Alternative zur Leihmutter: Gebärmutter-Transplantation


Sellungnahme verschiedener deutscher Experten zu den Plänen, eine Gebärmutter zu transplantieren in der Ärztezeitung:

Bedarf für Uterus-Verpflanzungen gäbe es auch in Deutschland. Infrage kämen Frauen mit funktionsfähigen Eierstöcken, denen die Gebärmutter wegen unstillbarer Blutungen – etwa nach einer Geburt – oder wegen Tumoren entfernt werden musste. Eine Klinik, die das wagen wollte, müsste die Zustimmung einer Ethikkommission einholen. Und wenn der Spender-Uterus postmortal entnommen werden sollte, müsste die Bundesärztekammer ihr Plazet geben. Denn die Zuteilung einer Gebärmutter über die für postmortale Organe zuständige Vermittlungszentrale Eurotransplant in Leiden ist noch nicht vorgesehen.


Noch Fragen?

Dann haben Sie in unserem Kinderwunschforum die Möglichkeit, sich mit anderen Betroffenen auszutauschen oder Fragen an unsere Experten zu richten. Und hier finden Sie die Übersicht über zahlreiche andere Foren von wunschkinder.net.
Die am häufigsten gestellten Fragen haben wir nach Themen geordnet in unseren FAQ gesammelt.
Das könnte Sie auch interessieren

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

25 Kommentare
  1. reaba
    reaba schreibt

    wäre es denn überhaupt möglich in einem transplantierten uterus eine schwangerschaft erfolgreich auszutragen??
    soweit ich weiß, müssen transplantierte menschen lebenslänglich medikamente gegen die abstossung des organs nehmen. würde das überhaupt mit den ablaufenden immunologischen geschehnissen um eine schwangerschaft harmonieren? ich kann es mir fast nicht vorstellen.
    gibt es denn schon gelungene transplantationen, die auch eine schwangerschaft nach sich gezogen haben?

  2. E. Breitbach
    E. Breitbach schreibt

    nein, reaba,

    erfolgreiche Veräufe gibt es bisher nur im Tierversuch. Jedoch gibt es Medikamente zur Unterdrückung der Abstoßungsreaktionen, die auch in der Schwangerschaft angewendet werden dürfen, so ist z B. eine Schwangerschaft nach Nieren- und sogar Lebertransplantation möglich.

  3. Rabies
    Rabies schreibt

    Hm… bei Mäusen gab es einen erfolgreichen Verlauf.
    Bei Affen gab es lediglich einen Todesfall.
    Und nach einem minder ernstzunehmenden Tierversuch gleich zu rufen, jetzt sei der Mensch dran, finde ich unnötige Panik- bzw. Hoffnungsmache seitens der medizinischen Welt. Damit kein Missverständnis aufkommt: Das ist hier im Ihrem Blog nicht passiert. Aber in einigen Medien entstand der Eindruck, man könne das jetzt wirklich machen…
    Ich betrachte das ganze derzeit mehr als skeptisch und bislang allenfalls als Zukunftsmusik.
    Nichtsdestotrotz ein sehr interessantes Thema.

  4. carmen
    carmen schreibt

    also zu ihrem thema gebärmutter transplation;ich habe mit 24 meine gebärmutter wegen tumorzellen entfernt bekommen direckt nach der schwangerschaft!meine eierstöcke sind noch vorhanden und gesund ich würde sehr gerne noch mal mutter werden und mein lebensgefährte wäre total ausser sich vor freude!selbst meine 2 kinde fragen ständig danach mama schade das du kein kind mehr bekommst.aber ganz ehrlich glauben kann man wohl net daran.wenn es so was gibt würde ich es probieren!lg carmen

  5. karina
    karina schreibt

    ja wahnsinn…
    davon höre ich zum ersten mal und ich finde die möglichkeit super. bin 34 und habe lieder auch keine gebärmutter mehr auf grund eines gebärmutterkrebs musste sie vor 4 jahren entfernt werden. ich bin immer noch sehr traurig darüber da ich für meine tochter noch ein geschwisterchen haben wollte. jetzt habe bin ich seid fast 3 jahren mit dem mann meiner träume zusammen und wünsche mir so sehr ein gemeinsames kind. wir 3 wären super glücklich wenn es gehn würde.wenn mir die möglichkeit gegeben würde , würde ich es machen. lg. karina

  6. marion
    marion schreibt

    hallo!!
    also wie ich feststellen mußte sind bis auf die letzten beiden einträge alle schon etwas älter!
    wäre interessant ob sich da schon irgendwas weiter entwickelt hat!?
    bin leider erst vor kurzem auf die idee gekommen nach gebärmutter transplantation zu googlen! bin 28 und habe keine kinder! was allerdings mein größter wunsch wäre. mein problem ist: ich habe von geburt an schon keine gebärmutter und auch keine eierstöcke! ich hab aber in einem anderen bericht darüber gelesen das man in die transplantierte gebärmutter ja eine befruchtete eizelle einsetzen könnte! würde mich wirklich total darüber freuen wenn es dazu schon weitere studien geben würde! l.g marion

