Australierin erwartet zum zweiten Mal Vierlinge

2

Man kann es auch echt übertreiben: Eine Frau aus Brisbane wird zum zweiten Mal Mutter von Vierlingen. Die 26-Jährige war durch eine künstliche Befruchtung schwanger geworden.

Brisbane – Dale Chalk brachte bereits im vergangenen August mit Hilfe künstlicher Befruchtung zwei Jungen und zwei Mädchen zur Welt. Im Dezember rechnet sie nun mit einem weiteren vierfachen Familienzuwachs, teilte die Queensland Fertility Group heute mit. Die Firma hatte die künstliche Befruchtung vorgenommen.

Ein Arzt der Gruppe sagte, es könnte sich um den weltweit ersten Fall handeln, in dem eine Frau zwei Mal Vierlinge bekomme. Jedoch bestehe die Gefahr von Totgeburten oder schweren Missbildungen. Kinderarzt David Wood aus dem Brisbane Mater Hospital sagte, Chalk verdiene eine Medaille für das, was ihr bevorstehe. „Das Risiko von Frühgeburten und einem geringen Geburtsgewicht ist sehr hoch, ebenso die Gefahr, dass die Kinder chronische Lungenkrankheiten oder Hirnblutungen erleiden“, so Wood.

Dale Chalk und ihr Ehemann Darren würden jede Hilfe gebrauchen, denn die medizinischen Probleme multiplizierten sich bei vier Kindern, erklärte der Arzt gegenüber dem Nachrichtendienst news.com.au. Sobald ein Kind eine Infektion habe, würden sich die anderen in der Regel anstecken. Bei durchschnittlich drei bis zwölf Infekten im ersten Lebensjahr könne man sich ausrechnen was das bei vier Kindern bedeute – ganz zu schweigen von acht.


Noch Fragen?

Dann haben Sie in unserem Kinderwunschforum die Möglichkeit, sich mit anderen Betroffenen auszutauschen oder Fragen an unsere Experten zu richten. Und hier finden Sie die Übersicht über zahlreiche andere Foren von wunschkinder.net.
Die am häufigsten gestellten Fragen haben wir nach Themen geordnet in unseren FAQ gesammelt.
Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

2 Kommentare
  1. Elmar Breitbach
    Ayam (n.e.) schreibt

    Eine Medaille?? Finde ich nicht. Meiner Meinung nach handeln die Eltern sowie auch die Aerzte unverantwortlich!

  2. […] die Australierin, die zweimal hintereinander Vierlinge bekam? 2005 berichtete ich hier bereits über diese außergewöhnliche Schwangerschaft. Ich habe es damals nicht weiter […]