PID-Debatte am Donnerstag im Bundestag

9

Und der Fraktionsvorsitzende der CDU schwört seine Mannschaft schon mal darauf ein, in welche Richtung die Diskussion aus seiner Sicht gehen soll, wie das Hamburger Abendblatt berichtet. Es werden drei verschiedene Gesetzentwürfe vorgestellt, in einem soll die Präimplantationsdiagnostik vollständig verboten werden. Volker Kauder unterstützt diesen Gesetzesentwur und „warnt vor „dramatischen Konsequenzen“, sollte die PID zugelassen werden.

Wie auch immer. die Abstimmung erfolgt ohne Fraktionszwang und es werden über die Parteigrenzen hinweg unterschiedliche Ansichten geäußert, die in dem Artikel des Hamburger Abendblatts noch einmal zusammengefasst werden. Schade ist, dass es insgesamt drei Anträge gibt:

Wie der „Spiegel“ berichtete, hat dieser Antrag derzeit 159 Unterstützer. 151 Abgeordnete, darunter auch Sager, stimmen für eine begrenzte Freigabe. Ein dritter Entwurf, der eine Zulassung nur unter sehr strengen Auflagen und einer drohenden Tot- oder Fehlgeburt vorsieht, hat mit 31 Unterschriften die wenigsten Unterstützer.

So könnte es sein, dass die Befürworter der PID an ihrer mangelnden Geschlossenheit scheitern.


Noch Fragen?

Dann haben Sie in unserem Kinderwunschforum die Möglichkeit, sich mit anderen Betroffenen auszutauschen oder Fragen an unsere Experten zu richten. Und hier finden Sie die Übersicht über zahlreiche andere Foren von wunschkinder.net.
Die am häufigsten gestellten Fragen haben wir nach Themen geordnet in unseren FAQ gesammelt.
Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

9 Kommentare
  1. Elmar Breitbach
    Haguen schreibt

    Wieso ist CDU gegen PID?Kann mir das einer sagen, diese Mothede ist in einem Moslemischen land wie Türkei sogar zugelassen. Warum nicht in Deutschland?

  2. Elmar Breitbach
    Phil schreibt

    Ich möchte auch an dieser Stelle nochmal darauf hinweisen, dass es auf folgender Seite eine Petition pro PID gibt:

    http://www.hvd-hessen.de/index.php?id=39&no_cache=1

    Ich habe das auch schon im Forum gepostet, aber ich fürchte, da wird es von vielen überlesen… (vielleicht gibt es auch die Möglichkeit, dass etwas prominenter auf dieser Seite zu publizieren..?)

    Also, bitte mitmachen! Danke!!!

  3. Elmar Breitbach
    Fischgrete schreibt

    @ Haguen
    Die CDU ist nicht durchweg dagegen.
    Peter Hintze z.B. plädiert für eine Zulassung. Es wird ohne Fraktionszwang abgestimmt.

    Weiß jemand, ob namentlich abgestimmt wird?

    Viele Grüße, FGrete

  4. Elmar Breitbach
    Elmar Breitbach schreibt

    @ Fischgrete. Meines Wissens ja. Zumindest war es bei Spätabtreibung und Stammzellforschung so, also bei anderen Abstimmungen, bei denen fraktionsübergreifende Ergebnisse zu erwarten waren.

  5. Elmar Breitbach
    Ruth schreibt

    @Phil: Gute Idee, das auch hier zu posten! glg!
    @all: Bitte mit unterzeichnen pro PID!

    Bin gespannt, was die Debatte am Donnerstag ergibt!
    Wäre schlimm, wenn die Gegner die Überhand gewinnen würden. Aber die Hoffnung stirbt zuletzt. Gottseidank ist die Abstimmung ohne Fraktionszwang.
    Vielleicht müssen wir einfach nur an den "gesunden Menschenverstand" appellieren?

  6. Elmar Breitbach
    reaba schreibt

    in japan wird es in einigen jahren vielleicht das standardverfahren für überhaupt jede reproduktion werden.
    könnte man es den menschen dann dort verdenken..?
    auch wenn der vergleich vermessen scheint: was wäre der unterschied im leid des durch nuklear veränderte umwelt behinderten kindes in japan zum behinderten kind in deutschland, dass eltern mit geneetisch kodierten erberkrankungen hat (wer weiß wo die herkommen? wie lange war das mit tschernobyl nochmal her?)..?

    es gibt technologien, die man sich auf diesem planeten so nicht mehr leisten sollte – und es gibt technologien auf die man zum eigenen besten (als menschlische rasse) nicht verzichten sollte!

  7. Elmar Breitbach
    sks1 schreibt

    Weiß jemand, ob diese Debatte im TV übertragen wird? Wenn ja: wann und wo???
    Danke!

  8. Elmar Breitbach
    Rebella schreibt

    Eventuell wird man es irgendwo im Netz verfolgen können. Ich war schon mal bei einer Bundestagsdebatte. Da kann man schon am Eingang an einer Säule mitlesen, was gerade gesprochen wird. Warum sollte das dann nicht auch gleich ins Netz gehen?

  9. Elmar Breitbach
    reaba schreibt