  7. kerstin
    kerstin schreibt

    hallo,auch ich war leider gezwungen meine Gebärmtter "her zu geben".Bin bereits 43,habe schon 3 erwachsene Kinder und hätte mit 30 nie geglaubt,wie sehr ich mir einmal wünschen würde,wieder ganz Frau zu sein!Man(Frau)kommt auf so manche Idee,bis hin zur Leihmutter aus dem Ausland,die man sich jedoch nicht leisten kann und mein Lebenspartner hätte damit auch ein größeres Problem.Aber eine Transplantation wäre diiie Lösung und der Schlüssel zu unserem vollkommenen Glück!Kerstin

  8. karina
    karina schreibt

    also mal unabhängig vom alter finde ich steht es jeder frau zu sich ihren kinderwunsch erfüllen zu können vorallem dann wenn man den mann fürs leben gefunden hat und die liebe durch ein gemeinsames kind zu krönen is ein so unglaublich schönes gefühl und macht einen unwahrscheinlich glücklich.ich hoffe das die wissenschaft uns frauen da bald eine reäle möglichkeit gibt diesen wunsch zu erfüllen auch für die deren budget nicht ausreicht z.b. durch unterstützung der jeweiligen krankenkassen.

  9. hedi
    hedi schreibt

    Leider habe ich wie die maRION DAS UNGLÜCK das ich von geburt an keine eizellen und Gebärmutter habe. ich bin 27 alt und arbeite als erziehrin. An manchen tagen tut das sehr weh. wenn irgendwie jemand was neues hören sollte kann mir ruhig eine mail schreiben. hedisek@hotmail.de

  10. Monja
    Monja schreibt

    Hallo,
    also ich habe da jetzt auch mal die Frage der Fragen, ist es denn möglich nochmal ein Kind zu bekommen, mit dieser Transplantation?
    Ich bin 28 und hab eine Tochter, aber ich weiß das mein neuer Partner sich sehnlichst eigene Kinder wünscht, ich habe aufgrund Gebärmutterhalskrebses mit 25 meine Gebärmutter entfernt bekommen, wo ich noch heute mit zu kämpfen habe…

    Bitte meldet euch, sofern es etwas neues gibt, ich habe großes Interesse dran…

    Lg Monja

  11. Elmar Breitbach
    Elmar Breitbach schreibt

    Nein, dazu gibt es bisher nur Experimente. Der aktuell einzig gangbare Weg ist die in Deutschland verbotene Leihmutterschaft

  12. F.
    F. schreibt

    Meine Gebärmutter wurde vor drei Jahren notfallmässig entfernt, Eierstöcke habe ich noch. An dieser Gebärmutter Transplantation hätte ich auch ein grossen Traum erfüllt. Bitte schreibt mir!

  13. Elmar Breitbach
    Elmar Breitbach schreibt

    @ F.: Es hat sich leider im letzten Monat nichts Neues dazu ergeben…

  14. tanja
    tanja schreibt

    bitte schreibt mir zurück.ich bin 39 J.keine gbährmutter aber sonst bin ich gesund und meine eierstöcke habe ich auch.seid zwei jaher bin ich mit mein neuen menn zusammen ubd wünschen uns nichts lieber als ein baby bitte sagen sie mir eine lösung.danke.t.

  15. Sandra
    Sandra schreibt

    Hallo,
    mir wurde leider mit 26 die Gebärmutter wegen einer Krebs Erkrankung entfernt.
    Habe zum Glück ein Jahr davor mein Sohn bekommen.
    Der sich nicht sehnlicher wünscht als ein Geschwisterchen, und würde es mir auch sehr wünsche.
    Denn noch heute mit 29 Jahren ist es für mich noch sehr schwer damit klar zu werden keine Kinder mehr zu bekommen.
    Also wenn das klappt mit der Transplantation dann würde Gott seine nieder gelassenen Engel im Weißen Kittel Wunder vollbringen und Frauen Herzen weinen lassen vor Freude.
    Ich warte und bin bereit.
    Liebe Grüße
    Sandra

  16. Anna
    Anna schreibt

    Ich bin 46 ,mir muste auch die Gebärmutter entfernt werden,leider und jetzt ,ist der wunsch so groß,nochmal Mutter zuwerden,mit dem Mann den ich liebe ,für mich der größte beweis einer liebe,sein Kind in mir zu tragen,und es ihm zu schenken…..

