Bilder der Embryonalentwicklung


Gerade in den ersten Wochen der Embryonalentwicklung sind die Veränderungen sehr dynamisch und einen Teil dieser Entwicklung – bis hin zur Blastozyste – auch im Reagenzglas zu beobachten. Auf Flickr gibt es nun eine recht gute Darstellung dieser frühen Entwicklungsprozesse.

Befruchtung der Eizelle
Befruchtung der Eizelle
Gut zu sehen ist auch, dass nach drei Monaten die Entwicklung eigentlich schon abgeschlossen scheint und hauptsächlich noch das Größenwachstum stattfindet. Die Darstellung der Entwicklung ist sicherlich ein wenig abstrakt und künstlich, gibt einem jedoch einen guten Überblick und zeigt unter anderem auch, warum die Blastozyste nicht Blastozyte heißt. Ach so: Einfach auf’s Bild klicken, schon klar, oder?


Noch Fragen?

Dann haben Sie in unserem Kinderwunschforum die Möglichkeit, sich mit anderen Betroffenen auszutauschen oder Fragen an unsere Experten zu richten. Und hier finden Sie die Übersicht über zahlreiche andere Foren von wunschkinder.net.
Die am häufigsten gestellten Fragen haben wir nach Themen geordnet in unseren FAQ gesammelt.
Das könnte Sie auch interessieren

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

6 Kommentare
  1. Elmar Breitbach
    Lavendel125 schreibt

    Auf´s Bild klicken funzt nicht…
    Da sieht man (oder nur ich?) nur das eine Bild, aber keine weiteren…
    Aber danke für den Tip!

  2. Elmar Breitbach
    Elmar Breitbach schreibt

    Stimmt. Jetzt müsste es aber gehen.

  3. Elmar Breitbach
    Schokopudding schreibt

    Also bei mir funktioniert es immer noch nicht… aber ich bin mir sicher, dass Sie`s noch hinkriegen 😉

  4. Elmar Breitbach
    Lavendel125 schreibt

    Jetzt funtz´s!
    Sehr interessant! Vielen Dank Doc!

  5. Elmar Breitbach
    chesire schreibt

    Schoen:)

    Was mich gerade Wunder nimmt: Wie ist das mit den "offenen AUgen" in Woche 6 bis 10? Ich denke, die Augen sind noch nicht ausdifferenziert, oder fehlen einfach die Augenlider?

    Was man auf jeden Fall schoen sieht ist die "enorme" Groesse des Kopfes.

    Danke. Hat mich zum Weinen gebracht 🙂

  6. Elmar Breitbach
    Daniela schreibt

    Sehr gute Darstellung. Danke für den Link!