Goldenen Regeln für die IVF-Behandlung


Heute habe ich ein Blog gefunden, das wirklich lesenswert ist: „Eiertanz“ heißt es bezeichnenderweise und geht natürlich um Kinderwunsch und IVF. Flora postete dort 6 goldene Regeln für die IVF-Behandlung:

  • Hebe [den ganzen Papierkram, mit dem man zugeschüttet wird] gut auf, am besten ganz spießig in einer großen Mappe. Und bring die jedes Mal mit, wenn du mit irgend einem Arzt sprichst, egal worum es geht. Denn sie wollen jedes Mal irgend etwas aus der Mappe sehen, und sie bitten dich vorher nie darum, es mitzubringen.
  • Hab keine Angst vor den Spritzen. Pipikram! Kein Problem und im Schmerzniveau in etwa vergleichbar mit… hm… einem ausgerissenen Haar? Einem Mückenstich? Schon ein Papierschnitt ist viel schlimmer.
  • Du kannst nicht verhindern, dass du dich verrückt machst. Aber du kannst dich davon abhalten, Dinge zu tun, die dafür sorgen, dass du vollkommen durchdrehst. Schwangerschaftstests aus der Drogerie sind so ein Ding. [Keine Frage, dass Flora damit bei mir Pluspunkte samelt]
  • Wenn du nicht willst, dass die Leute es wissen, erzähle es nicht. Aber denk dir kein Alibi aus. Du brauchst kein Alibi.
  • Wenn die große Maschine erst mal anläuft, fallen dir plötzlich ein paar Sachen ein, die du gerne noch kinderlos erlebt hättest. Reisen, Weltraumflüge, dieser japanische Kugelfisch. […] Du kannst dich also beruhigen mit der Vorstellung, dass du in ein paar Wochen immer noch diese Sache mit dem Krokodil, der Rakete und den Netzstrumpfhosen durchziehen kannst. Und wenn nicht, bist du schwanger. Auch nicht schlecht!

Das ist Teil 1 der goldenen Regeln, ich denke, dass Teil 2 den Umgang mit der Warteschleife betrifft. Dies hier ist die stark verkürzte Version, die Lektüre des Originals lohnt sich.


Noch Fragen?

Dann haben Sie in unserem Kinderwunschforum die Möglichkeit, sich mit anderen Betroffenen auszutauschen oder Fragen an unsere Experten zu richten. Und hier finden Sie die Übersicht über zahlreiche andere Foren von wunschkinder.net.
Die am häufigsten gestellten Fragen haben wir nach Themen geordnet in unseren FAQ gesammelt.
Das könnte Sie auch interessieren

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

9 Kommentare
  1. tantelieschen
    tantelieschen schreibt

    Echt genialer Artikel. Flora hat die Sache auf den Punkt gebracht

  2. m*g*ms
    m*g*ms schreibt

    Wo haben Sie denn so ein Blog gefunden- ist ja herrlich geschrieben- konnte grad gar nicht mehr aufhören weiterzulesen- sehr genial! Danke
    Bin Mo. bestimmt auch wieder bischen gaga 😉
    LG

  3. hasenohr
    hasenohr schreibt

    Super!
    Und Danke 🙂
    Blog schreiben macht schon Spaß! Diesen Blog zu lesen definitiv auch…

  4. Miezi
    Miezi schreibt

    Da fühle ich mich doch gleich wieder an ein paar Dinge erinnert.
    Ich habe meine ganzen ICSI Dinge und Befunde in einem dicken Ordner und der muss auch zum Gyn immer noch mit.
    Die Spritzen waren nie ein Problem.
    Einen handelsüblichen SST habe ich kein einziges Mal vor dem BT gemacht…nur bei den beiden pos. Ergebnissen danach um mich daran zu erfreuen. Ausreden was die ganze Sache angeht, habe ich auch nie gebraucht…kann nicht lügen ohne dass man es merken würde.
    …und ich hatte nie den Eindruck irgendwas in meinem Leben verpasst zu haben, weil ich tolle Dinge erlebt habe.

  5. Flora
    Flora schreibt

    Wow, erst war ich verblüfft, woher plötzlich all die Leute auf meinem Blog kommen, aber dann hab ich mein Statistikprogramm konsultiert und bin auf diesen Artikel gestoßen. Vielen Dank für die Empfehlung! Zu viel der Ehre etc., nun ist es wohl wirklich höchste Zeit, sich ein bisschen anzustrengen beim Bloggen. Und das alles, obwohl ich bisher noch nie hier war –

    bin gleich doppelt dankbar- Lieben Gruß, F.

  6. Elmar Breitbach
    Elmar Breitbach schreibt

    @Flora: Einfach so weitermachen reicht vemutlich. Tztz, Wer eine IVF macht landet doch irgendwann immer hier. Und wenn es wegen eines Links auf das Blog ist 😀

  7. Flora
    Flora schreibt

    Eine etwas doofe Frage: Ich schreibe ja nun über Blogger. Jetzt habe ich aber (lieber spät als nie) entdeckt, wie viele IVFler hier auf Wunschkinder bloggen. Gibt es irgend eine Möglichkeit, den Blog über beide Seiten laufen zu lassen? Ich hab schon versucht, es selbst rauszukriegen, aber dazu nichts rausfinden können…

    Danke für jede Info zu diesem Thema!

  8. Elmar Breitbach
    Elmar Breitbach schreibt

    @Flora: Sie können natürlich jederzeit einen Blog bei uns erstellen. Dazu ist nur eine Anmeldung in unserem Forum notwendig. Aus meiner Sicht bringt es jedoch wenig, wenn man zwei Blogs gleichzeitig betreibt. Man kann aber natürlich den Blog auf wunschkinder.net dazu nutzen, auf die jeweils aktuellen Beiträge bei Blogger zu verweisen.

  9. […] Wendung in der Thematik des Blogs hat sie trotzdem noch an uns gedacht und dem ersten Teil ihrer goldenen Regeln zur IVF nun einen zweiten folgen lassen. Auch dieser ist […]