Brasilianischer Arzt unter Vergewaltigungsverdacht


Es gibt nicht wenige Patientinnen, die eine Narkose für die Punktion der Eizellen im rahmen einer künstlichen Befruchtung ablehnen. Meist ist der Grund schlicht die Angst vor der Narkose, gelegentlich stößt man beim Nachfragen aber auch auf eine ausgeprägte Angst vor einem Kontrollverlust. Dass muss man als Arzt nicht persönlich nehmen und ist sicherlich auch nie so gemeint. Wenn man jedoch diese Nachricht aus Brasilien liest, dann scheinen dort die schlimmsten Befürchtungen dieser Patientinnen bestätigt zu werden, berichtet der Spiegel heute:

Ein 66-jährige Arzt aus São Paulo wurde am Montag von der Polizei abgeführt. Die Staatsanwaltschaft ermittelt laut Angaben des Internetportals globo.com wegen des Vorwurfs der Vergewaltigung.

Insgesamt 53 frühere Patientinnen werfen dem Arzt vor, sie während der Narkose oder in der Aufwachphase missbraucht zu haben. Sie gaben an, der Arzt habe sie mit seiner Körperkraft überwältigt oder Betäubungsmittel verwendet.

Gegenwärtig handelt es sich zunächst um einen Verdacht, sollte sich dieser jedoch bestätigen, dann wird der Prominentenarzt, der auch bereits vielen Prominenten zu Kindern verhalf, vermutlich für 10 Jahre ins Gefängnis müssen.


Noch Fragen?

Dann haben Sie in unserem Kinderwunschforum die Möglichkeit, sich mit anderen Betroffenen auszutauschen oder Fragen an unsere Experten zu richten. Und hier finden Sie die Übersicht über zahlreiche andere Foren von wunschkinder.net.
Die am häufigsten gestellten Fragen haben wir nach Themen geordnet in unseren FAQ gesammelt.
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

3 Kommentare
  1. m*g*ms
    m*g*ms schreibt

    Neee, ne?

  2. Nixe
    Nixe schreibt

    53 frühere Patientinnen? Oh man, sollte sich dieser Verdacht bestätigen, dann wäre das so furchtbar und gruselig. Da läuft einem ja ein kalter Schauer über den Rücken…

    Nixe

  3. tintenklecks
    tintenklecks schreibt

    10 Jahre sind nicht genug, sollte sich der Verdacht erhärten. Mag ich gar nicht drüber nachdenken!