  17. Eva
    Eva schreibt

    Es ist traurig und wiederum schön zu hören, dass ich (30 J.) mit meinem Problem nicht alleine bin. Habe schon andere Foren gesucht, in denen Frauen das gleiche passiert ist wie mir. Ich habe vor fast 12 Wochen meinen Sohn mit Not-OP entbunden und a.G. von starken Blutungen mußte bei mir auch die GM und der rechte Eierstock entfernt werden. Viele sagen ich solle froh sein, ein gesundes Kind zu haben, ich wollte aber nie ein Einzelkind und habe echt noch darunter zu leiden. Wenn man solche Beiträge ließt, hat man so große Hoffnung. Aber ich denke wir müssen es realistisch betrachten, in den nächsten 10 Jahren werden auf dem Gebiet wohl nicht sehr viele Fortschritte erzielt werden … ;-(

  18. claudia schumacher
    claudia schumacher schreibt

    Habe mir auch vor 3 jahren wegen zu starker unstillbaren blutungen die gebärmutter entfernen lassen,,habe jetzt aber einen neuen partner,mit dem ich unbedingt ein kind haben möchte…habe schon 2 kinder…weiß jemand schon was neues darüber??èierstöcke sind da und funktionfähig…

  19. Elmar Breitbach
    Elmar Breitbach schreibt

    Dieser EIngriff wurde bisher nur wenige Male weltweit durchgeführt. Mir ist eine einzige Schwangerschaft bekannt. Wir reden also hier leider noch nicht von einer Routinebehandlung

  20. Franzi
    Franzi schreibt

    Hallo,
    Ich habe leider auch keine Gebärmutter mehr. Ich bin sehr früh schwanger geworden und mir wurde mit 16 die Gebärmutter entfernt. Jetzt bin ich 21 und frage mich ob mein Sohn jemals noch ein geschwisterchen haben wird. Es wäre schön wenn es da mal was neues geben würde. Lg, franzi

  21. simone
    simone schreibt

    Auch ich habe keine Gebärmutter mehr aber noch Eierstöcke und alles andere. Was ich gerade gelesen habe ist für alle hier betroffenen vielleicht ein kleiner Lichtblick. Es gab in Schweden 2 transplantationen von Gebärmuttern jedoch von den Müttern an ihre Töchter. Das ist schön oder? Hoffe auch Deutschland macht dies bald möglich. Lassen wir uns überraschen. 🙂 hoffe es klappt bald. Lg und einen schönen Abend

  22. ilhana120
    ilhana120 schreibt

    In der türkei kam sogar im letzten Jahr ein gesundes Kind durch eine Transplantation zur Welt!! Ich finde das sind Erfolge!! Die Gebärmutter wird nach der Geburt des Kindes auch entfernt, somit muss die Mutter keine Medikamente mehr schlucken!!

  23. Melanie
    Melanie schreibt

    Ich finde es schön zu hören das es fortschritte in bezug dieser sache gibt.
    Ich bin 27 und wurde ohne gebärmutter aber mit vollkommen gesunden und intakten eierstöcken geboren.Jede andere Frau die solch ein leid teilt, sei es von geburt an oder durch eine Krankheit bin ich eng verbunden das sind die,die wirklich wissen wie schwierig das leben manchmal sein kann wenn man sich etwas wünscht es aber nicht in erfüllung geht.Ich bin dafür das die medizin auf diesem gebiet volle unterstützung bekommt.

  24. Michaela
    Michaela schreibt

    Hallo ihr lieben ich bin 24 hab leider auch keine gebärmutter aba Eierstöcke. Würde mir nix mehr wünschen als Kinder zu bekommen. Gerade jetzt is es grad sehr schwer für mich jeder in meinem Freundeskreis kriegt grad a Kind oder hat eins….für mich wäre es toll wenn das funktionieren würde. …

  25. Kaja
    Kaja schreibt

    Hallo, ich bin 32 Jahre und habe zwei wunderbare Kinder, und auch mir wurden in einer Not-OP die Gebärmutter entfernt. Ich höre auch ständig dass ich doch glücklich sein soll usw.. und ich bin es auch aber ich habe mir seit ich denken kann eine GROSSFAMILIE gewünscht mit vielen kleinen Kinderlein, Wunschgedanke 3 bis 4. Es sind jetzt zwei Jahre seit der Geburt und Not-OP vergangen und seitdem muss ich jeden Tag daran denken, ich fühle mich zwar als Frau aber eben dieses Gefühl zu haben nicht mehr "gebären" zu dürfen tut sehr weh. Ich glaube auch dass mich nicht alle Ernst nehmen, denn wirklich verstehen kann es nur, wem es auch so geht. Also sage ich mir immer … warte ab, viell passiert ja noch das unmögliche, aber warten ist doof und ich möchte am liebsten los und irgendetwas unternehmen, damit was passiert. Nun seid alle gegrüßt und in Gedanken gedrückt, Kaja