Schweizer haben hohe Lebenserwartung


Ich lasse mal meinen Vorurteilen freien Lauf: Entschleunigung scheint das Leben zu verlängern. Daher leben die Schweizer länger als die Österreicher und diese haben eine höhere Lebenserwartung als die Deutschen.

Woher ich das weiß? Auf dieser Seite wurde Werbung geschaltet für eine Seite, die sich Lebenserwartung.de nennt. Ich muss dazu sagen, dass ich nur wenig Einfluss auf die Werbung habe, die man hier sieht. Auf Lebenserwartung.de kann man die Dauer seines Lebens berechnen lassen, was „nur“ 30 Euro kostet, wshalb ich über die Qualität des Tests nicht viel sagen kann und mich wohl überraschen lassen muss, was meine Zukunft angeht.

Der Test setzt sich aus 43 Fragen aus 5 Bereichen zusammen,
darunter persönliches Umfeld, Ernährungsgewohnheiten, uvm.
Für die Durchführung des Lebenserwartungs-Tests sollten Sie
zwischen 10 und 20 Minuten einplanen.

Interessant ist jedoch vor allem die Statistik, die offenbar automatisch aus den Anfragen erstellt wird. Freundlicherweise wird man für die 30 Euro wenigstens mit einer langen Lebenserwartung belohnt:

Durschnittliche Lebenserwartung: 90
Durschnittliche Lebenserwartung Männer: 84
Durschnittliche Lebenserwartung Frauen: 94
Durschnittliche Lebenserwartung deutsche Teilnehmer: 88
Durschnittliche Lebenserwartung österreichische Teilnehmer: 95
Durschnittliche Lebenserwartung schweizer Teilnehmer: 100
Höchste Lebenserwartung: 162
Niedrigste Lebenserwartung: 0

Das sind üppige Zahlen, bei denen sich eine tiefe Sorge hinsichtlich unseres Rentensystems breitmacht. Verstärkt noch durch den Punkt „höchste Lebenserwartung: 162“. Dieser Testteilnehmer wird fast 100 Jahre lang die wohlverdiente Rente beziehen! Da kann man nur den Teilnehmer loben, der sich um die Sozialkassen verdient gemacht hat und augenscheinlich unmittelbar nach Abschluss des Tests entleibt vom Stuhl gesunken ist („Niedrigste Lebenserwartung: 0“).

Schön ist auch die Möglichkeit, mit den Ergebnissen bei Familienfesten zum fröhlichen Wettstreit aufzurufen, wer am längsten leben wird:

Interessant ist auch die Möglichkeit, Freunde und Bekannte einzuladen.
Nachdem diese Ihren Test abgeschlossen haben, bekommen Sie das Ergebnis automatisch
per E-Mail übermittelt und können so vergleichen, wer älter wird.

Zum Abschluss: Ja, da steht wirklich durchgehend „Durschnittliche, das ist nicht von mir.


Noch Fragen?

Dann haben Sie in unserem Kinderwunschforum die Möglichkeit, sich mit anderen Betroffenen auszutauschen oder Fragen an unsere Experten zu richten. Und hier finden Sie die Übersicht über zahlreiche andere Foren von wunschkinder.net.
Die am häufigsten gestellten Fragen haben wir nach Themen geordnet in unseren FAQ gesammelt.
Das könnte Sie auch interessieren

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

35 Kommentare
  1. Elmar Breitbach
    Daniela schreibt

    Und wenn man vorher stirbt, gibts Geld zurück 😉 ?

    Das sind vielleicht die gleichen Betreiber, die auch diese Geschlechtervorhersage anbieten.

  2. Elmar Breitbach
    E. Breitbach schreibt

    genau das war auch meine Idee 🙂

    Für andere Leser dieses Kommentars, das hier ist gemeint.

  3. Elmar Breitbach
    Anonymous schreibt

    Es sind leider schon einige drauf reingefallen. Falls es Ihnen passieren soll, sollte man sich überlgen ob man das bezahlt! Das fördert solche Vorgehensweisen nur!

  4. Elmar Breitbach
    Anonymous schreibt

    Die Tatsache, dass der Test kostenlpflichtig ist, wird aufs beste Versteckt. Auf der Website steht niergendwo was davon (nur Gutschein und Gewinnspiel 🙂 werden erwähnt), nur gaaaanz unten wird gaaanz kleingeschrieben "blablabla 30,-". Das ist wirklich keine besonders seriouse Art Dienste anzubieten. Der Test ist dem hier(der übrigens kostenlos und ernster ist) http://test.gesundheit.ch/ sehr ähnlich, wobei man das Gefühl hat, dass "lebenserwartung.de" das Ergebniss per Zufallsgenerator erstellt.

