Nicole Kidman: Schwanger dank „Fruchtbarkeitsgewässern“


Ein echter Schwangerschafts-Boom trat ein, nachdem mehrere Frauen in im vergangenen Jahr in den Wasserfällen von Kununurra schwimmen waren. Diese Wasserfälle befinden sich im australischen Outback und während eines Filmdrehs kühlten sich die Crew-Mitglieder dort ab.

Während der Dreharbeiten zu „Australia“ im vergangenen Jahr wurden außer der Schauspielerin Nicole Kidman noch sechs weitere Frauen nach einem Bad in den Kununurra-Fällen schwanger. „Da muss etwas im Wasser von Kununurra sein, weil wir alle in den Wasserfällen schwimmen waren. Wir können sie nun die ´Fruchtbarkeitsgewässer´ nennen“, sagte Kidman. So der Bericht von Focus online.

„Ich hätte nie gedacht, dass ich schwanger werden und ein Kind gebären würde, aber es passierte während dieses Films“, sagte Kidman in dem am Mittwoch veröffentlichten Interview. Die Australierin, die mit dem Musiker Keith Urban verheiratet ist, brachte im Juli ihre Tochter Sunday Rose zur Welt. „Australia“ wurde in der Kleinstadt Kununurra im Nordwesten Australiens gedreht.

Das erinnert mich an die Angebote amerikanischer Reiseanbieter, über die ich hier kürzlich berichtete. Diese Wasserfälle wären demnach auch ein lohnendes Reiseziel für einen „Zeugungsurlaub“.

Wo ich gerade selbstreferenziell werde: Schwerpunkt eines anderen Artikels war die Sprache. Wenn man sich den Online-Artikel des FOCUS so anschaut, dann wird einem ob der grammatikalischen Fehler in der Onlineversion eines journalistischen Werks ein wenig wehmütig:
Die Überschrift: „Schwanger dank den „Fruchtbarkeitsgewässern“. Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod.
Oscarpreisträgerin Nicole Kidman hält „Fruchtbarkeitsgewässer“ im australischen Outback für mitverantwortlich an ihrer Schwangerschaft.“ Man kann verstehen, dass die Doppelung von „für“ wenig schön wäre. Wenn es jedoch verantwortlich für heißt, sollte es dann nicht auch mitverantwortlich für heißen?

Fragen, die ich jedoch des Abends nach dem zweiten Glas Rotwein auch nicht mehr zuverlässig beantworten kann…


Noch Fragen?

Dann haben Sie in unserem Kinderwunschforum die Möglichkeit, sich mit anderen Betroffenen auszutauschen oder Fragen an unsere Experten zu richten. Und hier finden Sie die Übersicht über zahlreiche andere Foren von wunschkinder.net.
Die am häufigsten gestellten Fragen haben wir nach Themen geordnet in unseren FAQ gesammelt.
Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

8 Kommentare
  1. Elmar Breitbach
    Princi schreibt

    Rettet dem Dativ!!

  2. Elmar Breitbach
    Tralala schreibt

    Sie sind schon ein Stilist ersten Ranges :-)! Da habe ich als Lektorin immer besondere Freude dran :-)!

  3. Elmar Breitbach
    Zuckerschnute1408 schreibt

    Als Schwäbin sollte ich wahrscheinlich in diesem Fall einfach die Klappe halten (Was bitte ist der Dativ? *g*)aber ich kann mir den Satz des Ex-Bundestrainers echt nicht verkneifen: "Mir sind die, wo gewinnen wollen!" *ichwarsnicht*

  4. Elmar Breitbach
    reaba schreibt

    ..ich kenn da einen wasserspender in einem rathaus im nordosten englands, von dem wird gleiches behauptet 🙂
    ..und ich war naiverweise davon ausgegangen, dass NC eine fertilitätsbehandlung gehabt hätte…tzzz

  5. Elmar Breitbach
    shusl schreibt

    Ich kenne einen heiligen Krokodilteich in Gambia! Der Wärter meinte: Do you have a baby? No? Want one? You’ll have one within a year!" Ich hab nicht drin gebadet, weil das Wasser echt eklig aussah. Aber ich hab heldenhaft das (vollgefressene, uralte) Krokodil gestreichelt. Hat geholfen. Deswegen verehrt Julian das Krokodil ungefähr so wie Dich, Elmar *lol*
    lg
    shusl

  6. Elmar Breitbach
    baboo schreibt

    diesen artikel hat mir heute morgen auch dem frühstück verdorben… *g*

  7. Elmar Breitbach
    Wildfang schreibt

    Genitiv ins (Fruchtbarkeits)wasser, weil es Dativ ist! 😉

  8. Elmar Breitbach
    keesi_tim schreibt

    Hallo Shusl,

    war auch in Gambia an dem heiligen Krokodilteich. Der Wärte sagte mir ich solle Wasser mit den Händen in eine Schüssel schaufeln. Wurde aber dadurch nicht schwanger. Hat dann nur mit IVF geklappt.
    Das Krokodil habe ich nicht gestreichelt (kreisch)!!!