Jagd auf Eizellen

1

In England werden die Eizellen die Eizellen für Eizellspenden knapp, weshalb die britische Regierung entsprechenden Institutionen erlauben möchte, Spenderinnen aus dem Ausland eine Aufwandsentschädigung von 1400 Euro zu zahlen. Im Focus des Interesses stehen dabei rumänische Frauen, für die dieser Betrag ein halbes Jahresgehalt darstellen würde.

In einem Artikel der Tagespost versammelt Stefan Rehder die gegenwärtigen Merkwürdigkeiten der weltweiten Reproduktionsmedizin. Vermutlich haben wird dies der http://www.wunschkinder.net/blog/2004/12/31/zwillinge-mit-67.html„>66-jährigen rumänischen Mutter zu verdanken, welche diese Machenschaften in die Medien brachte.

In dem Artikel wird das gesamte Panoptikum der Reproduktionsmedizin zusammengefasst, in dieser Konzentration in der Tat eine erschreckende Darstellung. Aus Sicht betroffener kinderloser Paare ist dieser Artikel ein weiterer Beweis dafür, dass durch solche extremen Auswüchse der eigentlichen Kinderwunschbehandlung ein Bärendienst erwiesen wird:

Vor diesem Hintergrund sind die ethischen Debatten kaum mehr als Scheingefechte, die den Forschern Zeit verschaffen, die Bürger vor vollendete Tatsachen zu stellen. Wolfgang Schäubles berühmt-berüchtigtes Angebot an die Deutschen, künftig als „Mensch“ nur noch denjenigen zu definieren, der auch von einer Mutter geboren wurde, war denn auch nicht der Wahrheit über einen vermeintlichen Irrtum der Biologie geschuldet, sondern der Versuch, den Megamärkten der Zukunft den Weg zu bereiten. Und nur ein absoluter Embryonenschutz kann verhindern, dass die Menschenwürde dabei auf der Strecke bleibt.

Welchem nichtbetroffenen Laien soll man es dann übelnehmen, wenn er der sinnvollen Selektion der Embryonen zur Verbesserung der Schwangerschaftsraten und Verminderung der Mehrlingsraten (Stichwort „hipper Embryo„) nichts abgewinnen kann.


Noch Fragen?

Dann haben Sie in unserem Kinderwunschforum die Möglichkeit, sich mit anderen Betroffenen auszutauschen oder Fragen an unsere Experten zu richten. Und hier finden Sie die Übersicht über zahlreiche andere Foren von wunschkinder.net.
Die am häufigsten gestellten Fragen haben wir nach Themen geordnet in unseren FAQ gesammelt.
Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

1 Kommentar
  1. Elmar Breitbach
    Rebella schreibt

    Habe gerade einen guten Artikel zum Thema "Menschenwürde" gefunden:

    http://www.tagesspiegel.de/magazin/wissen/Menschenwuerde;art304,2542840

    "Vielleicht heißt es also irgendwann: „Die Autonomie des Menschen ist unantastbar.“"