Kinderwunschbehandlung mal anders


Manchmal ist es besser, den Kinderwunsch zu behandeln statt ihn zu erfüllen. Das dachten sich zumindest die Programmverantwortlichen von RTL und stellt nun Teenagerpaare mit Kinderwunsch auf die Probe.

Die jungen Paare (Lebensmotto: „Ich kann halt nichts anderes, also werde ich schwanger?“) bekommen Kinder ausgeliehen und sollen sich sich als Eltern bewähren. Die Babies werden für mehrere Tage in die Obhut der Teenager übergeben, die (unter Aufsicht) den Umgang mit Neugeborenen „testen“ sollen.

Natürlich geht die Diskussion über dieses Fernsehformat hoch her. So stellten etwa der Kinderschutzbund und die evangelische Kirche in dem Format «eklatante Grenzüberschreitungen» fest. Ein Vorwurf war, dass durch die Fernsehaufnahmen die von ihren Eltern getrennten Säuglinge zu Schaden kämen. RTL-Unterhaltungschef Tom Sänger verteidigte die Sendung mit dem Argument, RTL wolle die steigende Anzahl von Teenagerschwangerschaften in Deutschland problematisieren, deshalb habe man das erfolgreiche Format aus Großbritannien übernommen.

Nun äußerte sich auch Familienministerin von der Leyen dazu und stellt fest, dass Teenagerschwangerschaften in der Tat ein ernstes Problem seien. In Deutschland seien die Zahlen aber im Gegensatz zu Großbritannien sehr niedrig. Sie hält es daher für überzogen, dass sich RTL nun ein pädagogisches Feigenblatt umhänge. Sie plant gegen diese Sendung vorzugehen, deren Ausstrahlung für Anfang Juni geplant ist (3.Juni, 20:15).

Man fragt sich jedoch vor allem, wer für diese Sendung seine Kinder verleiht…


Noch Fragen?

Dann haben Sie in unserem Kinderwunschforum die Möglichkeit, sich mit anderen Betroffenen auszutauschen oder Fragen an unsere Experten zu richten. Und hier finden Sie die Übersicht über zahlreiche andere Foren von wunschkinder.net.
Die am häufigsten gestellten Fragen haben wir nach Themen geordnet in unseren FAQ gesammelt.
Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

11 Kommentare
  1. Elmar Breitbach
    snowqueen schreibt

    "Man fragt sich jedoch vor allem, wer für diese Sendung seine Kinder verleiht…"

    Oh, ich würde mal sagen, dass sind Eltern, die bis vor einem Jahr noch das gleiche Lebensmotto hatten, wie die jungen Paare aus der Sendung, und die nun keinen Bock mehr haben, auf die Blagen 24h aufzupassen.
    Das "Entschädigungsgeld", das da sicherlich auch gezahlt wird, zieht dieselbe Klientel an: Urlaub von den Kindern UND Geld, boah, ey, geil.
    Seufz.
    Na, ich halte mal Ausschau, ob ich die Babys meiner Schülerinnen (10. Klasse) in der Sendung wiedererkenne.

  2. Elmar Breitbach
    Tessa80 schreibt

    Je mehr Plattformen darüber berichten desto besser werden die Quoten sein. Bessere PR konnte sich RTL gar nicht wünschen 😉

  3. Elmar Breitbach
    dana.niklas schreibt

    Also ich denke auch: Niemand, der sein Kind wirklich liebt, lässt es bei solch einer Sache mitmachen. Es könnten aber auch Karrieregeile Eltern sein, di ihr Kind unbedingt im TC´V sehen wollen und hoffen, dass es so entdeckt wird, weil die Eltern selbst nichts auf die Reihe bekommen. In dieser Sendung sind die Leidtragenden leider leider die die sich dagegen noch nicht wehren können. Schade

  4. Elmar Breitbach
    neckarfee schreibt

    Denke die meisten Teenies die Schwanger werden machen das nicht so wirklich geplant, sondern haben das mit der Verhütung nicht so im Griff.

    Kenne einen aktuellen Fall: 15jährige die erst vor Kurzem entbunden hat. Die hat das mit dem Pilleeinnehmen nicht so richtig verstanden …

  5. Elmar Breitbach
    Rebella schreibt

    Sehr geschmacklos eine solche Sendung. Die armen Babys tun mir Leid. Ich hoffe, dass es nicht zu dieser Sendung kommt.

  6. Elmar Breitbach
    Aurifex schreibt

    Ich muss leider bestätigen, dass Verhütung und Sexualität nicht ausreichend an den Schulen gelehrt werden kann – viele Eltern sind dagegen, versäumen aber dann das Ihrige, nämlich die Aufklärung ihrer Kinder!
    Die Sendung wird hoffentlich verhindert und durch eine gute (man darf ja mal träumen) Aufklärungssendung ersetzt.

  7. Elmar Breitbach
    Mainon schreibt

    Die Kinder die mit Kindern üben. Üben erst an Puppen welche Computer gesteuert sind. Falls sie das im Griff haben und das Computerbaby keine Schäden nimmt und immer gut umsorgt wurde, dürfen Sie ein echtes Baby haben, wobei die Mutter immer auch im Raum ist und sofort zur stelle ist, Die Babys übernachten auch nicht bei den "Eltern auf Probe" sondern bei ihren Mamas und Papas. Somit ist es eigentlich ein Babysitten, wobei sogar die Mama dabei ist. Und mal ganz ernst, welcher Babysitter übt vorher mit einer Computer Puppe die schreit, Pipi macht, gefüttert werden muss und all das?
    Der unterschied, hier ist noch ein riesen Fernsehrteam dabei und x.Leute äussern sich zu dem Thema: Dürfen Kinder Kinder bekommen…

  8. Elmar Breitbach
    stella schreibt

    es ist auch typisch, dass sich viele erstmal aufregen, ohne die sendung gesehen zu haben. in den mediendiensten stand, dass FREITAG eine öffentliche vorführung war.
    ansonsten finde ich das theater drumherum übertrieben, ich frage mich nur, welche eltern dabei mitmachen. ich würde mein kind nicht "verleihen", aber solange die eltern in der nähe sind. wie einige schon sagten, wenn man babysitten lässt, ist weit weniger aufsicht dabei, keiner prüft, ob die babysitter überfordert sind. und teenies ein bißchen aufzuklären, kann auch nicht schaden, wenn man neuesten umfragen zu verhütung etc. glauben schenkt.
    viel lärm um nichts…

  9. Elmar Breitbach
    Probekind schreibt

    Es ist schon bemerkenswert wieviel Aufsehen diese Sendung noch vor Ihrer Ausstrahlung bekommt.
    Damit ist eines garantiert. Eine gute Quote für RTL.
    Ändern lässt sich an der Format im Nachhinein nichts mehr denn diese Staffel ist schon lange abgedreht. Durch die vielen Presseberichte die darüber in letztern Zeit veröffentlicht wurden, wird eigentlich das Gegenteil des Erhofften erreicht. Es wird nämlich eine extrem hohe Quote geben, die wiederum dafür sorgen wird das eine weitere Staffel in Kürze abgedreht wird.

  10. Elmar Breitbach
    Elmar Breitbach schreibt

    dafür sorgen wird das eine weitere Staffel in Kürze abgedreht wird.

    @Probekind: Das wäre ja vermutlich zu hoffen, oder? Schließlich haben Sie sich extra eine Domain dafür gereggt.

  11. Elmar Breitbach
    Rebella schreibt

    http://hpd.de/node/7145

    "Kinder sind keine Ware"