Jennifer Aniston schwanger durch künstliche Befruchtung (?)

5

das berichtet die Gala. Man sähe es ihren Oberarmen an. Also dass sie schwanger ist, nicht das mit der künstlichen Befruchtung.

Es gibt nur wenige „Celebrities“, deren Kinderwunsch-Geschichte schon so lange immer wieder diskutiert wird. Diese Geschichten reichen zurück bis in die Zeit, in der sie noch mit Brad Pitt liiert war. Jener hat sich jetzt ja kindermäßig eine echte Überdosis reingezogen und scheint noch nicht durch mit dem Thema.

TT.com berichtet hingegen nicht über die künstliche Befruchtung sondern die eine Wunderdroge, die auch in unserem Theorie-Teil beschrieben wird: Yams Wurzeln. Die Wurzeln nimmt, sie, weil sie gerne Zwillinge bekommen würde, berichtet smash24/7. Damit hätte sie auch eine gute Erklärung, wenn sie sich in die lange Liste der älteren Hollywood-Zwillingsmütter einreihen würde.

Nach einigem Hin- und Her mit ihren aktuellen Männern scheint sie nun zu John Mayers zurückgekehrt zu sein und diesen zum Vater ihrer Kinder auserkoren zu haben. Die Gerüchte um eine Schwangerschaft hat sie kürzlich erst zurückgewiesen und sollte sie nun schwanger sein, dann wird sie den Gerüchten um eine künstliche Befruchtung vermutlich mit Hinweis auf die Yams-Wurzel entgegentreten, wie es scheint.

Auch wenn die Zwillingsflut bei vielen Stars in der letzten Zeit den Verdacht aufkommen ließ, dass eine Kinderwunschbehandlung dahintersteckt, so ist nur Jennifer Lopez mit dieser Information unverkrampft an die Öffentlichkeit gegangen. Nachvollziehbar, aber schade und Hut ab vor Mrs. Lopez.


Noch Fragen?

Dann haben Sie in unserem Kinderwunschforum die Möglichkeit, sich mit anderen Betroffenen auszutauschen oder Fragen an unsere Experten zu richten. Und hier finden Sie die Übersicht über zahlreiche andere Foren von wunschkinder.net.
Die am häufigsten gestellten Fragen haben wir nach Themen geordnet in unseren FAQ gesammelt.
Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

5 Kommentare
  1. Elmar Breitbach
    Prinzzess schreibt

    Wo krieg ich so eine Wunder-Wurzel???
    😉

  2. Elmar Breitbach
    ausnahmefall schreibt

    @Prinzzess Bei eBay natürlich. Bei eBay bekommt man allen Mist *g* Lies dir aber vorher die verlinkte Seite zur Wurzel durch, bevor du sinnlos Geld ausgibst 😉

  3. Elmar Breitbach
    Samyeli schreibt

    ich finde immer noch, dass es den Menschen selbst überlassen bleiben sollte, welche "Informationen" sie an die Öffentlichkeit weitergeben. Wenn sie durch YAMS schwanger geworden ist – bitte. Bei uns werden doch reihenweise die Mädels durch Mönchspfeffer oder Maca schwanger – und??

    Im KIWU-forum liest man immer wieder, dass KIWU Behandlungen geheim gehalten werden, sogar vor Freunden und Familie, wie kommen die Stars dazu, es öffentlich sagen zu "müssen".

    Wenn sie wirklich schwanger ist, dann herzlichen Glückwunsch – ich gönne es ihr genauso wie jeder anderen. Egal wie es dazu kam.

  4. Elmar Breitbach
    Elmar Breitbach schreibt

    @Samyeli: Müssen muss niemand. Aber es wäre halt schön und hilfreich für die anonymen Mitbetroffenen, wenn sie es zugäben, da dadurch das Standing der Kinderwunschpaare in der Öffentlichkeit ein besseres/anderes sein könnte.

  5. Elmar Breitbach
    Nimoe schreibt

    Ich finde auch, dass es jedem selbst überlassen bleiben sollte, was er tut. Wenn jemand einen so großen Wunsch hat, ein Kind zu bekommen und aber nicht den richtigen Mann dafür hat, bzw. nur schwer Kinder bekommen kann, dann sollte man eine Schwangerschaft (die in ihrem Fall lange ersehnt war) nicht noch öffentlich bloß stellen und darüber tratschen!