  5. Elmar Breitbach
    Suse schreibt

    Wir leben in einem freien Land, jeder hat das Recht darauf, sich gern abziehen zu lassen und dafür zu bezahlen.

    wie viele rennen zum Heiler, obwohl klar ist, daß Elektroakupunktur nach Voll oder Homöopathie oder der ganze hippe Kram keine Wirkungsgrundlage haben (abgesehen von der Fähigkeit auf psychologisch-manipulativem Gebiet durch den Heiler).

    wenn ich mich recht entsinne, gilt im Waren verkehr "Lieferung und Leistung". Ob die Leistung, die geliefert wird, auch wirklich hält, was der Empfänger glaubt, ist glaub ich nicht gerichtsrelevant.

    Schickt mir Euer Geld und ein Foto, und ich werde Geistheilung für Euch betreiben. Auch solche Leute verdienen nämlich nicht schlecht, zumindest gehts denen um Welten besser als mir armem Psychostudi.

    irgendwie mach ich es wohl falsch, mich ehrlich durch den Tag zu begeben…

  6. Elmar Breitbach
    Anonymous schreibt

    Seit gestern bin ich in heller Aufregung, da man mir bei bester Gesundheit, nur noch ein Jahr zu leben gibt.

  7. Elmar Breitbach
    E. Breitbach schreibt

    @ anonymus,

    da waren die dreissig Euro doch mal wirklich gut angelegt 😉

  8. Elmar Breitbach
    Marcus schreibt

    Hallo !!!

    Ich werde die eMail mit der Rechnung einfach ignorieren? Habe ich deswegen weitere rechtliche Schritte gegen mich zu erwarten?

  9. Elmar Breitbach
    Marcus Kossatz schreibt

    Ich hab da noch eine kleine Lücke entdeckt:

    ich darf ja nur mitachen, wenn ich 18 Jahre alt bin – ich bin nun aber 16, habe quasi mein eburtsdatum "gecheatet".
    Bin ich jetzt raus aus der Zahlungsverpflichtung?

  10. Elmar Breitbach
    E. Breitbach schreibt

    @ Markus,

    ich kann es wieder nur rein gefühlsmäßig beantworten: Wenn die Altersabfrage so unsicher ist, dass jeder einfach daran teilnehmen kann, dann ist die Rechnung möglicherweise nicht rechtlich in Ordnung. Aber das kann dir nur ein Jurist sagen

  11. Elmar Breitbach
    Suse schreibt

    ich glaub, das ist mehr ne praktische Frage als ne juristische.
    als 16jähriger biste jedenfalls juristisch belangbar, zum Beispiel für Betrug (keine Ahnung, ob die Manipulation des Alters schon dazu zählt, aber ich denke schon), Erschleichen einer Leistung etc.
    strafmündig und in der Lage, Dein eigenes Fehlverhalten sehr wohl zu erkennen.

    allgemein müßte es eintreibbar sein, da ein Angebot und eine Angebotsannahme der Leistung (sowas nennt sich korekt "Lieferung und Leistung") erfolgte, der Preis bekannt war etc.
    Also VErtragsabschluß.

    aber die Eintreibung dürfte mehr Kosten verursachen als letztlich rauskommt. Und obwohl der Lieferer/Leistungserbringer Dir die Kosten der Eintreibung logischerweise auferlegen wird – wo nix ist, kann man nichts holen.

    Allenfalls kann der noch nen Gerichts-Zahlungsaufforderungs-Dings machen (da mußt Du ankreuzen "widerspreche der Zahlungsaufforderung" oder so, sinngemäß) udn dann einen Eintreibungsbescheid über 30 Jahre.
    der Knackpunkt ist, der steigt mit Zinsen und weiteren Eintreibungsversuchen.

    aber ich geh davon aus, daß solche Leute das letztlich nciht tun werde. Da ich selbst Gläubiger bin (hab mal dummerweise Geld verborgt), weiß ich, daß es schier unmöglch ist, was zu kriegen, wenn derjenige sich windet wie ein Aal.

    also Du hast insgesamt gute Chancen, wenn Du gute Nerven hast und Dir das Wissen verschaffst.

