich diese Thematik auch nicht besprechen, dafür ist mir die Angelegenheit zu intim! Dennoch, es ist unglaublich wie neugierig Kollegen, Nachbarn, "Bekannte" sind und es ist unfassbar wie penetrant diese Leute nachfragen! Von der Familie und von guten Freunden finde ich das Nachfragen in Ordnung, wobei ich bei allen Anderen sehr gerne mal zurückfauchen würde.