Our embryo has been arrested. Turns out he’s a member of a terrorist organisation.

1

Hier wurde ja bereits über die Schließung des Istanbul Women’s Health and IVF Centre berichtet. In einem Artikel des Telegraph aus England findet sich nun die Fortsetzung oder vielmehr einige weitere Details.

Die in der wegen Terrorverdachts geschlossenen Klinik eingefrorenen Embryonen wurden in der Koc Universität eingelagert und dort stehen sie für weitere Behandlungen zur Verfügung. Man kann weiterhin nur hoffen, das der Transport sachgerecht erfolgte und die Dokumentation lückenlos mitgeliefert wurde, denn wenn man die Embryonen nicht mehr zweifelsfrei zuordnen kann, dann nützen sie niemandem mehr etwas.

In dem Artikel wird über ein betroffenes Paar berichtet. Der Mann nimmt es inzwischen mit Galgenhumor. Auf die Frage von Verwandten und Bekannten, wann denn die nächste Behandlung ansteht, antwortet er: „Unser Embryo wurde verhaftet. Es stellte sich heraus, dass er Mitglied einer terroristischen Organisation ist“.


Noch Fragen?

Dann haben Sie in unserem Kinderwunschforum die Möglichkeit, sich mit anderen Betroffenen auszutauschen oder Fragen an unsere Experten zu richten. Und hier finden Sie die Übersicht über zahlreiche andere Foren von wunschkinder.net.
Die am häufigsten gestellten Fragen haben wir nach Themen geordnet in unseren FAQ gesammelt.
Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

1 Kommentar
  1. Elmar Breitbach
    pebbles30 schreibt

    diese Terroristen fangen doch immer früher an ihren Nachwuchs zu rekrutieren. 😉

    Humor ist in so einem Fall wohl das einzige was hilft.