  12. Elmar Breitbach
    Marcus Kossatz schreibt

    Oh das ist sehr gut zu hören !!!

    da hab ich nochmal Schwein gahebt, ab jetzt lasse ich so ne Grütze im Internet und lese mir alles 3mal durch – traurige Welt…

  13. Elmar Breitbach
    Marcus Kossatz schreibt

    So jetzt habe ich eine Mahnung bekommen, jetzt muss ich noch 3 weitere € zahlen.

    Ich habe genatwortet, dass ich 16 Jahre alt bin, und sie mit einem Minderjährigen keinen rechtsgültigen Vertrag abschließen können.
    Jetzt können sie mich mal…

  14. Elmar Breitbach
    Lillie schreibt

    Hi auch ich bin drauf reingefallen hab allerdings ein widerrufschreiben geschickt. Laut der ersten Mahnung sollte die Zahlung am Montag den 20 erfolgt sein, aber bisher kam noch nix, deshalb hoffe ich, dass es das war.

  15. Elmar Breitbach
    Steve schreibt

    Bin auch auf die reingefallen,war dann aber bem Verbraucherschutz und die haben mir gesagt schick einen Wiederruf mit folgendem Wortlaut per Einschreiben innerhalb der Widerrufsfrist an die ab."Ich bestreite das ein Vertrag zustande gekommen ist.Hilfsweise Widerrufe ich den angegeblichen Vertrag noch fristgemäß."Darauf hin soll ich noch mit einigen Mahnungen rechnen,die ich jedoch ignorieren soll,es könnte auch sein das ich noch Post von einem eventuell beauftragten Inkasssobüro bekomme(soll ich auch ignorieren)
    Erst wenn eine "vorgerichtliche Mahnung"bei mir eingeht soll ich Wiederruf gegen diese einlegen.
    Und ab diesem Moment muß diese Firma ihr Geld einklagen,was aber mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht passiert,da sie dann Beweisen muß wie sie an diese Forderungen gekommen sind und hätten damit keine Chance durchzukommen.
    Faszit wer zahlt ist selber Schuld,ich lass mir mein Geld nicht durch solche Geschäftspraktiken aus der Tasche ziehen(bei mir immerhin 59€)
    Bitte missversteht dies nicht als juristische Beratung.

    Steve

  16. Elmar Breitbach
    Ano2 schreibt

    Hmm, mal ne doofe Frage. Da dürfen nur volljährige mitmachen, trotzdem ist die niedrigste Lebenserwartung 0?!?!? Schöne Statistik….
    Zeugt von Qualität.

  17. Elmar Breitbach
    Marvin schreibt

    ich bin gerade mal 19 Jahre alt und diese Lebenserwartungsleute sagen ich werde nur 26 Jahre alt.
    Naja wenn man mir tagtäglich 30 € abknüpfen würde könnte
    das dann auch schon gut möglich sein

  18. Elmar Breitbach
    Jürgen schreibt

    Bin auch auf Die reingefallen.
    Ich werd mal zu RTL gehen zwecks "Reporter decken auf".
    Oder wir machen eine Sammelklage!

  19. Elmar Breitbach
    tobias schreibt

    hi.
    ich habe gehört inzwischen gibt es auch gerichtsurteile gegen die.
    erst mal wiederspruch einlegen, auch wenn die sonstwas in ihren mails erzählen. und im zweifel einen Juriste zurate ziehen

  20. Elmar Breitbach
    fassi schreibt

    Hallo,
    es haben sich anscheinend sehr viele Leute Bange machen lassen..

    In einigen Foren im Netz wird das von vielen Betroffenen ausführlich besprochen.
    Dort findet man auch ein formuliertes Widerrufsschreiben und weitere Links.

    http://www.pc-special.net/index.php?option=com_forum&Itemid=26453&page=viewtopic&t=18835

    LG Fassi

  21. Elmar Breitbach
    Anonymous schreibt

    ZUR VERBAUCHERZENTRALE !!!! BERATEN LASSEN !!! die kennen diese leute und andere meistens schon !!!

  22. Elmar Breitbach
    Luna schreibt

    Hallo,

    auch ich bin reingefallen.
    Ich war zwar so "schlau" und habe falsche Angaben über meinen Namen und Adresse gemacht, jedoch musste ich (leider hinterher) feststellen, dass sie meine IP-Adresse gespeichert haben.
    Das Dumme ist, dass ich das über das Internet in meiner Firma gemacht hab. Ich hab natürlich keine Lust, von meiner Firma einen auf den Deckel zu kriegen, weil ich die Rechnung nicht bezahle.
    Kann mir einer sagen, ob da was dran ist mit der IP-Zurückverfolgung und was die damit machen wollen?

