Blog zu Kosten und Urteilen bei Kinderwunsch


Da ich heute ja gerade einige Infos zum neuen Urteil des Bundessozialgerichts suchte, fiel mir ein Blog auf, der von einer Kanzlei in München betrieben wird und sich mit Rechtsfragen rund um den Kinderwunsch beschäftigt.

Es ist zu hoffen, dass dies Blog nicht nur betrieben wird, um ein paar Links für die eigentliche Homepage zu bekommen, sondern auch weiterhin aktiv betrieben wird. Bisher finden sich einige interessante Artikel und ich werde es in meinen Feedreader aufnehmen und weiter beobachten.


Noch Fragen?

Dann haben Sie in unserem Kinderwunschforum die Möglichkeit, sich mit anderen Betroffenen auszutauschen oder Fragen an unsere Experten zu richten. Und hier finden Sie die Übersicht über zahlreiche andere Foren von wunschkinder.net.
Die am häufigsten gestellten Fragen haben wir nach Themen geordnet in unseren FAQ gesammelt.
Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

3 Kommentare
  1. Elmar Breitbach
    Silvia Weiss schreibt

    Ea wird immer gejammert,Deutschland hat zu wenige Kinder
    aber das es ungewollte Kinderlosigkeit auch noch bestraft wird( in Deutschland) davon erzählt niemand.Wer kann es sich heut zu Tage leisten eine Teure Behandlung zu machen
    wenn die Löhne nicht angepasst werden und es keine Hilfe mehr von den Krankenkassen gibt.Für nicht verheiratete Paare ist es sogar noch teuerer,als ob es eine Garantie dafür gibt wenn man verheiratet ist.
    Ich kenne viele nicht verheiratete Paare mit Kinderwunsch,die können es sich einfach nicht leisten,vor allem weil es keine 100%ige Garantie für die Behandlungen gibt.Leider

  2. Elmar Breitbach
    Suse schreibt

    ich schrieb es ja schon anderswo hier, daß ganz offensichtlich ist, daß man nicht prinzipiell Kinder will, sondern Kinder von reichen. Die Armen kriegen von ganz allein Kinder (ghettokids), und wer interessiert sich schon für das arbeitende Mittelvolk…

    Leider ist es so. Und um das zu ändern, bräuchte es eigentlich eine starke einigkeit des Wahlvolkes…
    denn alle Macht geht vom volke aus. hab ich wo gelesen. Im GG. Oder sollte das etwa nicht stimmen….? Ich frage mich, ob ich als (bekennender) Ossi vielleicht einfach nur zu doof bin, um das im großen ganzen zu verstehen? Dann isses meine Schuld…

  3. Elmar Breitbach
    Rebella schreibt

    schade, den Blog gibt es inzwischen nicht mehr.