Jennifer Lopez ist endlich Mutter. Glückwunsch.


Nun ist es endlich geschafft: Jennifer Lopez hat ihre Zwillinge zur Welt gebracht. Die Babys wurden am letzten Freitag kurz nach Mitternacht (Ortszeit) auf Long Island in New York geboren. Für J.Lo sind es die ersten Kinder. Ihr Mann Marc Anthony hat aus anderen Beziehungen bereits drei Kinder.

Um die Schwangerschaft des Latina-Stars hatte es zunächst wochenlange Spekulationen gegeben. Erst im November – und schon deutlich gerundet – gab die Sängerin bei einem Auftritt in Miami (Florida) öffentlich zu, dass ein Kind unterwegs sei. Der Vater von J.Lo, David Lopez, hatte dann Anfang Februar die Zwillingsschwangerschaft bestätigt. Das läge wohl in der Familie, denn auch Jennifers Tante habe Zwillinge bekommen, verriet Lopez in einer TV-Show.

Mal wieder ein schönes Beispiel dafür, dass Kinderwunschbehandlungen von der Verwandtschaft aber auch den frischgebackenen Eltern gerne ignoriert oder zumindest nicht öffentlich zugegeben werden. Denn vor einiger Zeit hatte JLo mitgeteilt, sie wolle zwei Kinder. Und sie fügte hinzu, dass sie kürzlich mit künstlicher Befruchtung begonnen hat und „es gar nicht erwarten kann, eine Familie zu haben“. Und in einer Kinderwunsch-Klinik war sie damals auch gesehen worden. Ob das mit den Zwillingen also wirklich nur in der Familie liegt, Opa Lopez?


Noch Fragen?

Dann haben Sie in unserem Kinderwunschforum die Möglichkeit, sich mit anderen Betroffenen auszutauschen oder Fragen an unsere Experten zu richten. Und hier finden Sie die Übersicht über zahlreiche andere Foren von wunschkinder.net.
Die am häufigsten gestellten Fragen haben wir nach Themen geordnet in unseren FAQ gesammelt.
Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

4 Kommentare
  1. Elmar Breitbach
    Ute schreibt

    Naja. JLo als Promi hat vielleicht so viele dämliche Kommentare zur künstlichen Befruchtung kassiert, daß sie es nun doch lieber unter den Teppich kehren mag? Von wegen "Babys nach Plan", "Designerkinder", "Mit Kohle kann man alles kriegen" etc. … Könnte ich mir zumindest vorstellen.

  2. jennifer-lopez-Blog

    […] Kinderwunsch-News wrote an interesting post today on Jennifer Lopez […]

  3. Elmar Breitbach
    Looney schreibt

    Ob Promi oder nicht, künstliche Befruchtung oder wie auch immer. Hauptsache sie hat jetzt das große Glück Mutter sein zu dürfen und muss nicht mehr unter kinderlosigkeit leiden. Denn diese Tortur gönne ich niemanden und freue mich für sie. 🙂

  4. Elmar Breitbach
    gernemama schreibt

    Ja, schön für J`Lo, wußte das gar nicht mit der künstlichen Befruchtung. Sie kann es sich wenigstens leisten, selbst in den USA 😉

    gernemama