    Gruß

  23. Elmar Breitbach
    Luna schreibt

    Ach ja, ich habe übrigens einen Widerruf geschrieben. Dort wurde mir geantwortet:

    Ein Widerruf ist leider nicht mehr möglich,
    sobald die Dienstleistung in Anspruch genommen wurde(TestStart wurde
    aktiviert). Die Möglichkeit den Test vor der Aktivierung/Anlegung zu
    widerrufen, haben Sie nicht genutzt, bitte beachten Sie die per Mail
    angehängten AGB und Verbraucherinformationen, die Ihnen nachweislich
    zugestellt worden sind.
    Ebenfalls ist ein Widerruf nicht möglich, wenn die gesetzlich
    vorgeschriebene
    Widerrufsfrist von einem Monat abgelaufen ist.

    Bitte beachten Sie die von Ihnen akzeptierte AGB:
    Besondere Hinweise: Ihr Widerrufsrecht bezüglich der Dienstleistung
    erlischt
    vorzeitig,
    wenn die VitaActive LTD. mit der Ausführung der Dienstleistung mit
    Ihrer
    ausdrücklichen Zustimmung
    vor Ende der Widerrufsfrist begonnen hat oder Sie diese selbst
    veranlasst
    haben.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Ihr Lebenserwartung.de – Support Team

  24. Elmar Breitbach
    Mario schreibt

    Und ich bekam auf mein Schreiben nach der 2 Mahnung folgendes.

    Wir haben Ihre Beanstandung erhalten und erwidern hierauf wie folgt:

    Der Umstand, dass Sie unsere Dienstleistung bislang noch nicht (voll) in
    Anspruch genommen haben,
    bedeutet nicht, dass Sie von der Zahlungspflicht befreit sind.
    Für unseren Teil kommt es nur darauf an, dass Ihnen die Dienstleistung
    (Teilnahmemöglichkeit bei Lebenserwartung.de)
    abrufbereit zur Verfügung gestellt worden ist, was der Fall ist.
    Bis zum Ablauf der Testperiode steht Ihnen die Teilnahme frei.
    Wenn Sie Ihre Rechte aus dem gegenseiteigen Vertrag nicht oder nur teilweise
    in Anspruch nehmen,
    dann hat das sicherlich keine Auswirkungen darauf,
    dass wir jedenfalls für die ordnungsgemäß bereitgestellte Leistung unser
    Entgelt berechnen dürfen.

    Wenn Sie beispielsweise PREMIERE abonniert haben,
    dann würden Sie nicht auf den Gedanken kommen zu erklären,
    Sie hätten gar nicht oder nur an wenigen Tagen ferngesehen, mit der Absicht,
    darin einen schlagenden Grund für die Nichtentrichtung des vereinbarten
    Entgelts vorzubringen.

    Wir fordern Sie daher auf, unsere Rechnungen fristgerecht zu bezahlen,
    um weitere Kosten zu vermeiden.

    Der Test kann selbstverständlich noch nachträglich durchgeführt werden,
    den Link entnehmen Sie bitte der Rechnung oder Ihrer Bestätigungs-Email !

    Mit freundlichen Grüßen,
    Ihr Lebenserwartung.de – Support Team

  25. Elmar Breitbach
    Suse schreibt

    der Kunde muß glauben, daß er keine andere Wahl hat als zu zahlen.
    Die Antworten auf den Widerruf könnt Ihr getrost in die Tonne treten udn abwarten.

    erst eine gerichtliche Mahnung muß (und das zwingend) beantwortet werden, ich habe weiter oben schon beschrieben, wie.

    letztlich ist es so, daß in dieser Zivilisation jeder halt sehen muß, wie er zurechtkommt. Und da sind halt einige skrupelloser. ABear wei gesagt, das ist systemimmanent, und kein negativer Auswuchs. muß man einfach wissen.

    Grüßle
    S.

