Trauer über Fehlgeburt im Bild dargestellt

6

Leider geschieht dies häufiger als Außenstehende glauben: Ein Paar trifft sich voller Vorfreude beim Frauenarzt, um die Schwangerschaft begutachten zu lassen. Und dann wird einem mitgeteilt, dass das Herzchen nicht mehr schlägt.

Um seiner eigenen Trauer Ausdruck zu geben und andere zu trösten, denen Ähnliches widerfahren ist, zeichnete Curtis Wiklund den Moment, in dem er und seine Frau anschließend wieder zusammen alleine im Auto sitzen:

Sehr anrührend und vielleicht auch für manchen so tröstlich, wie der Zeichner es beabsichtigte.

Via: fehlgeburt.net


Noch Fragen?

Dann haben Sie in unserem Kinderwunschforum die Möglichkeit, sich mit anderen Betroffenen auszutauschen oder Fragen an unsere Experten zu richten. Und hier finden Sie die Übersicht über zahlreiche andere Foren von wunschkinder.net.
Die am häufigsten gestellten Fragen haben wir nach Themen geordnet in unseren FAQ gesammelt.
Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

6 Kommentare
  1. Elmar Breitbach
    Iris Lemke schreibt

    Es ist wichtig damit öffentlich zu gehen. Soviele Frauen trauern still und heimlich. Und oft wächst die Angst vor dem nächsten Mal schwanger zu werden, was ja eigentlich das ist, was man sich am meisten wünscht.

  2. Elmar Breitbach
    Kati Wiebke schreibt

    Oder man wird danach nicht mehr schwanger. Das schmerzt dann noch viel mehr

  3. Elmar Breitbach
    Iris Lemke schreibt

    Ja, das ist dann um so schmerzhafter. Genau diese oft auch unbewusste Angst kann einen total blockieren (neben anderen Gründen) und dann wird man einfach nicht mehr schwanger.

  4. Elmar Breitbach
    Iris Lemke schreibt

    Ich kenne das auch nur zu gut. Wir haben über fünf Jahre auf unsere Kinder gewartet und so oft wollten wir aufgeben und hatten keine Hoffnung mehr.

  5. Elmar Breitbach
    Markus schreibt

    Ein wirklicher trauriger Beitrag und das gezeichnete Bild sagt mehr als tausend Worte!

  6. Elmar Breitbach
    Silke Schwekutsch schreibt

    Tolles Bild! Es gibt Momente, in denen es nichts zu sagen gibt. Ich finde, dass man solche Momente sehr gut in Bildern darstellen kann.