  26. Elmar Breitbach
    mcpomm schreibt

    moin,
    damn ich idiot, bin auch drauf reingefallen, aber bin erst 17, hab den zahlungstermin verpennt, und jetzt ignoriert ;), danke für die hier schon angebotene hilfe. ich dachte ich zahle damit ich aus dem salat raus bin, aber hier gibt es ja noch so ein paar fälle wo net gezahlt wurde und noch nix passiert is!
    also thx 4 that
    bye

  27. Elmar Breitbach
    Jhon Preston schreibt

    Leute, ihr müsst alle rechnungen und inkasso drohungen einfach IGNORIEREN. Ich hatte den Lebenserwartungstest vor 8 Wochen gemacht und nach der ersten Mahnung nix mehr von denen gehört, ist jetzt schon sechs Wochen her.
    Die Bluffen nur, leider fallen genug Leute darauf rein und zahlen…

  28. Elmar Breitbach
    Sklave No.4 schreibt

    Hi Leute,

    bin auch 17 und hab heute ne Mahnung von denen bekommen, hab 2 mal geantwortet und werde ihnen jetzt nochmal den "Musterwiderruf" (^^) schicken, danach können sie mich mal…

  29. Elmar Breitbach
    Julia schreibt

    Hallo Leute!

    Hat irgendjemand von Euch richitg Ärger bekommen, weil er nicht gezahlt hat? Ich bin auch drauf reingefallen. Also einfach ignorieren und irgendwann geben die auf? Habe nur diesen blöden Test gemacht, noch nicht mal die Auswertung oder sonstiges gedownloadet.

  30. Elmar Breitbach
    tobey schreibt

    ich bin auch drauf reingefallen. habe einen anwalt zu rate gezogen und der sagte mir: widerrufen und dann warten.

    aber auf mein widerrufsschreiben kam auch eine mail zurück,dass ich nicht widerrufen kann. (die mail steht auch schon weiter oben von jemandem anders).

    der anwalt sagte mir dann, dass ich es ignorieren soll. einfach nicht mehr melden, da die sich für 30€ kaum die mühe machen und ein gerichtsverfahren einleiten.

    außerdem habe ich auch falsche daten angegeben. nur in meiner emailadresse ist mein name zu finden, aber ich stehe nicht im telefonbuch o.ä.

    ich vertrau einfach auf die ignorier-taktik 🙂 und find das gut, dass hier schon so viele weitere hingeschrieben haben, die auch darauf reingefallen sind. das gibt einem doch noch hoffnung.. 🙂 danke!

  31. Elmar Breitbach
    Marcus schreibt

    also ich habe im Dezember ein Inkassobrief bekommen, in der mir die blaue vom Himmel gedroht wurde…

    aber bis heute stand kein schwarzer Mann vor der Tür und wollte von mir 120€ haben 😉

    also: IGNORIEREN HILFT !!!

  32. Elmar Breitbach
    reine abzocke schreibt

    hi Leute

    Dieses ges..[edit Admin] versucht auf lockere Art und weise Inetuser abzu…[edit admin] ohne Scham !!

    Ich bin auch drauf reingefallen aber habe bei dem Test keine angaben über mich gemacht die korrekt sind !!

    es kamen mehrere mahnungen die ich einfach ignoriert habe, bin ma gespannt ob hier ma was dabei rauskommt ob jemand zu den Zahlungen gerichtlich etc aufgefordert wurde.

    mein rat abwarten und ignorieren, mittlerweile bekomme ich spam emails von denen ohne ende, eine frechheit eigentlich.

    mfg

  33. Elmar Breitbach
    E. Breitbach schreibt

    es gibt jetzt ein Urteil gegen lebenserwartung.de und wie sie alle heißen. Hier nachzulesen:
    http://www.lawblog.de/index.php/archives/2007/02/20/schlappe-fur-schmidtleins-co/

  34. Elmar Breitbach
    Fannytology schreibt

    ja auch ich bin reingefallen. habe zwar falsche angaben zu meiner person gemacht aber meine richtige e-mail adresse angegeben. die erste zahlungsaufforderung habe ich ignoriert, nach der 1.mahnung wurde ich unruhig und habe geantwortet und meinen richtigen namen genannt, auch meine ip- adresse habe die angeblich…eine 2.mahnung mit weiteren kosten ist mittlerweile auch schon bei mir eingegangen. aber alles nur per e-mail, kein brief oder so… droht mir nun wirklich wie die sagen ein schufa eintrag und ein verfahren und so weiter?

  35. […] Zeit gab es schon einmal ein paar Abzocker, die dies weidlich ausgenutzt haben, wie man auch hier in den Kommentaren nachlesen kann. Handy-Abzocke: Todestest Diese Masche wurde nun wieder aufgegriffen: unter todestest.com, […]